iPhone 11 Pro Test: Die beste Kamera und das beste Display in einem Telefon

Willkommen zu iPhone 11 Pro Testwo wir das High-End-Telefon von Apple auf die Probe stellen, um herauszufinden, ob es seine ‘Profi«. Apple hat damit viel Aufsehen erregt. neues Dreifachkamerasystem Während der Ankündigung des Telefons wurden auch ein verbesserter Bildschirm und eine längere Akkulaufzeit hervorgehoben … aber es stellt sich heraus, dass die diesjährigen Updates umfassender sind, als Sie vielleicht denken.

Apple iPhone 11 Pro im Test

Natürlich ist die Kamera immer noch das Highlight, und wir werden uns damit befassen, um Ihnen zu zeigen, warum. Aber es gibt noch viel mehr zu beachten, wenn es um Upgrade-Probleme geht, wie wir in unserem Apple iPhone 11 Pro Test verraten werden was andere Apple-Modelle zu bieten haben.

Leistung

Für die meisten Menschen sind 64 GB sowieso eine ziemlich vernünftige Größe, aber wenn Sie viele Filme herunterladen möchten (oder bringen Sie ein paar eigene mit), oder Sie werden eine Reihe von Spielen herunterladen AppleArcadedie 256-GB-Version ist ein solides Upgrade in Bezug auf die Kapazität.

Entwurf

Das iPhone 11 Pro ist in vier Farben erhältlich: Weltraumgrau (schwarz auf allen Seiten), Plata (silberne Ränder und weißer Rücken), Oder (warme Goldränder mit einer Rückseite, die wie ein dunkler Pfirsich ist) und das Neue Mitternachtsgrün (mit dunkelgrünen Rändern und einer Art stimmungsvoller waldgrüner Rückseite).

Anscheinend ist letzteres sehr beliebt, was bei einer neuen Farbe nicht verwunderlich ist. Es sieht hübsch aus – es ist sehr dunkel und bei schwachem Licht könnte es mit Schwarz verwechselt werden, aber bei allen anderen Lichtern hat es eindeutig diesen satten Grünton.

Das Design des 11 Pro ist fast identisch mit dem iPhone XSeinschließlich der Verwendung von Edelstahl an den Seiten mit Glas auf der gesamten Rückseite.

Das Glas wurde noch einmal verbessert, und es ist das stärkste, das es je bei einem Smartphone gegeben hat, sagt Apple. Der XS war in dieser Hinsicht wirklich beeindruckend.

Das Fallenlassen eines Telefons ist immer noch zu unvorhersehbar, um garantieren zu können, dass das neue Modell nach dem Fallenlassen nicht kaputt geht, aber Ihre Chancen stehen besser, und das ist wirklich alles, was Sie verlangen können.

Die einzigen sichtbaren Änderungen im Aussehen sind am Heck: lzur Kamera und die Textur der Glasplatte.

Kamera

Die große Triple-Kamera sieht viel besser aus, als Sie erwarten würden (obwohl sie immer noch nicht von eindeutiger Schönheit ist). Der Clou ist, dass es von klassischem Design inspiriert ist: So wie der iPod an Braun-Radios erinnerte, sie ist wie dreiäugige Cine-Kameras aufgebautwie der Crown8 E3.

Der dicke Ring um jedes iPhone-Objektiv baut auf diesem Erbe auf: lässt die Kamera praktisch und wichtig aussehenanstatt dass Apple es nicht verbirgt (wie es der Fall sein kann).

Die gesamte Glasrückseite des Telefons hat jetzt eine geätzte Textur, die macht den Griff ohne Holster zuverlässiger.

An der Front gibt es noch eine ordentliche Kerbe, die nicht verhindern kann, dass das Design etwas hinter noch günstigere Konkurrenten zurückfällt. Aber noch einmal, dank der Kameraleistung ist es das absolut wert.