Schockierende Verbraucherstatistiken, die jede britische Marke kennen sollte

Geschrieben von Nick Watson, VP Client Success EMEA, Cheetah Digital

Ob aufgrund des Aufstiegs des E-Commerce, der Störungen durch die Pandemie oder anderer branchenspezifischer Faktoren, die alten Muster des Verbraucherverhaltens gelten auf dem aktuellen Markt nicht mehr. Laut dem kürzlich veröffentlichten Digital Consumer Trends Index 2022 von Cheetah Digital sagen sogar die 76 % der britischen Verbraucher, die sich selbst als markentreu bezeichnen, dass sie immer noch bei Wettbewerbern kaufen würden, wenn dies billiger oder bequemer wäre. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Verbraucherfakten und -statistiken, die die Art und Weise verändern, wie wir heute an Kundenbindung herangehen.

Die Verbraucher von heute sind sehr opportunistisch. Und warum sollten sie es nicht sein? Dank technologischer Fortschritte haben sie alle Tools zur Hand, um auf bessere Angebote oder einfachere Fulfillment-Optionen zu reagieren.

Darüber hinaus legen moderne Verbraucher großen Wert auf ihre Daten und deren Verwendung. Und sie erwarten, dass die Marken, mit denen sie Geschäfte machen, ihre Werte widerspiegeln. Aber selbst das garantiert nicht, dass sie ihre Loyalität schwören.

Die Ergebnisse des kürzlich veröffentlichten „2022 Digital Consumer Trends Index“ von Cheetah Digital heben einige aufschlussreiche Statistiken hervor, die sich auf die heutige Kundenloyalität auswirken.

Gewohnheit gegen Loyalität

70 % – der Prozentsatz der britischen Verbraucher, die häufig bei demselben Unternehmen einkaufen, aber sagen, dass sie dem Unternehmen nicht unbedingt treu sind

Sind Ihre Stammkunden treu oder einfach nur Stammkunden? Menschen sind Gewohnheitstiere und neigen dazu, bei dem zu bleiben, was sie wissen und dem sie vertrauen, wenn es keinen zwingenden Grund gibt, etwas anderes zu tun.

Oft verwechseln Marken Gewohnheit mit Loyalität. Aber die beiden sind definitiv nicht synonym: Gewohnheiten werden entwickelt, während Loyalität verdient wird.

Tatsächlich sagen 70 % der britischen Verbraucher, die häufig bei demselben Unternehmen einkaufen, dass sie dem Unternehmen nicht unbedingt treu sind. Darauf weist auch unser Bericht hin 76 % der britischen Verbraucher, die sich selbst als markentreu bezeichnen, geben an, dass sie immer noch bei Wettbewerbern kaufen würden, wenn es billiger oder bequemer wäre dazu.

Emotionale und echte Loyalität ist das Ergebnis. Es ist ein Ziel, das nur erreicht werden kann, wenn man seine Kunden wirklich kennt und versteht. Und das kommt von der sorgfältigen Pflege jeder Beziehung, die Sie haben. Das bedeutet, dass jede Aktion, jeder Input und jede Kommunikation, die ein Kunde erhält, ihm das Gefühl geben muss, geschätzt und respektiert zu werden.

Produkt vs. Vertrauen

110 % – Die Zunahme der Verbraucher im Jahresvergleich, die „die Fähigkeit, mich als Individuum zu verstehen“ als Faktor der Markentreue angeben

Es gibt viele Faktoren, die die Markentreue fördern. Was sie jedoch alle übertrifft, ist die Anerkennung des Individuums. Die Zahl der Verbraucher, die „die Fähigkeit, mich als Individuum zu verstehen“ als Faktor der Markentreue angeben, ist im Jahresvergleich um 110 % gestiegen.

Die anderen Loyalitätstreiber sind ziemlich einfach und wahrscheinlich solche, die Sie bereits kennen, wie großartige Produkte oder Dienstleistungen (55 %), großartiger Kundenservice (38 %), nützliches Treueprogramm (34 %) und benutzerfreundlich (31 %).

Dieser Anstieg des bewussten Konsumverhaltens, bei dem Kunden sich proaktiv über die unternehmerischen, ethischen und ökologischen Werte einer Marke informieren, ist auch ein aufkeimender Loyalitätstreiber mit Durchhaltevermögen.

Natürlich sichern Investitionen in diesen Bereichen eine langfristige Rendite und helfen Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Aber irgendwann kann ein Produkt nur noch so gut oder so günstig sein. Schließlich müssen weitere Anstrengungen unternommen werden, um die Kundentreue aufrechtzuerhalten, sobald sich alle anderen Faktoren angeglichen haben.

Hier kommen Beziehungen ins Spiel. Es ist wichtig zu verstehen, wie Verbraucher nicht nur über das Produkt denken, das sie gekauft haben, sondern auch über die Erfahrungen, die sie gemacht haben, als sie es gekauft haben, einschließlich dessen, von wem sie es gekauft haben.

Kundengewinnung vs. Kundenbindung

40 % – Der Prozentsatz der Verbraucher, die Marken treu bleiben würden, die einen anderen Mehrwert als das Produkt oder den Preis bieten (eine Steigerung von 67 % im Jahresvergleich)

Wenn es um Loyalität geht, ist der günstigste Preis nicht alles. Marken, die Loyalität fördern, tun dies, indem sie emotionale Bindungen schaffen, die Gemeinschaft fördern und den Kunden als Individuum anerkennen.

Marketingabteilungen arbeiten ständig daran, sich neue und interessante Wege vorzustellen, um ihre Kunden in einer Welt voller unendlicher Möglichkeiten zu engagieren, zu halten und loyal zu halten. In dieser neuen Ära, in der die Verbraucher digital versierter denn je sind, werden herkömmliche Treueprogramme einfach nicht ausreichen. Sie sind zu transaktional, veraltet und ineffektiv, um die Wahrnehmung und das Verhalten der Verbraucher signifikant zu verändern.

Eigentlich nur Über ein Drittel der britischen Verbraucher (35 %) sagen, dass sie einer bestimmten Marke nicht treu sind, weil die Marke nichts getan hat, um ihre Loyalität zu fördern, obwohl sie häufig einkaufen. Marken müssen das besser machen. Und sie können, indem sie mehr anbieten, in der Gunst der Verbraucher bleiben.

Dinge, die britische Verbraucher sagen, können Marken im Austausch für ihre Loyalität anbieten:

Anerkennung Prämien Punkte Exklusiv/Early Access Personalisierte Empfehlungen Rabatte Wettbewerbe Community-Funktionen

Nur wenige Unternehmen würden gegen den Wert treuer Kunden argumentieren. Aber viel zu viele drehen ihre Räder und versuchen, die Kundenbindung zu fördern, indem sie veraltete und ineffektive Taktiken anwenden. Aktuelle Daten über die sich schnell ändernde Denkweise der heutigen Verbraucher sind entscheidend, um zu 100 % eine effektive Strategie zu gewährleisten.

Diese Statistiken sind nur die Spitze des Eisbergs. Tauchen Sie noch heute in weitere Forschungsergebnisse, Analysen und Erkenntnisse zur Kundenloyalität ein, indem Sie hier Ihr Exemplar des Digital Consumer Trends Index 2022 von Cheetah Digital herunterladen.

Über Cheetah Digital

Cheetah Digital ist ein Anbieter von kanalübergreifenden Kundenbindungslösungen für den modernen Vermarkter. Die Cheetah Digital Customer Engagement Suite ermöglicht es Marketingfachleuten, personalisierte Erfahrungen, kanalübergreifende Botschaften und Loyalitätsstrategien zu erstellen, die von einer Interaktionsdatenplattform unterstützt werden, die skaliert werden kann, um den sich ändernden Anforderungen der heutigen Verbraucher gerecht zu werden. Viele der weltbesten Marken, darunter Starbucks, Hilton, The White Company, Levi’s und Williams-Sonoma, vertrauen auf Cheetah Digital, um ihren Umsatz zu steigern, dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen und einen einzigartigen Wertaustausch während des gesamten Kundenlebenszyklus zu bieten. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.cheetahdigital.com.