So erstellen Sie eine Pivot-Tabelle in Microsoft Excel

Wenn Sie wie viele Benutzer von Tabellenkalkulations-Apps sind, könnten Sie von Pivot-Tabellen eingeschüchtert sein. Aber wenn Sie mit den Grundlagen beginnen und lernen, wie man eine Pivot-Tabelle in Microsoft Excel erstellt, kann es zu Ihrer Lieblingsfunktion werden.

Was sind Pivot-Tabellen in Excel?

Eine Pivot-Tabelle bietet eine interaktive Möglichkeit zum Organisieren, Gruppieren, Berechnen und Analysieren von Daten. Sie können dieselben Daten auf verschiedene Weise bearbeiten, um genau das zu sehen, was Sie brauchen. PivotTables bieten Ihnen eine robuste Möglichkeit, mit einem Datensatz zu arbeiten, um Muster zu erkennen, Zusammenfassungen zu überprüfen und Anzahl, Durchschnitte oder Summen zu berechnen.

Normalerweise würden Sie eine Pivot-Tabelle erstellen, wenn Sie eine große Datenmenge haben. Das macht die Pivot-Tabelle zu einem so wertvollen Werkzeug; seine Fähigkeit, große Datenmengen für die Analyse besser handhabbar zu machen.

Microsoft verwendet “Pivot-Tabellen” als ein einzelnes Wort in seiner Dokumentation und Schnittstellen rund um “Pivot-Tabellen”. Daher sehen Sie möglicherweise beide Begriffe, wenn Sie die App verwenden, und wir werden sie in diesem Tutorial entsprechend behandeln.

Erstellen Sie eine einfache Pivot-Tabelle in Excel

Wählen Sie zunächst Ihre Daten aus. Sie können eine Pivot-Tabelle aus einem Zellbereich oder einer vorhandenen Tabellenstruktur erstellen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie oben eine Kopfzeile und keine leeren Spalten oder Zeilen haben.

Sie haben also zwei Möglichkeiten, die Pivot-Tabelle zu erstellen. Sie können eine der von Excel empfohlenen Pivot-Tabellen verwenden oder die Tabelle selbst erstellen.

Verwenden Sie eine empfohlene Pivot-Tabelle

Genau wie beim Einfügen eines Diagramms in Excel mit den empfohlenen Diagrammoptionen können Sie dasselbe mit einer Pivot-Tabelle tun. Excel überprüft dann Ihre Daten auf passende Tabellen.

Wechseln Sie zur Registerkarte „Einfügen“ und klicken Sie auf der linken Seite des Menübands auf „Empfohlene PivotTables“.

Klicken Sie auf Empfohlene PivotTables

Wenn sich das Fenster öffnet, sehen Sie auf der linken Seite mehrere Pivot-Tabellen. Wählen Sie eines aus, um rechts eine Vorschau anzuzeigen. Wenn Sie einen sehen, den Sie verwenden möchten, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf „OK“.

Empfohlene Pivot-Tabellen

Ein neues Blatt mit der ausgewählten Pivot-Tabelle wird geöffnet. Auf der rechten Seite sehen Sie auch die PivotTable-Felder-Seitenleiste, mit der Sie die Tabelle bearbeiten können, was wir unten erläutern.

Empfohlene Pivot-Tabelle eingefügt

Erstellen Sie Ihre eigene Pivot-Tabelle

Wenn Sie direkt eintauchen und Ihre eigene Pivot-Tabelle erstellen möchten, gehen Sie zur Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie „Pivot-Tabelle“ in der Multifunktionsleiste.

Klicken Sie auf die Pivot-Tabelle, um Ihre eigene zu erstellen

Es wird ein Fenster für PivotTable aus Tabelle oder Bereich angezeigt. Bestätigen Sie oben den Datensatz im Feld Tabelle/Bereich. Entscheiden Sie dann, ob Sie die Tabelle in einem neuen Arbeitsblatt oder in dem vorhandenen haben möchten. Um mehrere Tabellen zu analysieren, können Sie das Kontrollkästchen aktivieren, um es dem Datenmodell hinzuzufügen. OK klicken.”

Pivot-Tabellen-Einstellungsfeld

Sie sehen dann die Seitenleiste PivotTable und PivotTable-Felder, in der Sie Ihre Tabelle erstellen oder die eingefügte empfohlene Tabelle bearbeiten können.

Seitenleiste der Pivot-Tabelle zum Erstellen der Tabelle

Erstellen oder bearbeiten Sie die Pivot-Tabelle

Wählen Sie in der Seitenleiste PivotTable-Felder zunächst die Felder aus, die Sie einbeziehen möchten, indem Sie die Kontrollkästchen aktivieren.

Notiz: Sie können die Kontrollkästchen für die Felder, die Sie verwenden möchten, jederzeit aktivieren und deaktivieren.

Excel platziert diese Felder dann in den Feldern am unteren Rand der Seitenleiste, wo sie ihrer Meinung nach gehören. Hier entscheiden Sie, wie Sie sie auf Ihrem Tisch platzieren möchten.

Verfügbare Felder für die Pivot-Tabelle

Abhängig von der Art der Daten in Ihrem Blatt sehen Sie Dinge wie Zahlen im Feld „Werte“, Datum und Uhrzeit im Feld „Spalten“ und Textdaten im Feld „Zeilen“. Dies sind die Standardwerte für diese Datentypen, aber Sie können sie beliebig verschieben.

Als Beispiel möchten wir unsere Monate als Spalten statt als Zeilen sehen. Ziehen Sie dieses Feld einfach aus dem Feld „Zeilen“ in das Feld „Spalten“ und Ihre Tabelle wird entsprechend aktualisiert. Alternativ können Sie die Dropdown-Pfeile neben den Feldern verwenden, um sie zu verschieben.

Das Feld wurde in einen anderen Frame verschoben

Wenn Sie mehr als ein Feld in einer Box haben, bestimmt die Reihenfolge auch die Position in der Pivot-Tabelle. In diesem Beispiel haben wir im Feld „Zeilen“ an erster Stelle die Abteilung und an zweiter Stelle den Standort, sodass sie in der Tabelle gruppiert sind.

Zeilenbox-Reihenfolge

Aber indem wir Standort über Abteilung verschieben, sehen wir jeden unserer Standorte als Hauptfelder, was wir wollen. Dann verwenden wir einfach die Minus- und Plus-Schaltflächen neben jedem Standort, um die Gruppe zu erweitern und die Abteilungen anzuzeigen.

Reihenfolge der Zeilen geändert

Da Sie Felder mit einfachen Drag-and-Drop-Aktionen zwischen Tabellen verschieben können, können Sie ganz einfach die beste Option für Ihre Datenanalyse finden.

Filtern oder sortieren Sie die Pivot-Tabelle

Zu den Vorteilen der Verwendung einer Tabelle in Excel gehört die Möglichkeit, Ihre Daten nach Bedarf zu filtern und zu sortieren. Pivot-Tabellen bieten dieselben Funktionen.

Sie sehen integrierte Filter für Ihre erste Spalte und je nach Datenlayout möglicherweise mehr als eine Spalte. Um einen Filter auf die Spalte anzuwenden, klicken Sie auf die Filterschaltfläche neben der Überschrift und wählen Sie aus, wie die Daten gefiltert werden sollen, wie Sie es normalerweise in einer Excel-Tabelle tun würden.

Filtern Sie eine Spalte in der Pivot-Tabelle

Klicken Sie zum Sortieren auf die Schaltfläche und wählen Sie eine Sortieroption aus.

Sortieren Sie eine Pivot-Tabelle

Fügen Sie einen Tabellenfilter hinzu

Sie können auch einen Filter auf die oberste Ebene der Tabelle anwenden. In unserem Beispiel möchten wir die gesamte Tabelle filtern, um jede Abteilung einzeln anzuzeigen. Ziehen Sie das Feld, das Sie als Filter verwenden möchten, in das Feld „Filter“ in der Seitenleiste „PivotTable-Felder“.

Das Feld wurde in das Feld „Filter“ verschoben

Sie werden sehen, wie Ihre Tabelle aktualisiert wird, um diesen Filter an die Spitze zu bringen. Klicken Sie dann auf die Filterschaltfläche, um den gewünschten Filter zu diesem Zeitpunkt anzuwenden.

Tabellenfilter angewendet

Um diesen Tabellenfilter der obersten Ebene zu entfernen, ziehen Sie das Feld einfach aus dem Filterfeld in der Seitenleiste.

Nun, da haben Sie es! Die grundlegenden Grundlagen, die Sie zum Erstellen einer Pivot-Tabelle in Excel benötigen. Hoffentlich hilft Ihnen dieses Tutorial bei einem guten Start mit Ihrer eigenen Pivot-Tabelle!