Innovative landwirtschaftliche Drohnen sollen nach erfolgreichen College-Versuchen hergestellt werden

INNOVATORS plant die Herstellung von Drohnen, die nach erfolgreichen Versuchen am Coleg Cambria Llysfasi die nachhaltige Landwirtschaft in Wales revolutionieren werden.

Die „Green Eagle“-Drohne war in der Lage, Unkräuter und Probleme an Land zu identifizieren, bevor sie mit Pestiziden ins Visier genommen wurden, was Zeit und Geld sparte und eine CO2-neutrale Alternative zu bestehenden Methoden bot.

Unter der Leitung von M-SParc aus Anglesey in Partnerschaft mit den Mietern AerialWorx und Fortytwoable – die das KI-Modell (Artificial Intelligence) entwickelt haben – und BIC Innovation wurde das Projekt von Ambition North Wales unterstützt.

Dewi Jones, Farm Manager bei Coleg Cambria Llysfasi, sagte: „Ich war erfreut, die Fortschritte zu sehen, die bei der Produktion und Anpassung des Green Eagle in der relativ kurzen Zeit, die wir mit den Partnern hatten, erzielt wurden.

„Es ist jetzt ein fortschrittliches Gerät, das das leisten kann, was zu Beginn des Projekts geplant war, was zeigt, was erreicht werden kann, wenn zukunftsorientierte Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Disziplinen an neuen Ideen und Konzepten arbeiten, die zusammenkommen ein neues Produkt.“

Er fügte hinzu: „Die aktuellen und zukünftigen potenziellen Anwendungen für den Grünen Adler in der Landwirtschaft sind breit und vielfältig, und ich wünsche den Unternehmen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Errungenschaften und Ideen in eine Welt, die zweifellos eine produktive und nachhaltige Landwirtschaft erfordern wird für die Herausforderungen und Chancen des 21. Jahrhunderts.“

M-SParc gab bekannt, dass es Vorschläge gibt, nach dem Erfolg der Versuche in Phase drei überzugehen.

Ein Sprecher sagte: „Dies war ein fantastisches Beispiel für die Zusammenarbeit von Mietern, und Fortytwoable und BIC Innovation arbeiten jetzt an einem Kommerzialisierungsplan, da Fortytwoable als direktes Ergebnis dieses Projekts eine neue Geschäftsmöglichkeit identifiziert.“

Dyfed Morgan, Life Cycle Assessment Officer und Sustainability Champion bei M-SParc, fügte hinzu: „Im Rahmen unserer Arbeit haben wir eine Lebenszyklusanalyse durchgeführt, um die Umweltauswirkungen und den Fußabdruck in allen Phasen des Projekts zu untersuchen.

„Das Ergebnis unserer Bewertung zeigte, dass der für die Drohnen emittierte Kohlenstoff über ihren Lebenszyklus 131-mal niedriger ist als bei einem herkömmlichen Traktor, um die gleiche Arbeit auszuführen, was die Vorzüge dieses Projekts aus Sicht des CO2-Fußabdrucks unterstreicht.“

Robyn Lovelock, Manager des Programms für Agrarlebensmittel und Tourismus des North Wales Growth Deal, sagte: „The Green Eagle war eine von drei fantastischen Agrarinitiativen, die wir gerne mit Coleg Cambria im Rahmen der Whole System Business Research Innovation for Decarbonisation der walisischen Regierung durchgeführt haben Herausforderung.

„Diese neuen Systeme mit Sitz in Llysfasi werden weiterentwickelt, um die Treibhausgasemissionen im Agrarsektor zu reduzieren und die dringend benötigte Unterstützung für den Übergang zur Dekarbonisierung zu leisten.

„Wir sind gespannt, wie sich diese Projekte in Zukunft entwickeln und sind zuversichtlich, wie sie dem Agrarsektor in der Region helfen werden.“

Weitere Neuigkeiten und Informationen von Coleg Cambria finden Sie unter www.cambria.ac.uk.

Weitere Neuigkeiten und Informationen von M-SParc finden Sie unter www.m-sparc.com.