Verwenden Sie Novicorp WintoFlash Bootable USB für Linux, Windows 7/XP/10

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als man Windows XP mit einer CD installieren musste und dann mit DVD für Windows 7 usw. Als bootfähige USBs zu einer neuen Sache wurden, wurde das Leben viel einfacher und der Prozess dauerte auch nicht ewig. Es eliminiert auch die Möglichkeit, dass die Installation aufgrund von Kratzern auf der CD/DVD mittendrin hängen bleibt. Sehen wir uns an, wie Sie mit Novicorp WinToFlash einen bootfähigen USB-Stick für Linux (Ubuntu), Windows 7, XP und andere Betriebssysteme erstellen können.

Novicorp ist eine ziemlich ältere App, daher funktioniert sie auf älteren Systemen möglicherweise nicht mehr wie früher. Es gibt auch andere Möglichkeiten, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, über die ich Sie in diesem Handbuch informieren werde.

So verwenden Sie Wintoflash von Novicorp

Wintoflash ist kostenlose Software und kann von der Novicorp-Website heruntergeladen werden.

Auch die Installation ist recht einfach.

Beim ersten Start nach der Installation werden Sie aufgefordert, den Produktschlüssel einzugeben. Wählen Sie einfach die kostenlose Version (Anzeigen werden aktiviert).

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie Wintoflash verwenden, um bootfähige USB-Laufwerke zu erstellen.

1. Novicorp WintoFlash Linux bootfähiges USB-Laufwerk

Wintoflash ist vor allem bei Benutzern beliebt, die versuchen, bootfähige USB-Laufwerke für Windows 7 zu erstellen.

Sie können die App jedoch weiterhin verwenden, um problemlos ein bootfähiges Linux-USB-Laufwerk zu erstellen.

Laden Sie zuerst Ihr bevorzugtes Linux-Image herunter. Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick über genügend Kapazität verfügt, um das Image zu schreiben. Führen Sie Wintoflash aus und klicken Sie auf „Create Multiboot USB Drive Menu“.
Wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus der Liste aus. Wenn Sie Ihren USB-Stick nicht in der Liste sehen, klicken Sie auf „Aktualisieren“.Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
Wählen Sie „Linux“ als Elementtyp und wählen Sie den Linux-Typ aus, den Sie haben. Sie können über das Suchfeld nach dem Betriebssystem suchen.
Klicken Sie nach der Auswahl auf „Weiter“ und wählen Sie das ISO-Image von Ihrer Festplatte aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“.Klicken Sie abschließend auf „Ausführen“ in der unteren rechten Ecke der Seite und das Programm beginnt, das Image auf das USB-Laufwerk zu schreiben erstellt einen bootfähigen USB.
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, ist Ihr bootfähiges USB-Laufwerk für Wintoflash Linux einsatzbereit.

Es kann vorkommen, dass die App scheinbar nichts tut. Das ist normal, solange Sie nicht „Keine Antwort“ sagen.

2. Wintflash Windows 7 bootfähigen USB erstellen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen bootfähigen Windows 7-USB-Stick zu erstellen:

Laden Sie die Windows 7 ISO-Datei herunter, stellen Sie sicher, dass Sie eine Seriennummer haben. Wir lehnen Piraterie und illegale Nutzung von Premium-Software und -Anwendungen strikt ab. Bitte laden Sie Novicorp Wintoflash wie oben beschrieben herunter und installieren Sie es. Öffnen Sie Wintoflash und klicken Sie im Fenster auf „Windows Setup Bootable USB Wizard“ und dann auf „Next“.
Wählen Sie „Ich habe ein ISO-Image…“ Klicken Sie auf „Auswählen“ und suchen Sie die ISO-Datei von Windows 7 und das USB-Laufwerk. Wenn das USB-Laufwerk nicht gefunden wird, verbinden Sie es erneut und klicken Sie auf „Aktualisieren“. Klicken Sie auf „Weiter“ und warten Sie auf die App um den Schreibprozess abzuschließen.

So können Sie mit WintoFlash einen bootfähigen Windows 7 USB erstellen.

Der Prozess zum Erstellen eines Novicorp Wintoflash für Windows 10 ist genau derselbe. Sie müssen vorher die Windows 10 ISO-Datei herunterladen.

3. Erstellen Sie ein bootfähiges Windows XP Wintflash-USB-Laufwerk

Windows XP gehört nun der Vergangenheit an. Aber wenn Sie sich nostalgisch fühlen oder ein wirklich altes System haben, das mit keinem anderen Betriebssystem kompatibel ist, können Sie Wintoflash verwenden, um ein bootfähiges Windows XP-USB-Laufwerk zu erstellen.

Laden Sie zunächst die ISO-Datei von Windows XP herunter. Installieren Sie WinToFlash kostenlos auf Ihrem Computer. Führen Sie die Anwendung aus und gehen Sie auf die Registerkarte „Mehr Singleboot“.
Wählen Sie „Windows XP Setup…..” und klicken Sie auf „Erstellen“. Suchen Sie die Windows XP-ISO-Datei bzw. das USB-Laufwerk. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Ausführen“ und lassen Sie die Anwendung ein Laufwerk erstellen, das Windows XP für Sie startet.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, ist Ihr bootfähiger Windows XP-USB-Stick einsatzbereit. Die App gibt Ihnen Anweisungen, wenn Sie Probleme haben.

Ich schlage vor, dass Sie die Fehlerprüfung auf dem USB-Laufwerk aktivieren.

Klicken Sie dazu auf die Registerkarte „Prozessschritte“ und aktivieren Sie unten „USB-Laufwerk auf Fehler prüfen“ und führen Sie dann den USB-Erstellungsprozess aus.