So blockieren Sie Websites in Mozilla Firefox

Das Internet ist der beste Ort, wenn Sie Ihr Wissen erweitern möchten. Bei nützlichen Dingen gibt es so viele Dinge, auf die Sie nicht zugreifen möchten. Das Internet ist voller intensiver und schlechter Dinge, auf die Sie definitiv nicht wollen, dass Ihre Familie darauf zugreift, insbesondere Kinder. Sie werden von diesen Dingen angezogen, ohne zu wissen, wie viel Schaden sie ihnen zufügen können. Es ist eine gute Entscheidung, bestimmte Websites zu blockieren, auf die Sie zugreifen möchten. Wenn Sie also mit Mozilla Firefox im Internet surfen und sich fragen, wie Sie bestimmte Websites blockieren können, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Hier erkläre ich eine gute Methode, mit der Websites in Mozilla Firefox blockiert werden können.

Mozilla Firefox kann Websites nicht alleine blockieren, weshalb es die Hilfe externer Tools benötigt. Mit externem Tool meine ich, dass Sie Erweiterungen benötigen. Um Websites in Mozilla Firefox zu blockieren, benötigen Sie eine bestimmte Erweiterung namens BlockSite. Dies ist die beliebteste Erweiterung zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox. Diese Erweiterung ermöglicht es, Blacklists und Whitelists von Websites zu definieren. Wenn Sie bestimmte Websites blockieren möchten, können Sie sie einfach in den Abschnitt „Blacklist“ eingeben, und wenn Sie nur einige Websites zulassen möchten, können Sie sie in den Abschnitt „Whitelist“ eingeben. Mit dieser Erweiterung können Sie die Liste auch mit einem Passwort schützen. Sehen wir uns nun an, wie Websites im Mozilla Firefox-Browser blockiert werden.

Wie blockiert man Websites in Mozilla Firefox?

Schritt 1 – Installieren Sie die BlockSite-Erweiterung auf Mozilla Firefox

Der erste Schritt zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox ist die Installation der BlockSite-Erweiterung. Wenn Sie bereits wissen, wie man eine Erweiterung für Mozilla Firefox installiert, können Sie diesem Schritt folgen, indem Sie die Erweiterung selbst installieren. Klicken Sie im Firefox-Browser auf die Schaltfläche Menü und dann auf die Schaltfläche Add-ons. Dies zeigt Ihnen die Liste der Erweiterungen oder Plugins, die derzeit in Ihrem Browser installiert sind. Aber man muss einen installieren. Klicken Sie also auf die Schaltfläche Get Plugins auf der linken Seite des Fensters.

Jetzt zeigt Ihnen der Browser die beliebtesten und beliebtesten Erweiterungen. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Weitere Plugins anzeigen am unteren Rand des Fensters. Sie erhalten eine weitere Registerkarte mit dem Plugin-Markt. Suchen Sie nun nach der BlockSite-Erweiterung. Öffnen Sie diese Erweiterung und klicken Sie auf die Schaltfläche Zu Firefox hinzufügen. Nun bestätigt Ihnen der Browser die Installation. Klicken Sie zur Bestätigung auf die Schaltfläche Installieren, die BlockSite-Erweiterung wird in Ihrem Browser installiert. Es gibt verschiedene Erweiterungen zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox. Wir erwähnen sie hier, weil wir der Meinung sind, dass dies die am besten geeignete Erweiterung für diesen Job ist. Wenn Sie mit BlockSite nicht zufrieden sind, können Sie auch andere installieren.

Denken Sie daran, dass Firefox nach der Installation einer Erweiterung neu gestartet wird, daher ist es eine gute Idee, alle unvollendeten Arbeiten vor der Installation zu speichern. Sobald es in Ihrem Browser installiert ist, werden Sie aufgefordert, Ihre Browserdaten anonym zu verwenden, um die Erweiterung zu verbessern. Sie können auswählen, dass ich keine Hilfe möchte, oder Sie können BlockSite erlauben, Ihre Browserdaten zu sehen. Wie du willst.

Schritt 2 – Legen Sie das Passwort auf BlockSite fest

Der zweite Schritt zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox besteht darin, das Passwort in der BlockSite-Erweiterung festzulegen. Dieses Passwort hilft Ihnen, Ihre Einstellungen zu schützen. Das bedeutet, dass niemand ohne Ihre Erlaubnis Websites zulassen oder blockieren kann. Klicken Sie dazu in Firefox auf die Registerkarte Erweiterungen. Jetzt können Sie dort die BlockSite-Erweiterung sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen.

Dies zeigt Ihnen die Optionen für BlockSite. Klicken Sie im Abschnitt Authentifizierung auf die Option Authentifizierung aktivieren. Fügen Sie nun Ihr Passwort in das Feld Neues Passwort ein. Machen Sie es schwer zu erraten. Nachdem Sie das Passwort hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche OK.<

Sie haben jetzt ein Passwort zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox festgelegt.

Schritt 3: Definieren Sie blockierende Websites in Mozilla Firefox

Der nächste Schritt zum Blockieren von Websites in Mozilla Firefox besteht darin, die Liste der blockierten Websites zu definieren. Es gibt zwei Listen in der BlockSite-Erweiterung. Eines ist die Schwarze Liste und eines ist die Weiße Liste. Wenn Sie nur bestimmte Websites blockieren und den Zugriff auf andere Websites zulassen möchten, verwenden Sie die Blacklist. Definieren Sie die Websites, die Sie auf der Blacklist blockieren möchten. Wenn Sie in Ihrem Firefox-Browser nur den Zugriff auf bestimmte Websites zulassen möchten, verwenden Sie eine Whitelist. In diesem Fall möchten Sie Websites in Mozilla Firefox blockieren, wir verwenden die Blacklist.

Wählen Sie die Option Schwarze Liste und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Es zeigt Ihnen das kleine Fenster. Geben Sie jetzt einfach die Adresse der Website ein, die Sie blockieren möchten, oder kopieren Sie sie und fügen Sie sie in den Standortbereich ein. Wenn Sie eine Beschreibung zu dieser Website hinzufügen möchten, können Sie diese im Beschreibungsabschnitt hinzufügen. Wiederholen Sie nun den Vorgang, wenn Sie weitere Websites in Mozilla Firefox blockieren möchten. Mit den Schaltflächen Bearbeiten und Löschen können Sie die Liste bearbeiten oder eine Site löschen. Die Import- und Export-Schaltflächen auf BlockSite ermöglichen es Ihnen, Ihre Liste zu sichern und später wiederherzustellen.

Zusätzlich zum Blockieren bestimmter Websites bietet Ihnen die BlockSite-Erweiterung eine großartige Funktion zum Blockieren von Websites basierend auf Inhalten. Nun, Sie können nicht alle Adressen der Websites mit schädlichem Inhalt kennen. Diese Option ist also eine große Erleichterung für Sie. Wenn Sie Websites mit der Erwähnung „Glücksspiel“ blockieren möchten, können Sie dies einfach als Platzhalter hinzufügen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Hinzufügen und fügen Sie dann im Standortbereich *Spiele* hinzu und klicken Sie dann auf OK. Jetzt blockiert die BlockSite-Erweiterung alle Websites, die das Wort Glücksspiel enthalten. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder sich von schädlichen Inhalten fernhalten. Dies ist eine ausgezeichnete Idee, um Websites in Mozilla Firefox zu blockieren.<

Sie haben eine beliebte Erweiterung gesehen, die Websites im Mozilla Firefox-Browser blockiert. Die BlockSite-Erweiterung ist nicht nur leicht, sondern auch eine leistungsstarke Erweiterung. Sie können Ihre Einstellungen mit einem Passwort schützen. Obwohl dies eine großartige Möglichkeit ist, Websites in Mozilla Firefox zu blockieren, ist dies kein vollständiger Test. Wenn es um Ihre Kinder geht, ist dies ein guter Weg, aber wenn Sie eine Website blockieren möchten, müssen Sie auch andere Optionen in Betracht ziehen, wie die Verwendung von DNS, Proxy-Servern und die Bearbeitung der Hostdatei des Firefox-Browsers.