So teilen Sie einen Google-Kalender Schritt für Schritt!

So teilen Sie einen Google-Kalender Schritt für Schritt!

Teilen ein Kalender von Google Es ist eine großartige Möglichkeit, andere über Firmenveranstaltungen, Geschäfte oder unsere Agenda auf dem Laufenden zu halten. Wir können es sogar mit unserem Partner, Kollegen, Freunden usw. teilen. Egal aus welchem ​​Grund, das Einzige, was zählt, ist, dass es extrem einfach ist, und etwas weiter unten zeigen wir Ihnen, wie Sie es mit bestimmten Personen oder öffentlich teilen können.

Einen Google-Kalender teilen

Derzeit ist es möglich, das Teilen aus dem Web von . zu konfigurieren Google Kalender. Dies ist nicht über die Anwendung für mobile Geräte möglich. Daher müssen wir die Google Kalender-Website besuchen, sich anmelden, falls wir dies noch nicht getan haben, und wir müssen die Schritte befolgen, die wir Ihnen unten überlassen, um sie abrufen zu können.

Google-Kalender einrichten und freigeben.

Sobald wir auf der Website sind, klicken wir als erstes auf “Optionen”, dies sind die drei Punkte auf der rechten Seite des Kalenders, die wir teilen möchten. Wir können den gewünschten Kalender freigeben. Danach erscheint ein neues Menü und wir müssen auf „Einstellungen und teilen“ klicken.

Leute hinzufügen.

Im Konfigurationsteil müssen wir die Option “Mit bestimmten Personen teilen” in der linken Seitenleiste des Bildschirms. Dann müssen wir auf der rechten Seite auf die Schaltfläche “Personen hinzufügen” klicken.

Teilen Sie den Google-Kalender mit bestimmten Personen

Wir müssen die E-Mail-Adresse oder den Namen der Personen hinzufügen, mit denen wir den Kalender teilen möchten. Wir können mehrere Personen hinzufügen. Im Dropdown-Feld Berechtigungen müssen wir diesen Personen die entsprechenden Berechtigungen erteilen. Dies ist etwas, das Sie je nach Ihren Vorlieben konfigurieren müssen. Wenn wir fertig sind, müssen wir nur noch auf “Senden” klicken. Dieser versendet per E-Mail eine Einladung an die ausgewählten Personen, die von ihnen angenommen werden muss, um darauf zugreifen zu können.

Berechtigungen bearbeiten.

Danach kehren wir zum Bildschirm Einstellungen zurück und können alle Personen sehen, mit denen wir den Kalender geteilt haben. Wir können sogar das Dropdown-Menü auf der rechten Seite jeder Person verwenden, mit der wir den Kalender teilen, um Berechtigungen zu ändern.

So legen Sie einen Kalender bei Google als öffentlich fest

Stattdessen, wenn wir einen Kalender öffentlich freigeben möchten. Dann müssen wir folgendes tun. Wir müssen auf die Optionen des Kalenders klicken, den wir teilen möchten, wie wir Ihnen oben ein wenig zeigen. Dann müssen wir “Konfiguration und Freigabe” auswählen.

So teilen Sie den Google-Kalender öffentlich.

In diesem neuen Abschnitt müssen wir in der linken Seitenleiste “Zugriffsberechtigungen für Ereignisse” auswählen. Jetzt werden wir auf der rechten Seite das Kontrollkästchen “Für die Öffentlichkeit verfügbar machen” aktivieren. Wir erhalten eine Nachricht, dass jeder den Kalender finden und anzeigen kann. Wir werden also auf “Akzeptieren” klicken, um fortzufahren. Aus der Dropdown-Box auf der rechten Seite können wir die Berechtigungen auswählen, die die Personen haben, die auf den Kalender zugreifen. Dann erhalten wir einen Link, um diesen Kalender überall zu teilen: Websites, soziale Netzwerke, WhatsApp, E-Mail usw.

So beenden Sie die Freigabe eines Google-Kalenders

Für den Fall, dass wir einen Kalender nicht mehr teilen möchten, ist dies zu einfach. Mal sehen, wie wir etwas weiter unten vorgehen sollen.

Beenden Sie das Teilen mit einer bestimmten Person

Beenden Sie die Freigabe des Google-Kalenders.

Falls Sie die Freigabe für eine oder mehrere bestimmte Personen beenden möchten, müssen wir zu Einstellungen und Freigabe> Mit bestimmten Personen teilen gehen. Jetzt suchen wir nach dieser Person und klicken auf das “X” auf der rechten Seite.

Hör auf, öffentlich zu teilen

Hören Sie auf, den Google-Kalender öffentlich zu machen.

Wir gehen erneut zu Einstellungen und Freigabe> Zugriffsberechtigungen für Kalenderereignisse, die wir freigeben, und deaktivieren die Option “Öffentlich verfügbar machen”. Teile es mit deinen Freunden!