Tipps zur Auswahl eines guten günstigen Laptops

In Computergeschäften und Online-Shops sind voll davon billige laptopsmit Angeboten u sehr attraktive Preise. Während bis vor kurzem der Preis für Laptops ein ziemlich hohes Mindestbudget erforderte, in diesem Artikel Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie wissen, wie Sie einen günstigen Laptop auswählen.

Wie können wir wissen, ob ein Laptop gut ist, auch wenn er billig ist? Zunächst einmal ist es gut zu wissen, dass a Laptop der Mittelklasse Es ist normalerweise für diejenigen geeignet, die den PC nur zum Surfen im Internet, zum Chatten und zur Verwendung von Office-Programmen wie Word, Excel oder PowerPoint verwenden.

Aber, Mit ein paar Tipps ist es möglich, einen hochwertigen Laptop günstig zu kaufen die im Laufe der Zeit aktualisiert und für Spiele oder Grafiken verwendet werden können. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Funktionen, die Sie vor dem Kauf eines Laptops berücksichtigen sollten.

Achten Sie auf den Prozessor

Das Herzstück eines jeden Computers ist sein Prozessor, manchmal auch als CPU oder Chip bezeichnet. Betrachten Sie es als einen Meisterrechner. Bewältigt alle komplexen Berechnungen des Betriebssystems, der Software und des Programms, das Sie ausführen und Benutzereingaben und Daten.

Es ist sehr wichtig, von Anfang an den richtigen Prozessor zu wählen, der die beste Leistung für das bietet, was Sie sich leisten können. Budget-Laptops verwenden hauptsächlich Prozessoren Intel-Celeron, Intel-Pentium e Intel Core i3. Hier finden Sie auch günstige Laptops mit der AMD A6- und A9-Seriesowie mit den Prozessoren der Ryzen-Serie 3.

An der Spitze stehen zweifelsohne die Prozessoren AMD Ryzen 3 und Intel Core i3. Wenn Sie nach billigeren Laptops suchen, ziehen Sie die Intel Pentium-Serie in Betracht, wobei der Pentium Gold 4415U der schnellste ist. Ultra-Budget-Laptops werden höchstwahrscheinlich mit Celeron-Prozessoren geliefert.

Darauf sollten Sie vor allem achten Taktfrequenz des Prozessors, so können Sie sich einen allgemeinen Überblick über die Leistung des Laptops verschaffen. Abgesehen von der Taktrate hängt die wahre Leistung eines Prozessors von der Anzahl der Kerne, der Größe des Prozessors ab Zwischenspeicher, Kommunikation zwischen dem Chip und dem Memory-RAM und die Breite der Datenkanäle mit dem Adapter Lager und Bildschirm.

Die Bedeutung von RAM

Wenn es um preisgünstige Laptops geht, haben diese bekanntermaßen 2 GB oder 4 GB RAM und, wenn Sie Glück haben, 8 GB Speicher. Je größer der Arbeitsspeicher, desto schneller wird der Computer, wenn es darum geht, mehrere geöffnete Programme gleichzeitig zu verwalten.

Wenn Sie eine Multitasking-Person sind, Sie müssen einen Laptop mit mindestens 4 GB RAM haben. Leichte Betriebssysteme wie Windows 10 können mit kleineren Speichermengen gut funktionieren, aber wenn Sie mehr Registerkarten und Programme öffnen, werden Sie mit Sicherheit Verzögerungen erleben.

Außerdem wird überprüft, ob der Speicher vom Benutzer erweiterbar ist. Die meisten Midrange- und Low-End-Laptops unterstützen bis zu 8 GB Speicher. Wenn Sie in Zukunft ein Update in Betracht ziehen Versuchen Sie, einen Laptop zu finden, der die RAM-Erweiterung unterstützt.

Beachten Sie die unterschiedlichen Speicherarten

Herkömmliche Festplatte: Viele preisgünstige Laptops verwenden konventionellen Speicher basierend auf sich drehenden Festplatten. Diese werden allgemein als Festplatten (HDDs) bezeichnet. Sie sind zwar nicht so schnell wie eMMCs, bieten aber mehr Speicherplatz. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bieten preisgünstige Laptops normalerweise Festplatten mit 1 TB oder 1000 GB. Wenn Sie viele Fotos und Videos oder Downloads haben, wählen Sie einen Laptop mit Festplatte.
eMMC: eMMC oder Embedded Multimedia Card ist der Speicher, der normalerweise in Tablets und Smartphones verwendet wird. Dies ist ein Flash-basierter Speicher, der billiger ist als Solid-State-Laufwerke, aber mit begrenzten Größen von 32 GB und 64 GB. Einige Laptops verfügen über das größere 128-GB-eMMC. Das sind das Google Pixelbook und das Acer Switch 3.
SSD: Um den Preis niedrig zu halten, sind preisgünstige Laptops, die Hochleistungs-Solid-State-Laufwerke verwenden, auf nur 128 GB Speicherplatz begrenzt. Dies ist die doppelte oder vierfache Größe von denen, die eMMC-Speicher verwenden, aber immer noch klein im Vergleich zu HDDs oder SSHDs. Wenn preisgünstige Laptops jedoch einen Vorteil haben sollen, ist Hochgeschwindigkeits-SSD-Speicher ein Muss. Sie sind schneller, zuverlässiger und effizienter als herkömmliche Festplatten. Das Betriebssystem und die Software booten und starten schneller und arbeiten in vollkommener Stille.
SSHD: Es gibt einen anderen Festplattentyp, der als Solid-State-Hybridfestplatte (SSHD) bezeichnet wird. Es verwendet eine Kombination aus Solid State Drive und Festplatte, um die Leistung zu verbessern. Dieser erweiterte Flash-Speicher verwendet eine kleine Menge an SSD-Speicher (8 GB oder mehr) als Cache zum Speichern häufig verwendeter Dateien. Dies bietet die beste Leistung und viel Speicherplatz und löst das Problem von Geschwindigkeit und Speicherplatz auf einen Schlag.

Entscheiden Sie sich für die Bildschirmgröße

Laptops mit 16 GB RAM

Je nachdem, wie kompakt Sie den Laptop haben möchten, können Sie alles von sehr kleinen 10-Zoll- oder 11,6-Zoll-Laptops bis hin zu einem vollwertigen 15,6-Zoll-Gerät bekommen.

Für die meisten Programme wäre eine HD-Auflösung unter 1366 x 768 Pixel ausreichend. Kleinere Bildschirmgrößen wie 11,6 oder 12,5 Zoll können mit einer geringeren Auflösung davonkommen. Für etwas Größeres wir empfehlen die höchste Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel zu wählen.

Dadurch werden Bilder schärfer und mit mehr Pixeldichte pro Zoll. Es reicht nicht aus, die Größe und Auflösung zu bestimmen. Andere Aspekte des Bildschirms, die Sie berücksichtigen sollten, sind Helligkeit, Kontrast, Betrachtungswinkel, Farbskala und mattes oder glänzendes Schutzglas.

Um den richtigen Bildschirm auszuwählen, empfehlen wir, dass Sie ihn sich selbst ansehen. Gehen Sie also zum nächsten Computergeschäft und sehen Sie sich die verschiedenen Bildschirme an.

grafische Kraft

Die meisten Budget-Laptops werden mit einem integrierter Grafikbeschleuniger. Das heißt, es stützt sich auf die standardmäßige Grafikverarbeitungseinheit (GPU) des Motherboards. Diese integrierten Grafikbeschleuniger teilen sich den Systemspeicher und gelten daher als weniger als ideal subtrahieren Sie einen Teil des im System verfügbaren Speichers oder RAM.

Die meisten Spiele müssten mit niedrigeren Einstellungen und Auflösungen ausgeführt werden. Wenn Sie ein gelegentlicher Spieler sind, sollten Sie einen Laptop mit separater Grafik und dediziertem Grafikspeicher wie den in Betracht ziehen NVIDIA GeForce MX150 oder der AMD Ryzen 3 2300U mit Grafik-Fusion-Chip AMD Radeon Vega6.

Für ernsthafte Gamer sollten Sie sowieso keinen Budget-Laptop in Betracht ziehen.

Akkulaufzeit

Im Allgemeinen können Sie mit der Effizienz der heutigen Prozessoren selbst mit billigen Laptops eine sehr gute Akkulaufzeit erzielen. Diese Laptops halten durchschnittlich 7-12 Stunden pro Ladung, was ausreicht, um den ganzen Tag zu arbeiten.

Sie sollten Laptops mit nur 4, 5 oder 6 Stunden Akkulaufzeit vermeiden. Bei durchschnittlicher Nutzung ist es unwahrscheinlich, dass Sie die vom Hersteller angegebene Marke erreichen, bevor Sie es erneut aufladen müssen. Wir empfehlen Budget-Laptops mit mindestens 10 Stunden Akkulaufzeit mit einer Ladung.