WSO2 liefert neue API-Funktionalität an SACEM, um Musik von über 180.000 Schöpfern zu verteilen

Die Society of Authors, Composers, and Publishers of Music hat ein Echtzeit-API-Überwachungssystem entwickelt, das den WSO2 API Manager verwendet, um das Teilen von Live-Inhalten zu ermöglichen

WSO2, der führende Anbieter von Technologien zur digitalen Transformation, gab heute bekannt, dass es die primäre API-Verwaltungslösung für die Society of Authors, Composers, and Publishers of Music (SACEM) ist. SACEM verfügt über die weltweit größte Sammlung von Autoren, Komponisten und Verlegern und spielt außerdem eine wichtige Rolle bei der Bewahrung des Musikschaffens. Als gemeinnützige Nichthandelsorganisation vertritt und verteidigt SACEM mehr als 180.000 Mitglieder in Frankreich und auf der ganzen Welt.

WSO2 API Manager wird von SACEM sowohl intern als auch für Mitglieder, Kunden und Partner verwendet. Es dient als entscheidende Komponente bei der ständigen Bereitstellung neuer Funktionen, die es SACEM-Mitgliedern ermöglichen, ihre Arbeit zu teilen, indem sie Live-Inhalte online übertragen. WSO2 verarbeitet jetzt über 5 Millionen API-Aufrufe pro Monat für SACEM, wobei Streams von über 160.000 Erstellern verarbeitet werden. Ein spezialisiertes WSO2-API-Integrations- und Verwaltungsteam hilft auch bei der effizienten Veröffentlichung und Nutzung von APIs.

„Die Musikindustrie war stark von der COVID-Pandemie betroffen, die zur Massenabsage von Live-Veranstaltungen führte“, sagte Ricardo Diniz, Vizepräsident und General Manager, UKI und Südeuropa, WSO2. „SACEM hat eine außergewöhnliche zusätzliche Lizenzgebührenverteilung eingerichtet, die speziell auf die Übertragung von Live-Streams ausgerichtet ist, um die Mitglieder dabei zu unterstützen, ihre Arbeit weiterhin zu teilen und Konzerte oder DJ-Sets online zu übertragen. Wir sind stolz darauf, die kritischen APIs schnell erstellt und bereitgestellt zu haben, damit Mitglieder dies tun können.“

„Wir waren beeindruckt von den Lösungen und dem Ansatz von WSO2, uns bei der Bereitstellung einer Plattform zu helfen, die hochverfügbar ist und es uns ermöglicht hat, innovativ zu sein und wiederverwendbare Dienste zu erstellen, um unsere Mitglieder besser zu unterstützen“, sagte Johan Brelet, Head of Exchanges and Software Engineering – DSI Digital Strategy & Innovation von SACEM. „Während der COVID-Pandemie konnten wir unseren Mitgliedern dank WSO2 helfen, von Live-Events auf Online-Streaming umzustellen. Ich bin gespannt, wie wir diese Beziehung weiterentwickeln können.“

WSO2 API Manager wurde in drei Phasen implementiert, beginnend mit einem kleinen Pilotprojekt zur Handhabung von APIs, die von der Online-Site und den mobilen Apps verwendet werden. Seine Anwendung wurde dann um On-Premises- und Business-to-Business (B2B)-Integrationen erweitert und in der dritten Phase von SACEM in der Public Cloud verfügbar gemacht.

Als Bestandteil der Plattform von SACEM wird der WSO2 API Manager den Kunden über das Entwicklerportal direkt zugänglich gemacht und in Verbindung mit einem Message Broker und einer Integration Platform as a Service (IPaaS)-Lösung verwendet. Die Legacy-APIs von SACEM werden auf WSO2-Gateways veröffentlicht, wodurch das Unternehmen Anwendungen besser verfolgen und überwachen kann.

Heute hat SACEM erfolgreich verschiedene Versionen des Produkts an mehreren Standorten bereitgestellt und dabei eine Vielzahl von Bereitstellungsmodellen verwendet. SACEM hat ein Echtzeit-Überwachungssystem für die Plattform entwickelt, mit dem alle Aktivitäten verfolgt und Dashboards erstellt werden können. In Zukunft will das Unternehmen Bereitstellungen standardisieren und Docker-Images auf Kubernetes-Clustern breiter verfügbar machen.