Wirtschaftlicher Druck trägt dazu bei, dass Führungskräfte im Finanzwesen ihre Bereitschaft für die letzte Meile verbessern

Angesichts der weltweiten Verzögerungen bei Börsengängen versuchen schnell wachsende Unternehmen, ihre finanzielle Bereitschaft auf der letzten Meile zu stärken, um eine eventuelle wirtschaftliche Erholung im Auge zu behalten

Selbst bei der heutigen wirtschaftlichen Volatilität halten unzureichende Finanzsysteme und -prozesse globale Unternehmen davon ab, in großem Umfang zu wachsen, so eine neue Studie von Coupa Software (NASDAQ: COUP), einem führenden Unternehmen im Bereich Business Spend Management (BSM).

Fast drei von vier (72 %) wachstumsstarken Unternehmen erkennen, dass ihre Finanzprozesse nicht robust und skalierbar genug sind, um Wachstumspläne zu unterstützen. Zusammen mit der Besorgnis über derzeit steigende Zinssätze (laut 32 % der Unternehmen), Engpässe in der Lieferkette (30 %), Aktienmarktvolatilität (30 %) und Inflation (29 %) drosseln diese Unternehmen ihre Wachstumspläne und verzögern Börsengänge ( 78 %).

„Phasen mit hohem Wachstum und vor dem Börsengang sind große Stresstests für jedes Unternehmen“, sagte Tony Tiscornia, Chief Financial Officer bei Coupa. „Ein unsicheres Marktumfeld, wie wir es jetzt erleben, hilft auch nicht weiter. Finanzteams können in diesen Stürmen der Anker sein, indem sie Echtzeit-Transparenz bieten, um Managemententscheidungen zu erleichtern, sowie Prozesse entwickeln und Technologien implementieren, um den weiteren Weg zu unterstützen.“

Manuelle Prozesse verursachen Verlangsamungen; Argumente für die Digitalisierung

Unternehmen, die ein hohes Wachstum anstreben, benötigen ein klares Bild ihrer Liquiditätslage und der Prüfungskonformität. Dies gilt für Unternehmen, die einen Börsengang erwägen, und für Unternehmen, die sich angesichts des zunehmenden makroökonomischen Drucks stärker auf Margen konzentrieren. Aber die Daten deuten darauf hin, dass manuelle Prozesse und isolierte Daten Unternehmen zurückhalten:

60 % haben manuelle Prozesse für die Beschaffung, 56 % für das Lieferantenmanagement, 56 % für das Cash-Management, 47 % für die Rechnungsstellung und 40 % für Zahlungen. Nur 38 % können den Kassenbestand des Unternehmens genau identifizieren, 75 % müssen sich dazu in mehrere Systeme einloggen, und 42 % gaben an, dass es mindestens mehrere Tage dauern könnte, bis sie die erforderlichen Informationen abgerufen haben. Fast zwei Drittel sind sich nicht ganz sicher, dass sie mindestens für die letzten 2-3 Jahre (62 %) prüfbare Finanzinformationen oder vierteljährlich prüfbare Berichte für Märkte (60 %) erstellen können.

Führungskräfte im Finanzbereich wollen die Bereitschaft für die letzte Meile verbessern

Finanzteams suchen nach Verbesserungen, um Finanzprozesse zu skalieren, um die Wachstumsambitionen ihres Unternehmens zu unterstützen, einschließlich:

85 % möchten die Risikomanagementprozesse und -kontrollen verbessern, um finanzielle Risiken zu mindern, die das Wachstum behindern könnten. 70 % bauen noch ihr Team aus erfahrenen Finanzexperten auf. 67 % wollen die Finanzkontrolle verbessern, um künftige Aktionäre zu schützen und Veruntreuung zu verhindern.

„Unabhängig von den Wachstumsplänen eines Unternehmens, sei es die Skalierung für einen Börsengang, Fusionen und Übernahmen oder die Beschaffung von Risikokapital, ein umfassender Ansatz für das Geschäftsausgabenmanagement bietet eine einzige Quelle der Wahrheit, die den Finanzteams vollständige finanzielle Transparenz und Kontrolle ermöglicht. Für Unternehmen, die einen Börsengang hinausgezögert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Backoffice-Funktionen zu digitalisieren. Dies wird nicht nur das Vertrauen in die Finanzgeschäfte und die Einhaltung der Vorschriften stärken, bevor sie zur Notierung bereit sind, sondern auch die Belastung durch eine verstärkte Prüfung verringern, sobald sie veröffentlicht werden“, fuhr Tiscornia fort.

Coupa hat vielen wachstumsstarken Unternehmen geholfen, finanziell bereit zu sein, an öffentlichen Märkten notiert zu werden, darunter Uber und Slack.

Um mehr zu erfahren, sehen Sie sich die Checkliste und das E-Book zur finanziellen Bereitschaft von Coupa an, die fünf Meilensteine ​​​​für Unternehmen bei ihrer Skalierung und ihrem Wachstum skizzieren, einschließlich ihres Weges zum Börsengang.

Methodik

Die Umfrage wurde unter 550 Finanzentscheidungsträgern in Organisationen mit einem Umsatz von mindestens 100 Millionen US-Dollar in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und den USA durchgeführt. Die Interviews wurden von Sapio Research im Mai 2022 mit einer E-Mail-Einladung und einer Online-Umfrage durchgeführt.

Über Coupa

Coupa ist die cloudbasierte Business Spend Management (BSM)-Plattform, die Prozesse über Lieferketten-, Beschaffungs- und Finanzfunktionen hinweg vereinheitlicht. Coupa befähigt Organisationen auf der ganzen Welt, den Wert zu maximieren und den Zweck durch ihre Geschäftsausgaben zu operationalisieren. Um mehr über Coupa zu erfahren, besuchen Sie www.coupa.com.