Pega als bester Arbeitgeber für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen anerkannt und erhält Bestnote im Disability Equality Index®

Pega erhielt die höchstmögliche Punktzahl von 100 für sein Engagement für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen und die Gleichstellung am Arbeitsplatz

Pegasystems Inc., der Low-Code-Plattformanbieter, der Agilität in die weltweit führenden Organisationen einbaut, gab heute bekannt, dass er die Höchstpunktzahl im Disability Equality Index (DEI) erreicht hat, der als eines der zuverlässigsten Instrumente zur Bewertung der Inklusion von Menschen mit Behinderung anerkannt ist. Pega erhielt die höchstmöglichen Punktzahlen in allen Bewertungskategorien des DEI – einschließlich Kultur und Führung, unternehmensweiter Zugang, Beschäftigungspraktiken und gesellschaftliches Engagement – ​​was zur höchstmöglichen Punktzahl von 100 und der Auszeichnung „Best Place to Work for Disability Inclusion“ führte .“

Basierend auf der Idee der Anpassungsfähigkeit unterstützt Pega seine Mitarbeiter und Gemeinschaften, indem es ein sicheres und integratives Arbeitsumfeld bietet. Mit seinem menschenorientierten Technologie- und Geschäftsansatz hat Pega erheblich in die Schaffung zugänglicher, integrativer Benutzererlebnisse investiert.
Zu den wichtigsten Initiativen gehören:

Start der Mitarbeiter-Ressourcengruppe „Personen mit Behinderungen“.das sich auf Rekrutierung, Bindung, Karrierefortschritt und soziale Auswirkungen konzentriert, einschließlich des Aufbaus von Partnerschaften mit globalen und lokalen Wohltätigkeitsorganisationen, die Menschen mit Behinderungen unterstützen.
Aufbau eines Teams für Barrierefreiheit das mit Design-, Produkt- und Entwicklungsteams zusammenarbeitet, um Softwareanwendungen zu testen und Anleitungen und Feedback zu geben.
Erstellen eines internen Zugangsportals mit rollenbasiertem Training und Anleitungen zum Verständnis und zur Implementierung von Best Practices für Barrierefreiheit.
Start des erweiterten Allyship-Programms um Mitarbeitern dabei zu helfen, mehr über Verbündete zu lernen, implizite Vorurteile zu entdecken, Empathie aufzubauen und die Herausforderungen unterversorgter Gruppen zu verstehen. Pega veranstaltete außerdem eine Reihe von Sitzungen zu integrativer Führung und am Arbeitsplatz für seine Mitarbeiter.
Durchführung von Usability-Tests mit Benutzern mit unterschiedlichen Sehbehinderungen und der Zusammenarbeit mit Dritten für Zugänglichkeitsprüfungen seiner Low-Code-Pega-PlattformTM sowie die Einstellung von Spezialisten für Zugänglichkeitsanforderungen und nativen Benutzern von Hilfstechnologien.

Das DEI ist eine gemeinsame Initiative der American Association of People with Disabilities (AAPD), der landesweit größten Organisation für Behindertenrechte, und Disability:IN, dem globalen Business Disability Inclusion Network, um gemeinsam die Inklusion von Menschen mit Behinderungen voranzutreiben. Das DEI Advisory Committee, eine vielfältige Gruppe von Wirtschaftsführern, Politikexperten und Behindertenfürsprechern, hat das DEI entwickelt, ein umfassendes Benchmarking-Tool, das Unternehmen hilft, einen Fahrplan mit messbaren, greifbaren Maßnahmen zu erstellen, die sie ergreifen können, um die Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zu erreichen. Jedes Unternehmen erhält eine Punktzahl auf einer Skala von null (0) bis 100, wobei diejenigen, die 80 und mehr verdienen, als „Best Place to Work for Disability Inclusion“ anerkannt werden.

Weitere Informationen über das Auszeichnungsprogramm und die vollständige Liste der Top-Scorer finden Sie unter: https://disabilityin.org/what-we-do/disability-equality-index/2022companies/.

„Pega engagiert sich für die Aufrechterhaltung einer vielfältigen und gleichberechtigten Kultur, in der Unterschiede nicht nur respektiert, sondern allgemein gefeiert werden“, sagte Kate Parente, Chief People Officer von Pega. „Wir bieten barrierefreie Arbeitsumgebungen für alle Mitarbeiter und möchten ein integratives Erlebnis für Kunden und Benutzer unserer Low-Code-Plattform schaffen. Unser DEI-Score würdigt Pega für unsere Initiativen und Bemühungen zur Inklusion und Gerechtigkeit von Menschen mit Behinderungen als eines der Besten der Branche. Wir freuen uns darauf, unseren Weg fortzusetzen, einen Arbeitsplatz zu schaffen, der sich der Unterstützung und Förderung von Menschen mit Behinderungen verschrieben hat.“