Vectra gibt zwei neue Ernennungen bekannt, um die Führung in der EMEA-Region zu stärken

Vectra, ein führender Anbieter von KI-gesteuerter Bedrohungserkennung und -reaktion für Hybrid- und Multi-Cloud-Unternehmen, hat heute zwei neue Ernennungen in seinem EMEA-Führungsteam bekannt gegeben.

Mit der Ankündigung wird Teppo Halonen zum Vice President von EMEA und Christian Borst zum Chief Technical Officer von EMEA ernannt. Das neue EMEA-Führungsteam von Vectra wird eng mit Kunden und Partnern zusammenarbeiten, um Sicherheitsstrategien zu entwickeln und sie bei der Absicherung von Projekten zur digitalen Transformation und Cloud-Einführung zu unterstützen.

„Der Zustrom neuer und aufstrebender Talente ist ein Zeichen für unsere wachsende Dynamik in EMEA, die durch erhebliche Investitionen in unsere Technologie und die starken Beziehungen zu regionalen Partnern vorangetrieben wurde. Wir sehen jetzt eine große Chance im Channel, Organisationen bei der Sicherung digitaler Transformations- und Cloud-Einführungsprojekte zu unterstützen“, erklärt Willem Hendrickx, CRO bei Vectra. „Durch die Stärkung des EMEA-Führungsteams können wir noch enger mit Partnern zusammenarbeiten, um Kunden auf ihrem Weg zu unterstützen und die Verhaltenszeichen von Cyberangriffen zu erkennen und sie zu stoppen, bevor sie zu Sicherheitsverletzungen werden.“

Teppo Halonen verlässt seine bisherige Funktion als Regional Director für Nordeuropa bei Vectra, eine Position, die er seit Juni 2020 innehatte.

„Da das Volumen und die Raffinesse von Angriffen auf Hybridunternehmen zunimmt, freue ich mich darauf, diese neue Rolle zu übernehmen und mehr Kunden dabei zu unterstützen, ihre Fähigkeiten zur Cyberabwehr auszubauen“, fügt Halonen hinzu. „Ich freue mich darauf, auf den starken regionalen Allianzen aufzubauen, die wir in EMEA haben, und mit einem Team großartiger Menschen mit gemeinsamen Werten zusammenzuarbeiten, um dies zu erreichen.“

Christian Borst verfügt über einen umfassenden Hintergrund im Bereich Cybersicherheit und kommt als Chief Technical Officer für EMEA zu Vectra. Er wird Vectras zweiter EMEA CTO und arbeitet mit dem bestehenden EMEA CTO Steve Cottrell zusammen. Christian arbeitete zuvor als Senior Manager & Head of Cyber ​​Offense für das europäische Managementberatungsunternehmen AWK Group, nachdem er die Cyber-Resilience-Strategie bei der Richemont Group – Eigentümer von Cartier und anderen Luxusmarken – geleitet hatte. Christian ist Senior Fellow des Corporate Information Security Roundtable der Bocconi Business School und wird auf seiner Expertise aufbauen, um starke Beziehungen innerhalb der Cybersecurity-Community zu fördern.

„Ich freue mich, einem so dynamischen Team von Sicherheitsexperten beizutreten, um unseren Kunden dabei zu helfen, ihre Cyber-Resilienz zu steigern“, kommentiert Borst. „Ich freue mich darauf, den Austausch mit Sicherheitsverantwortlichen zu bereichern und zusammenzuarbeiten, um die Antworten von morgen auf die sich ständig weiterentwickelnde Bedrohungslandschaft zu definieren.“

Über Vectra

Vectra® ist führend in der Bedrohungserkennung und -reaktion für Hybrid- und Multi-Cloud-Unternehmen. Die Vectra-Plattform nutzt KI, um Bedrohungen in öffentlichen Clouds, Identitäten, SaaS-Anwendungen und Rechenzentren schnell zu erkennen. Nur Vectra optimiert die KI, um Angreifermethoden zu erkennen – die TTPs, die das Herzstück aller Angriffe bilden – anstatt einfach nur bei „anders“ zu warnen. Das resultierende High-Fidelity-Bedrohungssignal und der klare Kontext ermöglichen es Sicherheitsteams, früher auf Bedrohungen zu reagieren und laufende Angriffe schneller zu stoppen. Organisationen auf der ganzen Welt verlassen sich auf Vectra für ihre Cybersicherheit angesichts gefährlicher Cyberbedrohungen und um zu verhindern, dass Ransomware, Kompromittierung der Lieferkette, Identitätsübernahmen und andere Cyberangriffe ihre Unternehmen beeinträchtigen. Weitere Informationen finden Sie unter vectra.ai.

Über den Autor des Beitrags

Pressemitteilungen, Artikel und Neuigkeiten aus der Branche

Pressemitteilungen, Artikel und Nachrichten der Branche werden von britischen Technologieorganisationen eingesandt.

Wir veröffentlichen Pressemitteilungen der Branche als Service für die Tech-Community – bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung nicht als Empfehlung gilt.