Unbehandelte System-Thread-Ausnahme – Schritt-für-Schritt-Anleitung

BSOD (Blue Screen of Death) ist ein Fehlerzustand, der Ihr System erreicht und Ihnen einen nicht behandelten System-Thread-Ausnahmefehler gibt. Verschiedene BSODs geben einen anderen Fehler, aber die Fehlerbehebung ist normalerweise für verschiedene Fehlertypen gleich.

Dieser Artikel ist ein Schritt für Schritt Anleitung um Ihnen bei der Fehlerbehebung und Behebung des Ausnahmefehlers des unbehandelten Systemthreads und aller diesbezüglichen BSOD-Fehler zu helfen.

BSOD tritt normalerweise auf, wenn die kritischen Prozesse, die zum Ausführen Ihres Windows-Systems erforderlich sind, reibungslos ausfallen. Dies führt dazu, dass die Maschine in Panik gerät und das System herunterfährt. Manchmal gibt es einen Fehler und startet nach ein paar Sekunden neu.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Problem nach einem normalen Neustart behoben wird, ist nicht so hoch. Da dies kein kleiner Windows-Fehler ist, der nach einem normalen Systemneustart behoben wird.

Verschiedene Szenarien, wenn dieser Fehler ausgelöst wird System_thread_exception_not_handled und die Fehlerbehebung muss an Ihren Szenarien ausgerichtet sein.

Ich habe versucht, verschiedene Szenarien und Schritte zu erwähnen Beheben Sie diesen Fehler aber wenn Sie in diesem Beitrag keine nützliche Lösung finden, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und ich melde mich bei Ihnen.

SYSTEM-THREAD-AUSNAHME NICHT BEHANDELT: Lösungen

Was auch immer der Fall ist, das erste, was ich vorschlage, ist die Wiederherstellung des Systems. Je nachdem, wie lange Sie Ihr System bereits verwenden oder wann Sie Windows zuletzt zurückgesetzt haben, haben Sie möglicherweise einen Systemwiederherstellungspunkt. Egal, einen Versuch ist es wert.

1. Stellen Sie Ihr System zu einem früheren Zeitpunkt wieder her

Ich weiß, dass Sie derzeit nicht auf Ihr System zugreifen können, aber Sie können das Systemwiederherstellungstool weiterhin im Systemwiederherstellungsmodus verwenden. Und wenn Sie keinen Systemwiederherstellungspunkt manuell erstellt haben, wird normalerweise ein Wiederherstellungspunkt erstellt, wenn Sie neue Anwendungen im System installieren.

Mal sehen, ob Ihr System eine hat.

Wenn Ihr System Sie bereits in den bootfähigen Wiederherstellungsmodus führt, können Sie die folgenden Schritte überspringen.

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihr System im Boot-Wiederherstellungsmodus zu starten

Starten Sie Ihr System und wenn Sie den Startbildschirm sehen (ein Logo, das Sie möglicherweise beim Start sehen, oder irgendetwas, das darauf hinweist, dass das System geladen wird). Dies wäre der Bildschirm, den Sie sehen, bevor Sie den Fehler „BSOD-System-Thread-Ausnahme unbehandelt“ erhalten.Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis das System zum dritten Mal heruntergefahren wird, und lassen Sie es normal hochfahren. Dies sollte Sie zum Fenster „Automatische Reparatur” bringen. Wenn nichts passiert, überprüfen Sie online mit der Version von Windows, die Sie haben. Dies funktioniert, solange Sie ein System mit installiertem Windows 10 habenAutostart-Reparatur

Lassen Sie uns nun den Systemwiederherstellungsprozess starten.

Klicken Sie unter „Automatische Reparatur“ auf „Erweiterte Optionen“.Klicken Sie auf „Fehlerbehebung“ > „Erweiterte Optionen“.
Suchen Sie in den Menüoptionen nach der Option „Systemwiederherstellung“ und klicken Sie darauf
Wählen Sie das Benutzerkonto aus, für das Sie das System wiederherstellen möchten
Geben Sie das Login-Passwort für das Konto ein und klicken Sie auf „Weiter“.
Jetzt werden die erstellten Systemwiederherstellungspunkte überprüft und Sie gelangen zum nächsten Fenster. Klicken Sie auf „Weiter“ und prüfen Sie, ob Systemwiederherstellungspunkte aufgelistet sind

In der ersten Spalte des Fensters werden Datum und Uhrzeit der Erstellung des Wiederherstellungspunkts angezeigt. Stellen Sie vor der Wiederherstellung sicher, dass Datum und Uhrzeit für Sie geeignet sind und Sie wissen, dass Ihr System zu diesem Zeitpunkt funktioniert hat. Alle Daten und Änderungen, die Sie nach diesem Datum vorgenommen haben, können verloren gehen.

Gehen Sie daher vorsichtig vor. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fahren Sie einfach mit den anderen Methoden zur Fehlerbehebung unten fort, oder versuchen Sie es mit einer Sache.

Auf dem Bildschirm, der Ihnen das Datum und die Uhrzeit des Wiederherstellungspunkts anzeigt, können Sie in der unteren rechten Ecke „Nach betroffenen Programmen suchen“ sehen. Klicken Sie darauf und Sie erhalten die Änderungen, die nach diesem Datum auf Ihrem PC stattgefunden haben.

Systemwiederherstellungspunkte und betroffene Programme

Dies ist nicht immer genau, aber Sie können es verwenden, um sich eine Vorstellung zu machen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr System wiederherzustellen, tun Sie dies, und nach dem Neustart wird der System-Thread-Ausnahmefehler hoffentlich nicht mehr behandelt.

Bevor wir fortfahren, erinnern Sie sich, ob Sie Änderungen an Ihrem System vorgenommen haben, bevor dieser BSOD-Fehler auftauchte?

Dinge wie:

Neue AnwendungsinstallationUpdate/Installation von TreibernWindows Update/Rollback

Alle größeren Änderungen, an die Sie denken oder an die Sie sich erinnern können, spielen eine entscheidende Rolle bei der Behebung des Fehlers system_thread_exception_not_handled Windows 10 oder eine beliebige Version.

2. Starten Sie das System im abgesicherten Modus

Im BSOD haben Sie normalerweise einen Dateinamen, der beschädigt ist oder ausfällt. Das System stürzt wegen dieser Datei ab, notieren Sie sie.

Zum Beispiel

rtkvhd64.sys-System-Thread-Ausnahme nicht behandelt

die .sys-Datei ist die Ursache des Absturzes.

Um nun herauszufinden, mit welcher Hardware es zusammenhängt, gehen Sie wie folgt vor.

Notieren Sie sich den Dateinamen und führen Sie eine Google-Suche durch, und Sie werden herausfinden, zu welcher Hardware die Datei gehört. Verwenden Sie einfach Ihr Telefon oder andere Systeme, um herauszufinden, mit welcher Hardware es zusammenhängt.

Sobald Sie das herausgefunden haben, besteht der nächste Schritt darin, zu versuchen, diesen Treiber zu deinstallieren/deaktivieren/aktualisieren.

Dazu müssen Sie in den abgesicherten Modus wechseln. Wenn Ihr System abstürzt und die Rückkehr zur System-Thread-Ausnahme den Fehler nicht behandelt hat, müssen Sie das Gerät möglicherweise einfach neu starten, wenn die Systemwiederherstellung nicht geholfen hat. Der Hauptgrund ist, dass Sie in der Lage sein sollten, in den abgesicherten Modus zu booten, solange die Kernsystemdateien in gutem Zustand sind.

Bitte lesen Sie die oben genannten Schritte, wenn Sie nicht wissen, wie Sie in den „Startup-Reparaturmodus“ gelangen.Wählen Sie unter „Erweiterte Optionen“ „Startup-Einstellungen“.
Klicken Sie auf “Neustart” und Ihr System startet jetzt im abgesicherten Modus neu. Es gibt mehrere Optionen, aber ich verwende gerne “Abgesicherten Modus mit Netzwerk aktivieren”. Der Grund ist, dass ich bei Bedarf schnell die neuesten Treiber herunterladen und installieren kann. Bitte beachten Sie, dass dieser Modus nur LAN und kein Wi-Fi unterstützt. Diese Option ist für Sie nicht geeignet, wenn es ein Problem mit Ihren LAN-Treibern gibt. Wählen Sie in diesem Fall einfach „Abgesicherten Modus aktivieren“.
Verwenden Sie Ihre Funktionstasten, um die gewünschte Option auszuwählen, und Sie werden zum Anmeldebildschirm weitergeleitet

Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, können Sie verschiedene Dinge überprüfen und Fehler beheben.

2.1 Treiber aktualisieren/deinstallieren

Wenn der System-Thread-Ausnahmefehler, der den Fehler nicht behandelt, einen Dateinamen an den Fehler angehängt hat, sollten Sie in der Lage sein, die Hardware zu finden, die dieses Problem verursacht.

Öffnen Sie Start und geben Sie „Geräte-Manager“ ein.
Suchen Sie das Gerät, das dieses Problem verursacht > Klicken Sie mit der rechten Maustaste > Jetzt können Sie „Treiber aktualisieren“, „Gerät deaktiviert“ oder „Gerät deinstallieren“.
Hinweis: Sie können „Treiber aktualisieren“ nur dann durchführen, wenn Ihr System über LAN mit dem Internet verbunden ist.
Wenn Sie nicht wissen, welcher Treiber ein Problem verursacht, können Sie Folgendes tun: Klicken Sie auf Start, geben Sie „Event Viewer“ ein und öffnen Sie es
Erweitern Sie im nächsten Fenster „Windows-Protokolle“ und klicken Sie auf „System“.
Klicken Sie auf der rechten Seite des Fensters auf „Aktuelles Protokoll filtern…“. Geben Sie „unbehandelte System-Thread-Ausnahme“ in das Textfeld oben in der „Aufgabenkategorie“ ein und klicken Sie auf „OK“.
Sehen Sie sich die Ereignisse an und finden Sie die Datei oder den Treiber, der das Problem verursacht. Suchen Sie nach „.sys“-Dateien oder anderen Dateien, die möglicherweise mit einem bestimmten Treiber auf dem System in Verbindung stehen

Angenommen, Sie haben herausgefunden, welche Datei das Problem verursacht, können Sie die Datei jederzeit sperren oder in etwas anderes umbenennen. Dies führt dazu, dass Windows normal startet und den Treiber nicht lädt, oder wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, wird eine neue Datei aus dem Internet heruntergeladen.

Klicken Sie auf Start und suchen Sie nach „CMD“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“.
Geben Sie cd C:windowssystem32drivers ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Schreiber ren .Starten Sie das System neu, um zu prüfen, ob die Probleme behoben sind. 2.3 Anwendungen deinstallieren – Klicken Sie auf Start und geben Sie „Systemsteuerung“ ein. Öffnen Sie „Programme und Funktionen“.

Wenn es vor dem Systemabsturz ein Windows-Update gab, können Sie ein bestimmtes Update von Ihrem System deinstallieren.

Öffnen Sie Start und geben Sie „Systemsteuerung“ ein Suchen und öffnen Sie „Programme und Funktionen“
Es listet alle auf Ihrem System installierten Apps auf und auf der linken Seite des Fensters finden Sie „Installierte Updates anzeigen“. Klicken Sie darauf, um es zu öffnen.
Sie können nach diesem bestimmten Update suchen, wenn Sie sich an den Namen erinnern. Klicken Sie alternativ auf die Spalte „Installiert am“ und sortieren Sie die Updates nach dem Installationsdatum.
Suchen Sie nach einem Update, das an dem Datum/der Uhrzeit installiert wurde, an dem/der Sie begannen, den Ausnahmefehler „unbehandelter Systemthread“ zu erhalten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Update > Deinstallieren. Starten Sie Ihr System neu, um zu prüfen, ob der BSOD-Fehler dadurch behoben wird

3. So überprüfen Sie die Dump-Dateien

Der nächste Schritt in meinem Fehlerbehebungsprozess besteht nun darin, die Dump-Dateien auf weitere Informationen zu untersuchen.

Wenn Ihr System abstürzt, speichert Windows 10 standardmäßig eine Dump-Datei. Diese Datei speichert alle Informationen über den Absturz und was passiert ist, was den unbehandelten System-Thread-Ausnahmefehler verursacht hat.

Lassen Sie uns zunächst überprüfen, ob Ihr System richtig konfiguriert ist, um eine Dump-Datei zu speichern.

Dump-DateieinstellungenÖffnen Sie den „Datei-Explorer“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Dieser PC“ und öffnen Sie die Eigenschaften
Klicken Sie auf „Erweiterte Systemeinstellungen“
Klicken Sie im neuen Fenster, das sich öffnet, auf „Einstellungen“ unter „Starten und Wiederherstellen“. Stellen Sie unter Systemfehler sicher, dass die folgenden Optionen aktiviert sind. Schreiben Sie ein Ereignis in das Systemprotokoll

Wenn diese Optionen aktiviert sind und Ihr System mit system_thread_exception_not_handled abstürzt, sollte eine Dump-Datei bereitstehen, die Sie analysieren können.

Wir werden ein kostenloses Tool namens „WinBdg Preview“ verwenden, um die Dump-Datei zu lesen.

Klicken Sie auf Home und suchen Sie nach „Store“
Suchen Sie im Store nach „WinDbg Preview“ und installieren Sie es
Sobald die Installation abgeschlossen ist, führen Sie die Anwendung mit Administratorrechten aus. Sie sollten in der Lage sein, die Dump-Datei einfach von C: zu laden. Ich werde ein weiteres spezielles Tutorial zum Lesen von Dump-Dateien erstellen

Was ist, wenn das Problem nach der Fehlerbehebung immer noch nicht behoben ist? Nun, das Einzige, was Sie noch tun müssen, ist, Ihr System neu zu starten.

Ich schlage vor, dass Sie eine vollständige Installation und kein Update/Neustart durchführen.

Wenn Sie wissen möchten, wie das geht, gibt es Artikel auf allaboutwindows, die Ihnen dabei helfen.

4. Windows vollständig zurücksetzen / neu installieren

5. Schließlich

Die unbehandelte System-Thread-Ausnahme kann mehrere Gründe haben und sogar ein kaskadierender Effekt sein. Diese Methoden zur Fehlerbehebung sollten Ihnen helfen, die meisten dieser Probleme zu lösen.

Wenn Sie nicht zu viele persönliche Dateien haben, würde ich immer vorschlagen, eine saubere Neuinstallation von Windows durchzuführen. Aber das ist nicht in allen Fällen eine praktikable Option. Wenn Sie andere Möglichkeiten haben, die System-Thread-Ausnahme zu beheben, die in Windows 10 nicht verarbeitet wird, teilen Sie mir dies bitte in den Kommentaren unten mit.