So beheben Sie einen Geräte-E / A-Fehler (in 6 Schritten)

Hatten Sie bereits einen I/O-Gerätefehler? Sie fragen sich, was ein E / A-Gerätefehler ist? Wenn ja, sind Sie hier richtig. I/O Device Error ist die Abkürzung für Input/Output Device Error . Dies geschieht, wenn Sie den Schreib- und Lesevorgang auf dem Gerät in Windows 10/8/7 ausführen .

Es gibt verschiedene Situationen, in denen Geräte-I/O-Fehler auftreten. Ihre Behebung kann je nach den Umständen einfach oder komplex sein. Im Folgenden listen wir einige der Techniken auf, die Ihnen bei der Behebung des E / A-Gerätefehlers helfen können.

Was ist ein E/A-Gerätefehler?

Ein E/A-Gerätefehler ist ein Problem mit dem Gerät, das Windows daran hindert, seinen Inhalt sorgfältig zu lesen oder zu schreiben . Es kann auf der Festplatte (HDD oder SSD), externen Festplatte, USB, SD-Karte, CD / DVD usw. angezeigt werden. Wenn die externe Festplatte einen E/A-Fehler anzeigt, können Sie keine Daten vom PC auf und von diesem Laufwerk verschieben.

Meistens erhalte ich in Windows 10 die Meldung, wenn ein E/A-Gerätefehler auftritt wie "Die Anforderung konnte aufgrund eines E/A-Gerätefehlers nicht gestellt werden ".

Warum hat Ihre Festplatte die E/A-Gerätefehlermeldung?

Es befindet sich hauptsächlich auf Ihrer Festplatte. Die Gründe können sein:

  • Die Festplatte ist beschädigt oder beschädigt (sie ist Teil davon oder vollständig).
  • Das Dateisystem der Festplatte entspricht nicht dem des PCs.
  • Treiber müssen aktualisiert werden.
  • Der Übertragungsmodus ist nicht mit der Festplatte kompatibel.
  • Beschädigter CD-/DVD-Brenner und USB-Anschluss.
  • Lose USB- oder SATA-Verbindung.

Wie behebt man den E / A-Fehler der externen Festplatte?

Überprüfen Sie alle Kabelverbindungen

Ein Großteil der E/A-Gerätefehler tritt aufgrund der Kabel auf, die die externe Festplatte mit dem PC verbinden . Sie müssen also vor allem die Verbindungen zu Ihrem System überprüfen . Stellen Sie sicher, dass alle Kabel an beiden Enden fest angeschlossen sind .

Sie können auch versuchen, die externe Festplatte an einen anderen Anschluss Ihres PCs anzuschließen oder ein anderes Kabel zu verwenden, um zu überprüfen, ob der Fehler auf die Verbindung zurückzuführen ist. Wenn diese Anordnung hilft, den Fehler des externen Festplatten-E/A-Geräts zu beheben, können Sie loslegen.

Alle Kabel prüfen

Der am zweithäufigsten verwendete Ansatz zur Korrektur dieses Fehlers ist Kabelnebensprechen . Manchmal, wenn die Stromversorgung in einem Kabelsatz in einem anderen unterbrochen wird, kann es an diesem Punkt bei Eingabe-Ausgabe-Aktivitäten unterbrochen werden. Um dieses Problem zu beheben, trennen Sie alle zusätzlichen Geräte außer Ihrer externen Festplatte von Ihrem PC . Schließen Sie die erforderlichen Kabel an das Gerät an . Sie können dieses Problem auch vermeiden, indem Sie Ihre Links ändern, oder Sie können Ihr externes Laufwerk an einen anderen PC anschließen, um zu überprüfen, ob das Problem am Kabel liegt.

Treiber aktualisieren oder neu installieren

So aktualisieren Sie den Gerätetreiber:

Schritt 1

Geben Sie den Geräte-Manager in das Abfragefeld in der Taskleiste ein und wählen Sie dann Geräte-Manager.

Schritt 2

Wählen Sie eine Kategorie aus, um die Gerätenamen zu überprüfen, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste (oder halten Sie sie gedrückt) auf die Kategorie, die Sie aktualisieren möchten.

Schritt 3

Klicken Sie auf die automatische Suchoption für Treibersoftware-Updates.

Schritt 4

Wählen Sie Treiber aktualisieren

So installieren Sie den Gerätetreiber neu:

Schritt 1

Geben Sie den Geräte-Manager in das Suchfeld in der Taskleiste ein und wählen Sie dann "Geräte-Manager".

Schritt 2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen und tippen Sie auf Deinstallieren.

Schritt 3

Starten Sie Ihren PC neu.

Schritt 4

Windows selbst wird versuchen, den Treiber erneut zu installieren.

Geräteübertragungsmodus ändern

Bei falschem Übertragungsmodus kann das Betriebssystem keine Daten vom Laufwerk zum PC übertragen . Sie können den Übertragungsmodus ändern und den I/O-Gerätefehler auf der externen Festplatte wie folgt beheben:

Schritt 1

Drücken Sie (Windows + X) die beiden Tasten zusammen und wählen Sie Geräte-Manager aus der Menüliste.

Schritt 2

Erweitert IDE ATA / ATAPI-Steuerelemente. Es öffnet sich eine Untermenge, die alle IDE ATA / ATAPI-Kanäle zusammenfasst.

Schritt 3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kanal, dem das entsprechende Laufwerk zugeordnet ist, und klicken Sie auf Eigenschaften.

Schritt 4

Öffnen Sie die Registerkarte Erweiterte Einstellungen und wählen Sie PIO only im Feld für den Übertragungsmodus für das Gerät aus, das auf das entsprechende Laufwerk abzielt. Normalerweise ist dies Gerät 0. Klicken Sie dann auf OK und verlassen Sie alle Fenster.

Schritt 5

Überprüfen Sie das Laufwerk und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung immer noch vorhanden ist.

Symbol des Systems

Schritt 1

Drücken Sie (Windows + X) die beiden Tasten zusammen und wählen Sie Eingabeaufforderung (Administrator) aus der Menüliste.

Schritt 2

Klicken Sie auf Ja, damit das System die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen kann.

Schritt 3

Geben Sie chkdsk G: / f / r / x in das Eingabeaufforderungsfenster ein. "G" ist hier der Laufwerksbuchstabe und Sie können ihn in Ihren Laufwerksbuchstaben ändern.

Diese Alternative überprüft und behebt Festplattenfehler sowohl auf der externen als auch auf der internen Festplatte / USB-Laufwerk / SD-Karte, um E / A-Gerätefehler zu beheben.Und dann wird die Fehlermeldung derzeit nicht angezeigt.

Versuchen Sie einen sauberen Neustart Ihres PCs

Befolgen Sie zur Sicherheit Ihres PCs die folgenden Schritte, um den PC-Boot zu bereinigen und stellen Sie sicher, dass Sie die erweiterten Boot-Optionen nicht deaktivieren.

Schritt 1

Geben Sie "MSConfig" in die Suche ein und drücken Sie die Eingabetaste, um "System Configuration" zu öffnen.

Schritt 2

Klicken Sie im Popup-Fenster auf die Registerkarte "Administrationen", aktivieren Sie "Alle Microsoft-Administrationen ausblenden" und wählen Sie "Alle deaktivieren".

Schritt 3

Gehen Sie auf die Registerkarte "Start" und wählen Sie dann "Task-Manager öffnen".

Schritt 4

Wählen Sie alle Startobjekte aus und wählen Sie "Deaktivieren".

Schritt 5

Schließen Sie den Task-Manager.

Schritt 6

Gehen Sie zurück zu "Systemeinstellungen"> "Start", wählen Sie "OK" und starten Sie Ihren Windows 10-PC neu.

Der Beitrag How to Fix a device I/O error (In 6 Steps) wurde erstmals auf Clone Geek veröffentlicht .