Willkommen im Club dVIN: Eine globale NFT-Weingemeinschaft mit Zugang zu seltenen Sammlungen, exklusiv kuratierten Erlebnissen und mehr

Club dVIN, der weltweit führende Weinclub für nicht fungible Token (NFT), wird am Samstag, dem 14. Mai, offiziell mit einem Erstangebot von 4.000 funktionsfähigen NFT-Mitgliedschaften der Öffentlichkeit vorgestellt. Das exklusive Netzwerk von Club dVIN bietet Zugang zu kuratierten Wein- und Gourmeterlebnissen auf der ganzen Welt, physische und virtuelle Verkostungen mit den weltbesten Winzern und Experten sowie Zugang zu seltenen Sammlungen und exklusiven Tropfen von Top-Winzern. Darüber hinaus führt Club dVIN die neue proprietäre Digital Cork™ NFT-Technologie ein, die ein Echtheitszertifikat, eine Aufbewahrungskette und einen Herkunftsnachweis bietet. Diese neue Technologie wird die Branche revolutionieren, indem sie die Blockchain-Technologie nutzt, die den Käufern Vertrauen und den Produzenten wertvolle Daten bietet.

„Club dVIN wird durch eine proprietäre Technologie ermöglicht, die die Blockchain nutzt, um eine globale Weingemeinschaft auf eine noch nie dagewesene Weise zusammenzubringen“, sagte David Garrett, der zusammen mit Behdad Shahsavari und Brian Feuer Mitbegründer von Club dVIN ist . „Wir haben durch eine Gemeinschaft der ultimativen Wein-Insider eine Grundlage für den Club dVIN geschaffen; eine Gruppe von 100 Gründungsmitgliedern, die die Top-Namen in der neuen Weingarde sind, von Masters of Wine bis hin zu Top-Winzern.“

Exklusiv bei Club dVIN sind Tasting Token™ NFTs, bei denen es sich um funktionale NFTs handelt, die mit einem Digital Cork™ verbunden sind. Sobald die Flasche vom Hersteller getaggt ist, wird sie mit einem Digital Cork™ NFT auf der Blockchain verknüpft. Tasting Token™ NFTs werden geprägt, wenn eine mit einem Digital Cork™ verbundene Flasche geöffnet wird. Neben dem visuellen Storytelling-Element des NFT und detaillierten Informationen über den Wein kann der Inhaber des Tasting Token™ seine eigenen Verkostungsnotizen sowie Fotos oder Videos zur Erinnerung an das Ereignis hinzufügen. Wenn Tasting Tokens™ gesammelt werden, erhalten die Inhaber Zugang zu den kuratierten Erlebnissen des Club dVIN sowie zu besonderen Vorteilen und Belohnungen von Winzern. Im Laufe der Zeit werden diese NFTs zu einem immersiven virtuellen Verkostungsjournal. Winzer und andere Mitarbeiter können Tasting Token™ NFT-Daten verwenden, um mit Weinliebhabern im Moment des Konsums zu kommunizieren und ihren größten Fans Vorteile und Anreize zu bieten.

Digital Cork™ von Club dVIN verfolgt jede Flasche Wein „von der Traube bis zum Glas“, beginnend beim Winzer und durch den Verkauf an den Verbraucher und den anschließenden Weiterverkauf. Weinsammler können auf jedes Detail der Kontrollkette zugreifen, von den Versanddaten und dem Ort, an dem die Flasche gelagert wurde, bis hin zu Klimakontrolldaten und anderen Pflege- und Handhabungsdetails. Mit dieser Transparenz wird ein Digital Cork™ NFT dazu beitragen, Betrug zunehmend zu verhindern.

dVIN-Mitglieder des „Genesis“-Clubs erhalten Zugang zu einer globalen Gemeinschaft gleichgesinnter Wein- und Web3-Enthusiasten und -Experten, einschließlich der 100 Gründungsmitglieder, die einige der angesehensten Namen in Wein, Krypto und Medien repräsentieren. Dazu gehören der Sommelier, der zum Winzer wurde und Autor Rajat „Raj“ Parr; die führenden Sommeliers Valentina Litman und Michael Madrigale, Mitbegründer von Grande Cuvée; Rich Antoniello, Gründer von Complex Media; Geschmacksmacherin Jana Kreilein; Bordeaux-Expertin Jane Anson; Philip Harden, Richard Hemming und David Forer, alle Weinmeister; und versierter Winzer und Winzer Sashi Moorman; sowie mehrere Mitglieder des Bored Ape Yacht Club. Die vielfältige Mitgliedschaft umfasst mehr als ein Dutzend Nationen, darunter die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Venezuela, Spanien, Hongkong, Frankreich, Kanada, Singapur und Argentinien.

Der Einstiegspreis für die ersten 4.000 NFTs beträgt 1,5 ETH, der derzeitige Wert beträgt etwa 3.750 $/USD, wobei der Erlös aus dem Verkauf von 100 davon für wohltätige Zwecke bestimmt ist. Eine umfassende Übersicht über die Privilegien der Mitgliedschaft finden Sie auf der Website und beinhaltet: Zugang zum umfangreichen Netzwerk von Winzern, Weingütern, Weinexperten, Sammlern und mehr des Club dVIN; Verkostungen und Erlebnisse seltener Weine rund um den Globus; exklusive Angebote, darunter begehrte Bibliotheksweine und Erstveröffentlichungen direkt vom Erzeuger; und exklusive Inhalte und Bildung, wie z. B. Geschichten über bestimmte Winzer und Fachwissen, das direkt von der Club dVIN-Community geteilt wird.

Bevorstehende private Weinproben und -erlebnisse nur für Mitglieder werden während der Pariser Blockchain-Woche stattfinden; Devconnect in Amsterdam; En Primeur in Bordeaux, Frankreich; und Londoner Weinwoche. Darüber hinaus kündigt der Club dVIN für den Spätsommer ein überraschendes, einmaliges Ernteerlebnis an, das in jeder Hinsicht historisch ist.

Club dVIN wurde von Garrett gegründet, dessen Expertise mehr als 25 Jahre in der Technologie- und Weinindustrie weltweit umfasst; Feuer, dessen 30-jährige Karriere im Finanz- und Risikokapitalbereich 20 Jahre Venture-Strukturierung beim Weltmarktführer McKinsey & Company umfasst; und Shahsavari, der jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Wein, Risikokapital, Start-ups und Unternehmensberatung in den ersten NFT-Club seiner Art einbringt. Gemeinsam arbeiten sie mit einem Kollektiv einiger der besten Köpfe und Unternehmen im Bereich Wein und Technologie zusammen, darunter Rarible Protocol, Protokol und Logos, beide Branchenführer in den Bereichen Web3, NFTs und Kryptowährung.

Rarible Protocol ist das führende Open-Source- und Cross-Chain-NFT-Protokoll. Es besteht aus einer dezentralen Börse, NFT-Minting Smart Contracts und einem Open-Source-NFT-Indexer, der derzeit auf Ethereum, Tezos, Flow und Polygon eingesetzt wird. Club dVIN baut seinen NFT-Marktplatz innerhalb des Rarible Protocol-Ökosystems auf und wird in naher Zukunft bei mehreren Veranstaltungen und Aktivierungen mit Rarible Protocol zusammenarbeiten.

Der Anbieter von umfassenden Blockchain-Lösungen, Protokol, arbeitet mit Club dVIN zusammen, um die revolutionäre neue Anwendung zu entwickeln. Die Anwendung wurde unter Berücksichtigung der Kundenerfahrung entwickelt und vereinfacht das Onboarding von Benutzern, die möglicherweise keine Erfahrung mit NFTs haben, sodass sie von einer vertrauten Web2-Erfahrung in einer Web3-Welt profitieren können. Protokol lieferte die Vision von Club dVIN, mehrere Technologien zu integrieren und zu nutzen, einschließlich der Ethereum- und Polygon-Blockchains, zusammen mit einer Reihe anderer innovativer Komponenten. All dies kombiniert, um eine ansprechende und vereinfachte Anwendung zu erstellen, die Club dVIN-Mitgliedern ein exklusives Erlebnis bietet.

Weitere Informationen über Club dVIN finden Sie auf der Website unter www.clubdvin.com.