[SOLUCIONADO] Der Google Play-Dienst wird unerwartet beendet

Google hat mit seinen Apps und Produkten einen langen Weg zurückgelegt. Ich verwende sowohl Android- als auch iOS-Geräte. Obwohl ich die Stabilität eines iPhones mag, hat Android seine eigenen Reize, aber auch seine seltsamen Probleme. Wenn Sie einer der Benutzer sind, deren Google Play-Dienst immer wieder angehalten wird, sollten diese Lösungen dieses Problem beheben.

Ich verspreche, dass Sie Ihre Zeit nicht mit den offensichtlichsten Methoden zur Fehlerbehebung verschwenden, um das Problem „Google Play-Dienst wird ständig angehalten“ zu beseitigen. Aber ich werde sie gegen Ende dieses Leitfadens erwähnen, damit jeder sehen kann, was sie sind.

Beachten Sie, dass der Google Play-Dienst aus mehreren Gründen abstürzen kann. Dies kann das jeweilige Telefon, das Betriebssystem oder sogar eine einfache Einstellung sein, die möglicherweise versehentlich geändert wurde, z. B. wenn Sie versuchen, die Sprache auf Ihrem Telefon zu ändern.

Lösen Sie den Google Play-Dienst, der das Problem immer wieder stoppt

Ich nehme an, Sie haben bereits die grundlegenden Schritte zur Fehlerbehebung ausprobiert, über die alle in Ihrem Blog sprechen. Ja, sie funktionieren manchmal, aber wenn Sie mit diesen Tricks nicht weiterkommen, sollten diese Lösungen helfen.

1. Deaktivieren und aktivieren Sie Google Chrome

Alle neuesten Android-Telefone werden heutzutage standardmäßig mit dem Google Chrome-Browser installiert. Es ist ein fantastischer Browser, aber dies scheint einer der Schuldigen für das Blockieren von Google Play-Diensten auf Ihrem Android-Telefon zu sein.

Fragen Sie mich jetzt nicht, warum das so ist, ich kann es Ihnen nicht sagen. Dies ist jedoch ein Trick, der für die meisten Android-Benutzer zu funktionieren scheint, die mit diesem Problem konfrontiert sind.

Hinweis: Die meisten Benutzer haben bestätigt, dass das Deaktivieren und Aktivieren von Browsern das Problem sofort beseitigt hat.1.1 Google Chrome deaktivieren

Um Google Chrome zu deaktivieren, gibt es mehrere Möglichkeiten.<

Öffnen Sie die App-Schublade (Liste der auf Ihrem Android-Telefon installierten Apps).

Suchen Sie den Browser „Google Chrome“. Wenn Sie es nicht finden können, verwenden Sie die Suchleiste oben und geben Sie “Chrome” ein.

Sobald Sie sie gefunden haben, drücken Sie lange auf das Symbol, das zusätzliche Optionen für diese App öffnet.

Tippen Sie auf „Deaktivieren“.<

Tippen Sie abschließend auf dem Bestätigungsbildschirm auf „Deaktivieren“. Bitte sehen Sie sich den folgenden Screenshot als Referenz an.

Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und das Android-Handy neu starten.

Versuchen Sie nach dem Neustart des Telefons festzustellen, ob der Google Play-Dienst immer noch abstürzt.

Wenn nicht, herzlichen Glückwunsch. Wenn dies immer noch der Fall ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Zuvor sollten Sie Google Chrome aktivieren und erneut prüfen, ob der Google Play-Dienst immer noch angehalten wird.

LEA: Lösungen für Google Home Nest Mini verbindet sich nicht mit WLAN

1.2 Aktivieren von Google Chrome

Sobald Sie den Google Chrome-Browser deaktiviert haben, finden Sie ihn nirgendwo in der App-Drawer-Liste. Wie aktivierst du es also wieder?

Gehen Sie zu Einstellungen und suchen Sie „Anwendungen“ und öffnen Sie es.

Suchen Sie nach „Chrome“, es sollte irgendwo oben auf der Seite eine Suchoption geben.

Suchen Sie die „Chrome“-App, daneben sollte „Deaktiviert“ stehen.

Tippen Sie auf „Aktivieren“ in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

Jetzt können Sie den Google Chrome-Browser in der Liste der Apps finden und auch verwenden.

Wie ich bereits sagte, versuchen Sie zu sehen, ob Google Play Services immer noch abstürzt oder ob es behoben ist, seit wir dies getan haben.

DATEI: chrome:// Flags-Menü Bessere Einstellungen zur Verbesserung der Leistung

2. Aktualisierung der Android-Webansicht

Android WebView ist eine Komponente Ihres Android-Telefons, die hauptsächlich für das korrekte Laden und Anzeigen von Webseiten auf Ihrem Telefon verantwortlich ist. Da sich die obige Lösung auf Google Chrome bezog, besteht der Trick hier darin, Google Chrome und auch Android Webview zu aktualisieren.

Es ist ziemlich einfach, beide Komponenten zu aktualisieren, stellen Sie einfach sicher, dass Sie eine anständige Internetverbindung haben. Und wenn Sie die Internetverbindung Ihres Mobiltelefons verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Daten verfügen, wenn Sie einen begrenzten Plan haben.

Hinweis: Folgen Sie dem gleichen Verfahren, um auch Google Chrome zu aktualisieren. Suchen Sie einfach auf der App-Seite nach „Chrome“.

Gehen Sie zur Seite Einstellungen und suchen Sie nach „Anwendungen“.

Nachdem Sie die Apps geöffnet haben, suchen Sie nach „Android WebView“. Irgendwo auf der Seite sollte es eine Suchoption geben.

Öffnen Sie die Webansicht des Android-Systems. Hier können Sie einiges ausprobieren.

i) Scrollen Sie zum Ende der Seite und tippen Sie auf „App-Details speichern“. Wenn Sie zum Play Store weitergeleitet werden und ein Update verfügbar ist, aktualisieren Sie die App. Versuchen Sie nach Abschluss des Updates festzustellen, ob der Google Play-Dienst immer noch abstürzt. Ich schlage vor, dass Sie Ihr Telefon schnell neu starten und prüfen, ob das hilft.

ii) Wenn Ihr Telefon kürzlich aktualisiert wurde und die Google Play-Dienste nach einem Update nicht mehr reagieren, tippen Sie bitte oben rechts auf und dann auf „Updates deinstallieren“. Überprüfen Sie, ob dies das Problem löst.

3. Überprüfen Sie die Datums- und Uhrzeiteinstellungen

Die meisten Anwendungen müssen das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit auf dem System haben, auf dem sie ausgeführt werden. Dies verhindert jede Art von Diskrepanz bei Updates, Funktionen oder der allgemeinen Nutzung der App.

Dies ist ein sehr häufiger und oft übersehener Grund. Stellen Sie daher sicher, dass Datum und Uhrzeit auf Ihrem Telefon korrekt angezeigt werden.

Ich schlage vor, dass Sie das Telefon die Datums- und Uhrzeiteinstellungen automatisch aktualisieren lassen, anstatt sie manuell einzugeben.

Öffnen Sie die Einstellungsseite und gehen Sie zu „Allgemeine Verwaltung“.

Tippen Sie auf „Datum & Uhrzeit“ und wenn die Option „Automatisches Datum & Uhrzeit“ deaktiviert ist, stellen Sie sicher, dass Sie sie aktivieren. Das Telefon wird automatisch mit den aktuellsten Zeit- und Dateneinstellungen für Ihr Telefon synchronisiert.

Wenn Sie das Datum und die Uhrzeit aus irgendeinem Grund manuell auf Ihrem Telefon eingeben möchten, stellen Sie einfach sicher, dass die von Ihnen eingegebenen Informationen korrekt sind.

Wenn das Datum und die Uhrzeit nicht aktualisiert oder geändert wurden, seit Sie diese Änderungen vorgenommen haben, fahren Sie fort und prüfen Sie, ob das Problem „Google Play Service hält angehalten“ behoben ist.

4. Setzen Sie die Google Play-Dienste zurück

Eine weitere Sache, die helfen kann, ist das vollständige Zurücksetzen der Google Play-Dienste auf die Standardeinstellungen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, da es nicht mit dem Neustart Ihres Telefons vergleichbar ist, wenn Sie Probleme mit der SIM-Karte oder anderen Hardwareproblemen haben.

Das Zurücksetzen von Google Play-Diensten bewirkt zwei Dinge: Erstens werden alle Unstimmigkeiten behoben, die möglicherweise durch Updates oder deren Verwendung im Hintergrund verursacht wurden. Zweitens zwingt Sie dies dazu, alle erforderlichen Dateien erneut von Google herunterzuladen. Dies stellt sicher, dass eine neue Version auf dem Telefon installiert ist, und beseitigt höchstwahrscheinlich das Absturzproblem des Wiedergabedienstes.

Gehen Sie zur Seite „Einstellungen“ und öffnen Sie „Anwendungen“.

Suchen Sie nach „Play Services“ und stellen Sie sicher, dass Sie die „Google Play Services“ öffnen.

Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und tippen Sie auf „Updates deinstallieren“.

Jetzt werden Sie aufgefordert, zu bestätigen, ob Sie diese App durch die Werksversion ersetzen möchten. Tippen Sie auf „OK“ und es werden alle installierten Google-Updates deinstalliert und auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Starten Sie Ihr Telefon neu und beim nächsten Neustart laden die Google Play-Dienste die neueste Version von Google herunter.

Versuchen Sie schließlich, zu sehen, ob Sie immer noch den Fehler „Leider wurde der Google Play-Dienst gestoppt“ erhalten.

5. Aktualisieren Sie das Betriebssystem Ihres Telefons

Das Aktualisieren des Betriebssystems Ihres Telefons ist so einfach wie das Einschalten der Taschenlampe. Es ist sehr wichtig, und ich kann nicht genug betonen, warum Sie die Systemsoftware Ihres Telefons regelmäßig aktualisieren sollten, falls eine verfügbar ist. So wie ein Neustart Ihres Routers die meisten Ihrer Wi-Fi-Probleme behebt, spielt die ständige Aktualisierung des Betriebssystems Ihres Telefons eine entscheidende Rolle, um sicherzustellen, dass Ihr Telefon immer optimal funktioniert.

Es kann ein Problem geben, wenn Sie ein älteres Android-Telefon verwenden, das keine Updates mehr von Google erhält.

Wenn Sie jedoch kein sehr altes Telefon verwenden, können Sie das Betriebssystem Ihres Telefons direkt vom Telefon aus aktualisieren. Stellen Sie einfach sicher, dass es keine Probleme mit der Internetverbindung gibt, bevor Sie das Update starten. Wenn der Update-Vorgang stoppt, hat Ihr Telefon möglicherweise andere Probleme.

Öffnen Sie die Einstellungsseite auf Ihrem Telefon und scrollen Sie nach unten. Sie finden eine Option „Software-Update“. Spiel es

Tippen Sie auf „Herunterladen und installieren“. Es wird nach Updates suchen, die möglicherweise für Ihr Telefon verfügbar sind.

Wenn es eines gibt, tippen Sie auf „Herunterladen“ und lassen Sie es das Update herunterladen und installieren. Sie müssen ggf. die Einstellungen ändern, um herunterladen, installieren und aktualisieren zu können, wenn Sie sich in einem Mobilfunknetz befinden.
Wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, sollte der Download- und Installationsvorgang kein Problem darstellen.

Dies sind 5 Tricks, um Zeit zu verschwenden, die für viele Menschen funktioniert haben, wie ich in verschiedenen Blogs und Foren gefunden habe. Lassen Sie mich wissen, ob einer dieser Punkte für Sie funktioniert hat und ob Sie weitere Tricks kennen, die möglicherweise Absturzprobleme bei Google Play-Diensten für andere Benutzer lösen.

Ich möchte Ihnen auch einige andere grundlegende Schritte zur Fehlerbehebung erläutern, falls Sie damit nicht vertraut sind. Dies sind Methoden zur Fehlerbehebung für im Grunde alle Probleme, mit denen Sie auf Ihrem Android-Telefon konfrontiert sind, daher wollte ich sie früher in diesem Handbuch nicht erwähnen.

Wenn Sie dies lesen, hinterlassen Sie uns unbedingt Ihr Feedback.

Grundlegende Korrekturen für „Leider wurde der Google Play-Dienst eingestellt“

1. Starten Sie Ihr Telefon neu und entleeren Sie es, wenn möglich

Ja, der Neustart eines Geräts behebt viele Probleme. Sie gilt für alle elektronischen Geräte, einschließlich Ihres Telefons. Dadurch werden alle Hardware- und Softwarekomponenten zurückgesetzt, die für die ordnungsgemäße Funktion des Geräts verantwortlich sind. Je nachdem, wann Sie Ihr Gerät zuletzt neu gestartet haben, befinden sich möglicherweise viele Dateien im Speicher Ihres Geräts, die geleert werden müssen. Es ist auch möglich, dass Sie viele Apps installiert haben und im Hintergrund ausführen, die die Google Play-Dienste stören und zu einem unerwarteten Absturz führen.

Wenn Ihr Telefon über einen austauschbaren Akku verfügt, schlage ich vor, dass Sie das Telefon ausschalten und auch den Akku entfernen. Und wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Telefon mindestens ein paar Minuten lang ausgeschaltet lassen, bevor Sie es wieder einschalten.

2. Versuchen Sie, den App Store neu zu installieren

Ich bin davon nicht wirklich überzeugt, da der oben erwähnte Vorgang zum Zurücksetzen des Google Play-Dienstes genau dasselbe bewirkt, aber einige Benutzer haben behauptet, dass dies funktioniert.

Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie eine Anwendung von einem Drittanbieter installieren. Obwohl es sich um eine beliebte Website handelt, würde ich dies als meine einzige Option tun.

Gehen Sie zu https://google-play-services.en.uptodown.com/android und laden Sie die Google Play-Dienste herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Telefon.

Starten Sie Ihr Telefon neu und auf Ihrem Telefon sollten die neuesten Google Play-Dienste installiert sein, wodurch das Absturzproblem vollständig behoben wird.

3. Versuchen Sie es mit einer anderen Internetverbindung

Eine der Funktionen von Google Play Services besteht darin, sicherzustellen, dass alle Anwendungen auf dem neuesten Stand sind und über die neuesten Updates verfügen. Wenn Sie eine schwache oder unterbrochene Internetverbindung haben, ist es wahrscheinlich, dass die Play-Dienste hängen bleiben oder abstürzen.

Versuchen Sie also, zwischen der Art der Internetverbindung zu wechseln, die Sie verwenden, um zu sehen, ob sich dadurch etwas ändert. Wenn Sie sich beispielsweise in einem Mobilfunknetz befinden, verwenden Sie Wi-Fi und umgekehrt.