Was tun, wenn Ihr PC Windows 11 nicht unterstützt

Wenn Sie einen Computer haben und möchten Windows 11 installierenBitte beachten Sie, dass es möglicherweise nicht so einfach ist, wie es scheint. Tatsächlich unterstützen nicht alle Computer dieses neue Microsoft-Betriebssystem, und wenn Ihrer einer von ihnen ist, Sie müssen möglicherweise einen Trick anwenden, wenn Sie es installieren möchten.

In diesem Ratgeber verraten wir es Ihnen So finden Sie heraus, ob Ihr Computer mit Windows 11 kompatibel ist oder nicht, und wenn die Antwort negativ ist, helfen wir Ihnen, es trotzdem durch einen einfachen Trick zu installieren. Konkret helfen wir Ihnen Fehlerbehebung bei PCs, die nicht mit Windows 11 kompatibel sind.

Überprüfen Sie Ihre Computerressourcen

Zunächst sollten Sie prüfen, ob Ihr PC mit dieser von Microsoft entwickelten Version des Betriebssystems kompatibel ist. Um diese Prüfung durchzuführen, empfehlen wir Ihnen Lesen Sie die Windows 11-Anforderungen und vergleichen Sie sie mit den Hardwarespezifikationen Ihres PCs.

Wenn Ihr Computer oder Laptop nicht alle Anforderungen erfüllt und Sie versuchen, die Anwendung Windows 11 Integrity Checker zu starten, wird die folgende Meldung angezeigt: „Dieser PC erfüllt derzeit nicht alle Systemanforderungen für Windows 11.“ Dies verhindert, dass Sie mit der Durchführung des Updates fortfahren.

Single Wir empfehlen Ihnen, nicht fortzufahren, wenn es um grundlegende Anforderungen zum Ausführen des Betriebssystems geht, wie die Mindestanforderungen an RAM-Speicher oder den Prozessor. Stattdessen jetzt, wenn das Problem wegen dem viel geredeten ist TPM 2.0 und die anderen Anforderungen, sofern diese abgedeckt sind, empfehlen wir Ihnen, fortzufahren.

Was passiert, wenn Sie ein Upgrade auf Windows 11 erzwingen?

Komprimieren Sie das Laufwerk, um Speicherplatz zu sparen

Wenn Ihr Computer nicht für Windows 11 geeignet ist, Sie ihn aber trotzdem haben möchten, aus Neugier, Sie können es installieren, aber Sie werden sicherlich auf Probleme stoßen. Nein, Ihr Computer wird nicht explodieren, aber die Benutzererfahrung, die Sie erhalten, ist möglicherweise nicht zufriedenstellend.

Was wir meinen, ist, dass Sie sicherlich häufig Bluescreens (BSOD), App-Abstürze und andere Störungen sehen werden, die Ihre Erfahrung ziemlich unangenehm machen werden. Ebenfalls, Wenn Sie Windows 11 auf nicht unterstützter Hardware herunterladen, erhalten Sie keine Updates mehrweder funktional noch qualitativ.

Feature-Updates werden zweimal im Jahr veröffentlicht, sodass Sie immer neue Features auf Ihrem Computer haben; Stattdessen handelt es sich bei qualitativen Updates, die etwa einmal im Monat (d. h. sehr oft) veröffentlicht werden, um Sicherheitsupdates, mit denen Sie Ihren Computer jeden Tag unbesorgt verwenden können.

Ein letzter nicht zu unterschätzender Aspekt ist schließlich die Installation von Windows 11 auf einem PC, der nicht offiziell kompatibel ist erlischt sowohl die Microsoft- als auch die Herstellergarantie (in letzterem Fall, wenn es sich um einen PC mit werkseitig installiertem Betriebssystem handelt).

So installieren Sie Windows 11, wenn Ihr PC nicht kompatibel ist

Wenn Sie überzeugt sind, dass Sie trotz aller Probleme Windows 11 installieren möchten, Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht. Was Sie tun müssen, ist die Registrierung so zu ändern, dass die Kompatibilitätsprüfung übersprungen wird. Lassen Sie sich nicht vom Äußeren täuschen: Es ist überhaupt nicht komplex.

Die folgenden Schritte sind:

Laden Sie das Systemupdate von dieser Seite auf der Microsoft-Website herunter, indem Sie auf klicken „Windows 11-Disc-Image herunterladen (ISO)“.
Klicken Sie auf das Startmenü und suchen Sie nach dem Tool Laufen und öffnen Sie es, Sie können dies auch durch Drücken tun Windows+R. Schreiben «regedit» und klicken Sie auf OK.
Nun müssen Sie im Registrierungseditor zu folgendem Pfad navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich und wählen Sie die Option aus Neu und wähle «Valor DWORD (32 Bit)». Das neue Element, das Sie gerade erstellt haben, müssen Sie umbenennen und ihm den folgenden Namen geben: „AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU“, dann Doppelklicken Sie darauf und geben Sie unter Wert 1 ein und drücken Sie OK. Jetzt müssen Sie die schließen Registierungseditor und starten Sie den Computer neu.

Wenn sich Ihr Computer wieder einschaltet, können Sie das zuvor heruntergeladene Windows 11-ISO erneut ausführen: Führen Sie die Datei aus setup.exe es enthält, und fahren Sie mit der Installation fort, indem Sie auswählen, ob Sie die Dateien und Anwendungen behalten möchten oder nicht.