Qumulo vom führenden Technologieforschungsunternehmen DCIG als Top 5 der aufstrebenden Speicheranbieter für das Gesundheitswesen anerkannt

Qumulo wurde im Healthcare Report zu einem DCIG „Top 5“ Rising Storage Vendor gewählt

Qumulo, der führende Anbieter von Datenspeicherung und -management im großen Maßstab, gab heute bekannt, dass es im Bericht „2022-2023 DCIG Top 5 Rising Vendors in Storage for Healthcare“ zu einem der „Top 5“-Anbieter erklärt wurde. DCIG hat kürzlich eine gründliche Untersuchung des Speichermarktes für das Gesundheitswesen abgeschlossen. Diese Untersuchung umfasst die Analyse von 16 verschiedenen Anbietern, aus denen DCIG die fünf besten Anbieter ausgewählt hat, die Krankenhäuser und andere Gesundheitsorganisationen bei der Entwicklung ihrer Speicherlösungen berücksichtigen sollten. Laut DCIG helfen die „DCIG Top 5“-Berichte IT-Entscheidungsträgern dabei, Zeit beim Entdecken und Bewerten von Produkten zu sparen; Schlüsselfaktoren von Organisationen bei der Auswahl eines Anbieters verstehen; und Unterscheidungsmerkmale zwischen Top-Anbietern identifizieren.

„Dieses neueste Ranking von DCIG unterstreicht den Wert, den Qumulo seinen Kunden bietet, wenn sie sich mit der Explosion unstrukturierter Daten und dem daraus resultierenden Speicherbedarf auseinandersetzen“, sagte Ben Gitenstein, Vice President of Product bei Qumulo. „Gesundheitsorganisationen wie Krankenhäuser, Biotech-Unternehmen und Forschungseinrichtungen sehen sich einem immer größeren Druck ausgesetzt, all ihre Daten zu erfassen, zu speichern und zu verwalten. Qumulo ist unübertroffen in Leistung, Kosten und Einfachheit, was es zur idealen Lösung für jede Gesundheitsorganisation macht. Wir freuen uns sehr, von DCIG für diese Leistung anerkannt zu werden.“

„Das softwaredefinierte hybride Dateisystem von Qumulo bietet hochleistungsfähige Dateidienste für Billionen von Dateien in Datensätzen mit mehreren Petabyte. Dies gilt lokal, nativ in der Public Cloud und als System, das über lokale und öffentliche Cloud-Umgebungen hinweg skaliert werden kann. Es bietet die skalierbaren Datendienste und Echtzeittransparenz, die Unternehmen benötigen, um das ständig wachsende Volumen, die Geschwindigkeit und die Vielfalt der Daten zu verwalten“, sagte Ken Clipperton, DCIG Lead Analyst, Storage.

Dem Bericht zufolge gehören zu den drei Hauptmerkmalen, die Qumulo einen Platz unter den DCIG TOP 5 Rising Vendors in Storage for Healthcare Solutions eingebracht haben:

Einfache globale Hybrid Cloud: Qumulo bietet einen einzigen Namespace mit Multiprotokollzugriff (SMB, NFS, FTP, REST) ​​über alle zugewiesenen Speicher. Für den Zugriff auf Dateien in beliebigen Umgebungen, auch in der Cloud, ist keine Anwendungsmigration oder -transformation erforderlich, was sowohl die Speicherkonsolidierung als auch die Aufgaben der Datenzusammenarbeit vereinfacht.
Konsequente Workflow-Integration: Umfangreiche APIs von Qumulo ermöglichen die enge Workflow-Integration von Speichern mit komplexen Datenpipelines und kritischen Anwendungsworkflows, die in wichtigen Anwendungsfällen wie Genomik, Molekularsimulationen, Bildverarbeitung und PACS zu finden sind.
Echtzeitanalyse: Qumulo bietet sofortige Daten- und Nutzungstransparenz für Milliarden von Dateien. Die daraus resultierende Intelligenz ermöglicht die „volle Ausnutzung“ von Speicherressourcen und treibt den automatischen prädiktiven Pre-Fetch und das Caching der Qumulo-Plattform für eine hohe Leistung an.

„Bei der Suche nach Dateispeicherlösungen, die Leistung der HPC-Klasse, Einfachheit der Hybrid-Cloud und enorm skalierbare Kapazitäten für diese Berichte aus dem Gesundheitswesen und den Biowissenschaften bieten können, haben wir festgestellt, dass Qumulo diese Anforderungen nicht nur erfüllt, sondern auch effizient und kostengünstig tun kann. Ihr Speicher wurde so konzipiert, dass er mit intelligenten Algorithmen auf Dateiebene, die zugewiesene NVMe-Ressourcen nutzen, um die Dateispeicherleistung zu maximieren, zu extrem großen unstrukturierten Datenkapazitäten wachsen kann“, sagte Mike Matchett, DCIG Consulting Analyst.