Was Sie wissen müssen, bevor Sie ein Rechenzentrum für Ihr Unternehmen nutzen

Geschrieben von Charlotte Green, Tech Writer

Seien wir ehrlich, Ihr Unternehmen ist nicht mehr der Ein-Personen-Betrieb, der es einmal war. Es wird erweitert und skaliert, wobei eine Vielzahl unschätzbarer Informationen und Daten von Mitarbeitern links und rechts ausgetauscht werden.

Es war harte Arbeit, das Rad zum Laufen zu bringen, und es wäre ein absoluter Albtraum, wenn alles zusammenbricht. Sie können Ihre wichtigsten Dateien nicht länger einer anfälligen Festplatte anvertrauen und auf das Beste hoffen. Sie müssen über langfristige Datenspeicherung und -schutz nachdenken. Sie benötigen ein Rechenzentrum.

Hier sind einige Hinweise, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie ein Rechenzentrum für Ihr Unternehmen auswählen.

Was bietet ein Rechenzentrum?

Ein Rechenzentrum bietet einen physischen Raum, um alle wichtigen Daten und Anwendungen Ihres Unternehmens zu zentralisieren.

Diese Einrichtungen, die mit einer sicheren und dedizierten Serverinfrastruktur ausgestattet sind, bieten grundlegende Sicherheits- und Speicherfunktionen, um Ihre Daten sicher und zugänglich zu halten, sowie verschiedene Konnektivitätsoptionen, damit Sie online bleiben.

Im Gegensatz zu Cloud-Servern, die überall auf der Welt betrieben werden können, bieten Rechenzentren interne Server, die es für Angreifer schwieriger machen, Kompromisse einzugehen, und für Unternehmen einfacher zu verwalten sind.

Ein Rechenzentrum ist auch dafür verantwortlich, ein Unternehmen am Laufen zu halten, von der Ermöglichung hochvolumiger Transaktionen bis zur Verwaltung von Backup-Daten. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Stärkung wichtiger Technologieinitiativen, einschließlich Cloud Computing, Big Data und Disaster-Recovery-Planung.

Überlegungen bei der Auswahl eines Rechenzentrums

Es gibt ein paar Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie ein Rechenzentrum nutzen.

Hier sind einige wichtige Überlegungen.

1) Ort

Je nach Umfang Ihrer Geschäftstätigkeit sollten Sie bei der Auswahl eines Rechenzentrumsstandorts strategisch vorgehen.

Wenn Ihr Unternehmen regional ist, wählen Sie ein Rechenzentrum innerhalb desselben Landes oder Kontinents wie Rechenzentren mit Macquarie Data Centers. Auf diese Weise können Ihre Mitarbeiter bei Bedarf problemlos physisch auf den Standort zugreifen, und im Falle eines Stromausfalls oder eines anderen Notfalls sind Sie nicht auf internationale Konnektivität angewiesen.

Allerdings müssen Sie auch die sozioökonomischen Faktoren des Standorts Ihrer Einrichtung berücksichtigen. Beispielsweise können Rechenzentren in Entwicklungsländern Stromausfällen oder einer schlechteren Internetverbindung ausgesetzt sein. Auch Klimakatastrophen wie die Häufigkeit von Überschwemmungen sollten bei der Auswahl eines Rechenzentrumsstandorts berücksichtigt werden.

2) Vereinbarungen zum Servicelevel

Wenn Sie ein Rechenzentrum in Betracht ziehen, sollten Sie sicherstellen, dass es ein strenges Service Level Agreement (SLA) bietet.

Ein SLA ist ein Dokument, das die Erwartungen und Verantwortlichkeiten sowohl des Rechenzentrumsanbieters als auch des Kunden festlegt. Es sollte Aspekte wie Netzwerkverfügbarkeit, Stromversorgung, Kühlung, Konnektivität, Support und Sicherheit abdecken.

Der Grund, warum ein SLA so wichtig ist, ist, dass es Sie, den Kunden, vor unterdurchschnittlichem Service schützt. Wenn Sie beispielsweise Ausfallzeiten erleben, die gegen die SLA-Vereinbarung verstoßen, können Sie das Rechenzentrum zur Rechenschaft ziehen und dafür entschädigt werden.

3) Anlagensicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten ist von größter Bedeutung, daher sollten Sie sicherstellen, dass das von Ihnen verwendete Rechenzentrum über erstklassige Sicherheitsmaßnahmen verfügt.

In erster Linie sollte die Einrichtung über ein physisches Sicherheitssystem verfügen, um Eindringlinge abzuschrecken und zu erkennen. Dazu können Dinge wie biometrische Scanner, begehbare Metalldetektoren, CCTV-Kameras und Sicherheitspersonal gehören.

Das Rechenzentrum sollte auch über umfassende Umweltkontrollen zum Schutz vor Feuer, Wasserschäden und anderen Katastrophen verfügen.

Und schließlich sollte das Rechenzentrum über robuste Cyber-Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Hacking und Datenschutzverletzungen verfügen. Dazu gehören Dinge wie Firewalls, Intrusion Detection-Systeme und Verschlüsselung.

4) Service und Support

Viele Unternehmen entscheiden sich aus dem einzigen Grund für Rechenzentren gegenüber Cloud-Diensten, weil ein dediziertes Team von IT-Experten zur Verfügung steht, um Ihre Infrastruktur zu verwalten und zu unterstützen.

Stellen Sie bei der Auswahl einer Dateneinrichtung sicher, dass sie über ein qualifiziertes Team von IT-Technikern verfügt, die im Notfall rund um die Uhr Unterstützung leisten können. Sie sollten auch in der Lage sein, Ihre Systeme proaktiv zu überwachen, Ihre eigenen internen Mitarbeiter zu unterstützen und alle erforderlichen Systeme bereitzustellen, damit Ihr Unternehmen den Betrieb fortsetzen und skalieren kann.

5) Zuverlässigkeit und Notstromversorgung

Ein gutes Rechenzentrum hat Eventualitäten für alle Eventualitäten. Sie verfügen über Backup-Generatoren und unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV), um Ihre Systeme im Falle eines Stromausfalls am Laufen zu halten. Sie sollten über 24/7 Temperaturkühlmaßnahmen verfügen, um eine Überhitzung Ihrer Systeme zu verhindern. Dies trägt dazu bei, die Lebensdauer Ihrer Geräte zu verlängern und Datenverluste zu vermeiden.

Darüber hinaus sollten sie über verschiedene Konnektivitätsoptionen für lokale und internationale Leitungen verfügen, damit Ihr Unternehmen auch dann verbunden bleiben kann, wenn eine Internetleitung ausfällt. Ein gutes Rechenzentrum macht sich nicht bemerkbar; Es sollte einfach ohne Probleme im Hintergrund laufen.

6) Ruf

Schließlich sollten Sie wissen, wie seriös das Rechenzentrum ist, bevor Sie ihm Ihre geschäftskritischen Daten anvertrauen.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu überprüfen, ob sie vom Uptime Institute akkreditiert sind. Dies ist eine globale normgebende Stelle für Rechenzentren, und ihre Akkreditierung wird nur an Einrichtungen vergeben, die die höchsten Standards in Bezug auf Design, Bau und Betrieb erfüllen.

Sie können auch Kundenreferenzen überprüfen und sehen, was andere Unternehmen über die Dienste des Rechenzentrums auf Google Reviews und anderen Bewertungsplattformen zu sagen haben.