Warum eine Karriere im Cyber-Bereich spannender ist, als Sie vielleicht denken

Geschrieben von Anthony Webb, VP International, A10 Networks

Bereits 2019 habe ich einen Artikel über den Talentmangel in den Bereichen Technologie und Cybersicherheit geschrieben, und leider hat sich diese Kluft seit der Pandemie und wegen des Brexits, insbesondere hier in Großbritannien, nur noch vergrößert. Ab 2021 beläuft sich der weltweite Talentmangel bereits auf40 Millionen Fachkräfte weltweit. Bis 2030 wird der globale Talentmangel voraussichtlich 85,2 Millionen Arbeitnehmer erreichen.

Dies bedeutet, dass Unternehmen weltweit riskieren, aufgrund des Mangels an qualifizierten Talenten Einnahmen in Höhe von 8,4 Billionen US-Dollar zu verlieren. Diese Lücke ist in der Sicherheit stark zu spüren, und auch hier fehlen derzeit allein in Europa über 350.000 Cybersicherheitsspezialisten.

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Sicherheitskultur von heute nur so stark sein wird wie die Talente von morgen. Und da die Talentlücke weiter anhält, müssen Unternehmen kreativ werden, wie und wo sie den nächsten Cyber-Experten finden.

Kein anerkannter Berufsweg

Obwohl die Cybersicherheitsbranche ein fantastischer und dynamischer Arbeitsplatz ist, gibt es leider keinen anerkannten Karriereweg. Daher müssen Anbieter mehr tun, um junge Talente für den Sektor zu gewinnen. Diese Branche hat eine sehr niedrige Arbeitslosigkeit, und wie oben erwähnt, gibt es in vielen Ländern ein Arbeitskräftedefizit. Es ist eine sehr schnelllebige und aufregende Branche, aber manchmal fühle ich mich wie ein einsamer Kreuzritter, wenn ich mit jüngeren Menschen über die Vorteile dieser Branche spreche. Es ist wahr, dass vielen nicht bewusst ist, dass die Industrie als Karriereoption existiert.

Ich denke, das liegt daran, dass es keine spezifischen Universitätsabschlüsse in Cybersicherheit gibt, sodass dies nicht als natürliche Berufswahl angesehen wird. Ich habe jedoch gesehen, dass das NCSC gerade erst damit begonnen hat, Ausbildungen im Bereich Cyber ​​anzubieten, aber es ist die einzige zertifizierte Ausbildung in England und Wales Bursary and Degree Apprenticeship – NCSC.GOV.UK.

Das NCSC CyberFirst-Programm soll jungen Menschen helfen, ihre Leidenschaft für Technologie zu entdecken, indem es sie in die Cybersicherheit einführt. CyberFirst deckt ein breites Spektrum an Aktivitäten ab und bietet ein Stipendium zur finanziellen Unterstützung von Studenten durch die Universität in einem Fach ihrer Wahl sowie ein Ausbildungsprogramm für einen Cybersicherheitsabschluss.

Das ist fantastisch, aber die Industrie muss mehr tun, wie z. B. Partnerschaften mit lokalen Schulen und die Finanzierung von mehr Wissenschafts-, Technologie-, Ingenieurs- und Mathematikprogrammen (STEM). Wir müssen mehr Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten für junge Talente schaffen – wie das NCSC-Programm – und außerdem sollten die Anbieter versuchen, intern robuste Weiterbildungs- oder Umschulungsinitiativen zu starten.

Leidenschaftliche Problemlöser

In Bezug auf die Schlüsseleigenschaften, die dieser Beruf erfordert, muss jeder, der eine Karriere in der Cybersicherheit anstrebt, in der Lage sein, in einem dynamischen und schnelllebigen Umfeld erfolgreich zu sein. Dies ist ein Sektor, der für die britische Wirtschaft und das tägliche Leben der Menschen im ganzen Land von entscheidender Bedeutung ist.

Dafür braucht es Ruhe unter Druck, Querdenker, Vielseitigkeit und ein bisschen Problemlöser. Es ist wie in jeder Branche; Polizisten haben diesen Karriereweg aus dem Wunsch heraus gewählt, die Öffentlichkeit zu schützen. Experten für Cybersicherheit setzen sich leidenschaftlich dafür ein, die Infrastruktur von Nationen und Unternehmen zu schützen. Sie haben eine wichtige Aufgabe zu erledigen, aber auch eine aufregende. Denn ohne darüber nachzudenken, verlassen sich Menschen, Unternehmen und Institutionen in ganz Großbritannien auf das Team, das unsere digitale Welt verteidigt.

In Bezug auf andere Fähigkeiten müssen Cybersicherheitsexperten in der Lage sein, komplexe Sachverhalte zu vereinfachen und in Laiensprache zu kommunizieren. Das bedeutet, dass jeder in der Organisation – vom Vorstand bis zur Empfangsdame – verstehen kann, wie das Unternehmen geschützt werden kann.

Hohe Einsätze, hohe Belohnungen

Heute leben wir in einer Welt, in der wir unsere Telefone selten aus der Hand legen und unsere Laptops jede Aufgabe einfach machen. Seit der Pandemie sind wir für fast alles online gegangen, und das bedeutet, dass wir mehr Daten denn je preisgeben. Diese Abhängigkeit von Technologie macht es so wichtig, sie zu schützen, und in dieser Branche steht viel auf dem Spiel, insbesondere wenn ein Kunde verletzt wird. Wir alle haben die unglücklichen Schlagzeilen gelesen, die dies schafft. Allerdings weiß jeder, der in der Branche arbeitet, dass die Belohnungen auch hoch sind. Cybersicherheitsexperten haben die Möglichkeit, nicht nur Probleme zu lösen, sondern Technologie für das Gute zu nutzen.

Die Pandemie hat ein Licht auf die eskalierende Bedrohungslandschaft in allen Berufen und die Auswirkungen geworfen, wenn eine Kreditkarte kompromittiert wird oder wenn jemand auf einen Phishing-Link klickt. Hacker können mehr Geld verdienen als je zuvor, daher muss die Cybersicherheitsbranche mit innovativen Menschen reagieren, die daran interessiert sind, ihre Karriere voranzutreiben, und die wie ein Cyberkrimineller denken können. Es ist ein Katz-und-Maus-Spiel; Je mehr Hacker wir sehen, desto klügere Sicherheitsexperten brauchen wir.

Früh anfangen

Es gibt viele Wege zu erkunden, also wo sollte jemand, der sich für eine Karriere im Cyber-Bereich interessiert, anfangen?

Ich würde jedem jungen Menschen empfehlen, so viele abwechslungsreiche Erfahrungen wie möglich zu sammeln. In der heutigen Arbeitswelt sind die Zeiten vorbei, in denen Sie Ihre gesamte Karriere für ein Unternehmen gearbeitet haben. Ebenso muss die Cybersicherheitsbranche diejenigen, die in den Arbeitsmarkt eintreten wollen, besser über Karrieren in der Cybersicherheit aufklären und informieren.

Ressourcen wie das NCSC bieten weitere Informationen über Cyber-Ausbildungen, und hoffentlich werden wir in naher Zukunft weitere ähnliche Initiativen sehen. Außerdem bin ich ein echter Verfechter dafür, so viel wie möglich zu erleben; Wenn Ihnen ein Auslandseinsatz angeboten wird, ergreifen Sie ihn mit beiden Händen. Sie lernen umfassender, wie verschiedene Kulturen mit Datenschutz- und Cybersicherheitstrends umgehen.

Mein Rat ist, so viel wie möglich zu lernen. Es mag klischeehaft klingen, aber es ist ein Beruf, der erfordert, dass Sie sich ständig weiterbilden und verbessern. Beginnen Sie mit dem Versuch, durch Online-Lernen, das Lesen von Büchern und sogar das Lesen von sicherheitsbezogenen Nachrichten ein Interesse an der Branche zu wecken. Von hier aus werden Sie sehen, ob die ganze Idee hinter der Cybersicherheit etwas ist, an dem Sie interessiert sind und das Sie beruflich verfolgen möchten.

Und denken Sie daran, seien Sie immer bescheiden und vor allem leidenschaftlich bei dem, was Sie tun. Die Technologie wird immer einen Weg finden, ein Cybersicherheitsproblem zu lösen.