Ist das Handy die Videospielplattform der Zukunft?

Die Videospielbranche hat sich ständig weiterentwickelt, insbesondere in Bezug auf die Größe ihrer Konsolen. Denken Sie daran, dass die ersten Arcade-Automaten Tonnen wogen und Sie heute jedes Spiel auf einem Smartphone spielen können. Von der Online Tombola bis Call of Duty.

Eine große Veränderung in der Art zu spielen …

Es umfasst auch herkömmliche Konsolen und PCs. Aber sind diese Spielweisen die dominantesten?

Die Wahrheit ist, nein. Smartphones sind heute das bevorzugte Medium für Spiele. Und das hat viele Gründe, aber bevor wir sie kennen, möchten wir Ihnen einige Daten präsentieren.

Smartphones: das bevorzugte Gerät beim Spielen

Die folgenden Daten wurden im jährlichen digitalen Trendbericht von Hootsuite ans Licht gebracht. Diesmal in Begleitung von We Are Social.

Eine der aufschlussreichsten Daten über die Spielewelt ist, dass etwa 70 % der aktiven Spieler im Internet ihr Smartphone zum Spielen verwenden.

Mit anderen Worten, 7 von 10 Internetnutzern spielen lieber auf ihrem Handy als auf einer Konsole. Unternehmen merken das bereits und beginnen den Sprung zu Mobile Games.

Tatsächlich war Activision Blizzard einer der Pioniere, als es seine bekannte Diablo-Saga in den iOS- und Android-Stores veröffentlichte.

Außerdem muss man bedenken, dass 2018 der Start von Fortnite für Smartphones ein voller Erfolg war. Diese bekannte Saga sammelte an nur einem Tag 3 Millionen Euro an Downloads im App Store.

All dies zeigt, dass die Verbraucher Spiele zur Hand haben wollen, und deshalb bewegt sich die Branche in diese Richtung. Die Antwort auf unsere Titelfrage ist also ein großes JA…

Smartphones sind die Gegenwart und die Zukunft von Videospielen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Desktop-Konsolen verschwinden werden, ebenso wenig wie PC-Spiele. Nur dass die meisten Benutzer lieber auf ihren Handys spielen. Und was ist der Grund? Mal sehen.

Warum spielen Benutzer lieber auf Smartphones?

Nehmen wir an, dass nicht alle Spieler die Zeit haben, zu Hause vor einem Bildschirm zu bleiben. Dies bringt uns zum ersten Grund für den Aufstieg von Smartphones zum Spielen von Videospielen.

Mobilität. Das Spielen von Spielen in jeder Freizeit ist der Hauptgrund für die Wahl eines Mobiltelefons. Das kann beim Warten oder in der U-Bahn sein, auf dem Heimweg oder in der Freizeit von der Arbeit oder der Schule. Diese Freiheit bieten nur Mobiltelefone. Es dient als Entspannungsmittel. Die Zeit, die ein Spieler vor seiner Konsole verbringt, ist nicht die gleiche wie an seinem Handy. Diejenigen, die auf einem Smartphone spielen, tun dies, um sich zu entspannen und für eine Weile von der Realität abzuschalten. Es ist deine Flucht. Das Format der Spiele. Auf Mobiltelefonen neigen Spiele dazu, häufiger Belohnungen zu geben, was die Anziehungskraft des Spielers erhöht. Aus diesem Grund bevorzugen sie diese Art von Spielen denen auf PC oder Konsole. Es ist in jedem Moment reines Dopamin.

So ist die Zunahme von Spielen auf Smartphones und die Anziehungskraft, die täglich mehr Nutzer für dieses Format empfinden, leicht nachvollziehbar.

Außerdem können Sie mit den neuen Handys die Spiele problemlos live übertragen. Ein weiterer Punkt, der für Smartphones spricht, die nicht nur die Zukunft, sondern bereits die Gegenwart von Videospielen sind.