Neue Daten zeigen, dass Stadtparks dazu beitragen, Besucher in die Stadtzentren zu locken und die lokale Wirtschaft anzukurbeln

Place Informatics, der führende Anbieter von Daten zur Überwachung des Besucherverhaltens und des Besucherverhaltens in Großbritannien, hat kürzlich seine Dienstleistungen erweitert und hilft jetzt Kommunen, Unternehmen und Planern dabei, zu verstehen, wie Grünflächen wie ländliche und städtische Parks, öffentliche Gärten, Naturschutzgebiete, Wälder usw Fußwege werden von Besuchern genutzt und können Kommunalverwaltungen und Unternehmen bei der Verwaltung dieser Gebiete wirklich helfen.

Diese Erkenntnisse haben bereits gezeigt, wie Besucher städtische Parks nutzen, Stadtverwaltungen dabei helfen, Einrichtungen zu verwalten, die Leistung von Veranstaltungen zu messen, die Parknutzung zu quantifizieren, die Baumpflege gezielt durchzuführen und Parkanforderungen und -preise zu bestimmen. Die Daten helfen gewerblichen Händlern und Unternehmen, die sich in diesen Parks oder in deren Nähe zu Spitzenzeiten des Tages oder am besten Standort innerhalb der Grünfläche befinden, zu operieren oder Besucher anzuziehen, um die Rendite zu maximieren.

Beispiele dafür, wie diese Daten verwendet wurden, umfassen das Hinzufügen zusätzlicher Handelsgeschäfte und Freizeiteinrichtungen in Übereinstimmung mit den soziodemografischen Merkmalen der Besucher des Parks, um die Besucherfrequenz weiter zu erhöhen. Da die Daten den Besucherstrom zeigen, wurden gezielte Werbung und Beschilderung auch verwendet, um die Verbraucher in die Stadtzentren und andere lokale Attraktionen zu lenken, was sich auf das Einkommen lokaler Unternehmen auswirkt und die Besucherzahlen in den Stadtzentren erhöht.

Diese Daten können auch zeigen, woher Besucher angereist sind – das Einzugsgebiet von lokalen Besuchern und Touristen von weiter entfernt, und zeigen, wie die verschiedenen Besuchertypen mit den Einrichtungen in Parks interagieren, indem sie beispielsweise einen Hinweis darauf geben, wie viele Parkbesucher den Park besuchen Grünflächen, besuchen in der Regel auch die innerstädtischen Geschäfte in unmittelbarer Nähe.

Place Informatics hilft Organisationen zu verstehen, woher ihre Besucher kommen, wo sie sich in der Gegend aufhalten und wie sie an jedem Ort interagieren und sich verhalten. Durch die Verwendung mobiler GPS-Daten ist Place Informatics in der Lage, umsetzbare Erkenntnisse zu liefern, die die Entscheidungsfindung unterstützen und ermöglichen – zur Unterstützung von Gesundheit und Sicherheit, Naturschutz, Veranstaltungen, Marketing und Kapitalrendite für Projekte zur wirtschaftlichen Wiederbelebung.

Diese Daten können auch Verwaltern von Landschaftsparks und städtischen Parks, dem Gastgewerbe, Reiseorganisationen, Tourismus, Kommunen und vielen anderen Unternehmen und Dienstleistungen dabei helfen, zu verstehen, wie sich Besucher verhalten, woher sie Besucher anziehen und vor allem, welche Dienstleistungen sie bei ihrem Besuch in Anspruch nehmen. einschließlich Grünflächen.

Clive Hall, CEO von Place Informatics, kommentierte„Grünflächen wie städtische Parks sind wichtige Besucherattraktionen für viele lokale Gemeinschaften, und unsere Erkenntnisse haben bereits vielen Kommunen geholfen, zu verstehen, wie sie genutzt werden, und ihr Angebot entsprechend anzupassen.

Wir bieten Kommunalverwaltungen und Unternehmen detaillierte Einblicke, um zu zeigen, wie sich Besucher täglich verhalten, und bieten auch eine Überwachung, um die Leistung regelmäßiger oder besonderer Veranstaltungen zu bewerten. Wir können auch Details zum Postleitzahlengebiet bereitstellen, aus dem Besucher angereist sind, und wertvolle Informationen liefern, die erforderlich sind, um fundierte Entscheidungen zu treffen und die Rendite zu maximieren.“

Weitere Informationen zu Standortbesucherdaten und Einblicken finden Sie unter placeinformatics.com