iPhone 12 Pro Max im Test

Obwohl sie alle den gleichen Prozessor haben, der gleiche 5G-Konnektivität und gleicher Bildschirmtechnologie (allerdings natürlich in unterschiedlichen Größen), gibt es bei genauerem Hinsehen weitere Unterschiede. In dieser Analyse des iPhone 12 Pro Max werden wir sehen, ob es das Beste unter seinen Mitbewerbern ist.

Das iPhone 12 Pro Max war das vollständigste und teuerste der Reihe 2020. Das liegt daran, dass es viel bietet: der Bildschirm ist riesigdie Kameras – der Hauptunterschied zum 12 Pro – sind außergewöhnlich und die Gesamtleistung ist beeindruckend.

Ein so großes Telefon ist nicht jedermanns Geschmack, aber wenn Sie große Telefone mögen, bietet dieses hier dies, ohne dass der Formfaktor umständlich zu halten oder zu verwenden ist.

Es hat ungefähr die gleiche Größe wie sein Vorgänger, obwohl es einen noch größeren Bildschirm bietet.

Die Änderungen an den Kameras im Vergleich zu den anderen Telefonen der Reihe sind spürbar, der Hauptsensor ist physisch größer und fügt eine In-Body-Stabilisierung für bessere Ergebnisse hinzu, während das Teleobjektiv eine größere Reichweite hat, aber nicht so weit, dass man es kaufen muss dieses Modell, um tolle Bilder zu bekommen.

Für viele denken wir, dass das iPhone 12 Pro mehr als genug wäre, während das 13 Pro sogar noch besser ist.

iPhone 12 Pro Max im Test

Während das 13 Pro Max es für alle, die das größte neue iPhone-Flaggschiff kaufen möchten, weitgehend verdrängt hat, ist es immer noch eine großartige Investition, wenn Sie das 12 Pro Max zu einem niedrigeren Preis finden und ein paar Jahre nach seiner Veröffentlichung beeindruckend halten. In dieser kurzen Analyse des iPhone 12 Pro Max sagen wir Ihnen, warum …

Vorteile

Großartige Kameras 5G-Konnektivität, wenn Sie sie brauchen Großes, auffälliges Display Design ist groß, aber nicht umständlich A14 Bionic-Rechenleistung

Kontra

Verbesserungen bei der Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen könnten besser sein, ähnlich wie beim billigeren (und kleineren) iPhone 12 Pro-Erlebnis

Neues Design und Bildschirm

6,7-Zoll-OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2778 x 1284 (458 ppi) Abmessungen: 160,8 x 78,1 x 7,4 mm / Gewicht: 228 g Oberflächen: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau IP68-Schutz, Bildschirm mit Keramikabschirmung

Die iPhones 2020 haben ein glänzendes neues Design eingeführt, das eher den neuesten iPad Pro- und Air-Modellen ähnelt. Oder, wenn Sie in der Zeit zurückgehen wollen, zum iPhone 4 von 2010.

Diese Designänderung – bei der die Tasten, Lautsprecher und der Lightning-Port an so ziemlich der gleichen Stelle wie vor Jahren blieben – brachte eine Reihe von Vorteilen mit sich.

Der wichtigste ist, dass der 12 Pro Max integriert ist ein noch größerer Bildschirm als das iPhone 11 Pro Max von 2019 – es ist 6,7 Zoll im Vergleich zu 6,5 Zoll – auf mehr oder weniger gleichem Raum. Wenn man das bedenkt, ist das 12 Pro Max tatsächlich etwas schlanker als sein Vorgänger.

Die Bildschirmblende ist immer noch da – Apple hat Samsung noch nicht verlassen – aber aufgrund der flachen Kante aus chirurgischem Edelstahl, die das Gerät umgibt, wirkt sie schlanker.

Der Bildschirm ist auch groß. aber Apple glaubt, dass die Leute immer größere Bildschirme wollen, also warum sollte man sie ihnen nicht geben? Es ist ein Apple Super Retina XDR-Tasche bereit für HDR-Dolby Vision und mit True Tone-Technologie, um Farben an die Umgebung anzupassen. Es ist das gleiche wie bei den anderen Modellen der iPhone 12-Reihe, nur größer.

Egal, ob Sie das neueste Spiel spielen, sich Netflix ansehen oder einfach nur eine E-Mail lesen, es ist ein exquisites Display. Optisch gibt es nichts zu meckern.

Aufgrund seiner Größe kann es jedoch schwer sein, wenn Sie es mit einer Hand halten: Wenn Sie ein 20-minütiges FaceTime-Gespräch führen, werden Sie aufgefordert, es zu beenden, damit Sie Ihren Arm ausruhen können.

Das 12 Pro Max ist in vier Farben erhältlich (Graphit, Silber, Gold und das neue Pazifikblau). Vergoldung ist sehr goldig – Goldjuwelenstil, den Sie entweder mögen oder verachten werden. Aber zumindest hilft die Milchglasrückseite, die viel neutraler ist, die Dinge ein wenig zu glätten.

In der oberen linken Ecke befinden sich die drei Kameras des Telefons, ein LiDAR-Scanner, der Blitz und das Mikrofon. Da sich die neuen Kamerasensoren vom iPhone 12 Pro-Modell unterscheiden, ist das Kameragehäuse deutlich größer. Das ist einer der Schlüssel des Max.