Test iPhone 13. Apples bestes Angebot?

Das iPhone 13 und das iPhone 13 mini sind nicht jedermanns Sache. Apples High-End-iPhone-Reihe bietet einen hochauflösenden Bildschirm und eine Telekamera und einige andere Funktionen, die diese Telefone zu den ultimativen Smartphones machen, und wenn Sie wirklich das Beste wollen, was die Welt der Smartphones zu jedem Preis zu bieten hat, sie sind eine gute Wahl. Um jedoch vorher sicherzugehen, bringen wir die aiPhone 13 im Test.

Sie sind billiger. Und sie sind eine enorme Verbesserung gegenüber den aktuellen Telefonen der meisten Benutzer. Das iPhone 13 mini ist das seltene moderne iPhone, das in einer überschaubaren Größe daherkommt. Und zumindest in meinen Augen Das Design des iPhone 13 sieht besser aus als die des iPhone 13 Pro.

iPhone 13 im Test

Was mir am iPhone 13 (und am iPhone 12) auffällt, ist, dass sie mich ästhetischer ansprechen als die Modelle iPhone 13 Pro (und iPhone 12 Pro). Und wir werden mit diesem iPhone 13-Test beginnen, um herauszufinden, warum.

Gestaltung und Aussehen

Die glänzende Glasrückseite ist mutig und interessant, wo die Rückseite des iPhone 13 Pro matt und gedämpft ist. Der eloxierte Aluminiumring, der die Seiten des iPhone 13-Gehäuses umgibt, spricht mich auch mehr an als der ultraglänzende Edelstahl und der Fingerabdruckmagnet der Pro-Modelle.

Jedermanns Geschmack ist verschieden. Aber ich hoffe immer, dass das teuerste iPhone in jeder Hinsicht das begehrteste ist. Ich schlage nicht vor, dass Apple seine billigeren Telefone langweilig macht, aber ich schlage vor, dass diese iPhone-Generation es viel einfacher macht, sich für ein billigeres Telefon zu entscheiden, weil sie so gut aussehen (und sich so gut anfühlen).

Kamera

Das wichtigste Feature eines jeden Smartphones ist seine Kamera. Wie zu erwarten, bietet das iPhone 13 einige inkrementelle Verbesserungen gegenüber den Modellen des letzten Jahres, und wenn Sie von einem älteren Modell upgraden, summieren sich diese inkrementellen Verbesserungen zu einem noch beeindruckenderen Sprung.

Apple sagt, es habe die Standardkamera des iPhone 13 verbessert und zusätzliche optische Stabilisierung Sensor-Shift-Bildverbesserung zur weiteren Verbesserung der Leistung in Szenarien mit wenig Licht.

Eine offensichtlichere Verbesserung ist die Einführung von fotografische Stile. Jedes Foto, das Sie mit dem iPhone aufnehmen, ist das Produkt computergestützter Fotografie; Die Kamera nimmt mehrere Frames auf, analysiert sie, um das beste oder die besten auszuwählen, und mischt sie oft zusammen, um den Dynamikbereich zu erweitern oder Details zu verbessern.

Schlagzeug

Die ausführlichen Akkutests überlasse ich anderen, aber das kann ich bestätigen Apple hat die Akkulaufzeit beider iPhone 13-Modelle erhöht im Vergleich zum iPhone 12. Obwohl Apple es geschafft hat, bei den iPhone 13 Pro-Modellen dank des Bildschirms mit variabler Bildwiederholfrequenz noch mehr Akkulaufzeit zu sparen, tragen der physisch vergrößerte Akku und der energieeffizientere A15-Prozessor immer noch viel bei.

WEITERLESEN: Funktionen des iPhone SE

Was verlieren Sie, wenn Sie kein Geld für das iPhone 13 Pro ausgeben? Der größte Verlust ist das Teleobjektiv. Das iPhone 13 Pro bietet außerdem eine Makrofotomodus was fantastisch ist. Grundsätzlich gilt: Wer in Versuchung kommt, Fotos aus der Nähe oder weit entfernte Dinge zu machen, sollte sich das iPhone 13 Pro anschauen.

Die Wahrheit ist, dass, obwohl ich das Fehlen von ProMotion im iPhone 13 bemerkt habe, es mich nicht aufgefressen hat. Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich freue mich auf den Tag, an dem jedes iPhone einen hat Pantalla ProMotion, weil es eine bessere Erfahrung ist. Aber es war nicht auffällig genug, um meine anderen Vorlieben auszugleichen, nämlich ein kleineres, leichteres und billigeres Telefon. Ihre Meinung kann abweichen.

Ich muss Apple für die Arbeit loben, die sie mit dem iPhone 13 und dem iPhone 12 geleistet haben. Dies sind die billigsten iPhone-Modelle, aber fühle mich nicht billig. Sie sehen aus wie das Basismodell, der Standard, das iPhone, das jeder haben sollte.