YugabyteDB 2.13 bietet bahnbrechende Entwicklererfahrung und Leistungsverbesserungen

Zu den Aktualisierungen der branchenführenden geografisch verteilten Datenbank gehören materialisierte Ansichten, lokale Lesevorgänge für mehr Leistung, regional-lokale Backups und mehr

Yugabyte, das führende Open-Source-Unternehmen für verteilte SQL-Datenbanken, gab heute die allgemeine Verfügbarkeit von YugabyteDB 2.13 bekannt. Die neueste Version von YugabyteDB bietet eine bessere Kontrolle darüber, wo Daten in geografisch verteilten Bereitstellungen gespeichert und abgerufen werden, sodass Unternehmen die Datenübertragungskosten senken, die Leistung verbessern und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicherstellen können. Die Version enthält auch neue Funktionen und Integrationen, um das Entwicklererlebnis zu verbessern.

YugabyteDB bietet Entwicklern, Architekten und Datenbankbetreibern eine Vielzahl von Bereitstellungs- und Replikationsoptionen in geografisch verteilten Umgebungen, mit denen sie unternehmenstaugliche Anwendungen erstellen können, die ihren Geschäftsanforderungen und Standorten entsprechen. YugabyteDB 2.13 erweitert die Geoverteilungsfunktionen der Datenbank um neue Funktionen, die die Leistung verbessern, die Kontrolle über Backups erhöhen und lokale Daten intelligent für Lesevorgänge nutzen.

„Damit Unternehmen ihr Versprechen einlösen können, qualitativ hochwertige verbraucherorientierte Anwendungen bereitzustellen, ist es wichtiger denn je, das Entwicklererlebnis zu verbessern, damit sie produktiv sein können und mehr Zeit haben, sich auf echte Mehrwertfunktionen zu konzentrieren“, sagte Karthik Ranganathan, Mitbegründer und CTO, Yugabyte. „Unsere Mission ist es, die entwicklerfreundlichste Datenbank bereitzustellen. Diese neuesten Updates werden dazu beitragen, die Codierung zu vereinfachen, indem Schlüsselfunktionen auf der Datenebene ausgelagert und automatisiert werden, und die Entwicklererfahrung verbessern, indem sie einfache, interaktive Schulungen und einen besseren Zugriff auf bevorzugte Entwicklertools bieten.“

Die neuen Funktionen von YugabyteDB 2.13 sind auf drei Hauptsäulen der Verbesserung ausgerichtet:

Verbessern Sie die Datenbankleistung

Materialisierte Ansichten: Entwickler können einen aus einer Abfragespezifikation abgeleiteten vorberechneten Datensatz erstellen und speichern, um zukünftige Abfragezeiten zu verkürzen, indem der Datenzugriff und komplexe Abfrageberechnungen reduziert werden.
Bessere Leistung für regional-lokale Transaktionen: YugabyteDB 2.13 verbessert transparent die Leistung von Transaktionen, die Daten innerhalb einer Region verwenden, selbst wenn die Datenbank geografisch verteilt ist. Indem die Metadaten zu Transaktionen innerhalb derselben Region aufbewahrt werden, eliminiert Yugabyte netzwerkübergreifende Latenzzeiten.
Sicherungen innerhalb von Cloud-Regionen: Betreiber können sicherstellen, dass Backups von Daten in denselben Cloud-Regionen bleiben, um die Kosten für die Datenübertragung in Cloud-Speicher zu reduzieren und Unternehmen bei der Einhaltung komplexer Datenvorschriften wie der DSGVO zu unterstützen.

Verbessern Sie die Entwicklererfahrung

Schneller Datenbankzugriff mit YugabyteDB Cloud Shell: Mit der neuen YugabyteDB Cloud Shell können sich Entwickler über jeden modernen Browser mit YugabyteDB verbinden. Die Cloud Shell bietet ein nahtloses Benutzererlebnis ohne Kompromisse bei der Datensicherheit. Entwickler können die neue Cloud Shell in Kursen zum Selbststudium in der Yugabyte University sowie in praktischen Tutorials in Yugabyte Cloud kennenlernen.
Neue Entwicklertools: Die Unterstützung für MyBatis- und Dapper-ORM-Tools ermöglicht es Entwicklern, neue .NET- und Java-Persistenz-Frameworks zu nutzen, um die Erstellung von Anwendungen mit YugabyteDB zu vereinfachen.
Vereinfachte Anwendungsbereitstellung: Entwickler haben Zugriff auf vollständig automatisierte, integrierte Cloud-native Entwicklungsworkflows, die mit YugabyteDB unter Verwendung von Cloud-basierten Entwicklerumgebungen, Gitpod und GitHub Codespaces vorkonfiguriert werden können.

Erweitern Sie Sicherheit und Compliance

SOC 2 Typ 1: Yugabyte hat erfolgreich eine System and Organization Controls (SOC)® 2-Prüfung gemäß den Sicherheits-, Verfügbarkeits- und Vertraulichkeits-Trust-Services-Kategorien und anwendbaren Kriterien des American Institute of Certified Public Accountants abgeschlossen. Diese Akkreditierung bestätigt die Verpflichtung von Yugabyte, detaillierte Informationen und Zusicherungen zu Sicherheitskontrollen in Bezug auf unser SaaS-System bereitzustellen.
Sicherheitspartnerschaften: Yugabyte 2.13 enthält auch die verbesserte Sicherheit und verbesserte Verwaltungsfunktionen, die durch die intensiven Partnerschaften von Yugabyte aufgebaut wurden.

HashiCorp-Tresor: Verwenden Sie das branchenweit beliebte Hashicorp Vault mit YugabyteDB, um ein zentralisiertes, Cloud-agnostisches Schlüsselverwaltungssystem (KMS) mit sicherem Zugriff auf Geheimnisse zu genießen.
Imperva Cloud-Datenschutz: Nutzen Sie die sofort einsatzbereite Unterstützung, um die Überwachung und Nachverfolgung von Daten in YugabyteDB für Audits und die Erkennung von Schwachstellen zu vereinfachen.

Dank kontinuierlicher und kontinuierlicher Leistungsverbesserungen in der Datenbank erreichte YugabyteDB einen neuen TPC-C-Benchmark-Meilenstein, der auf 150.000 Warenhäuser mit einer Effizienz von 99,29 % skaliert werden konnte.