Fehlercode 666/667 behoben, bei dem das Skype-Update nicht installiert wurde

Wenn Sie regelmäßig soziale Netzwerke nutzen, sollten Sie Skype kennen. Skype gibt es seit etwa 16 Jahren und ist in dieser Zeit sehr populär geworden. Was diese Plattform so beliebt gemacht hat, ist, dass sie Menschen aus der ganzen Welt kostenlos verbindet. In letzter Zeit hatte diese App jedoch einige Probleme.

Ein häufiges Problem, das heute von vielen Skype-Benutzern gemeldet wird, sind Fehler beim Aktualisieren. Die meisten von ihnen wissen nicht, wie sie das Problem „Skype-Update konnte nicht installiert werden“ in Windows 10 beheben, was die Verwendung der App erschwert. Es ist jedoch nicht alles verloren. In diesem Artikel werden wir uns dieses Problem eingehend ansehen, damit Sie wissen, wie Sie es wie ein Profi beheben können. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Die meisten Skype-Benutzer, insbesondere diejenigen, die die App auf ihren Windows 10-Computern verwenden, berichten, dass sie einwandfrei funktionierte, bis sie versuchten, das neueste Update zu installieren. Benutzer bestehen darauf, dass sie jedes Mal, wenn sie versuchen, das Update zu installieren, eine Fehlerantwort von 666/667 erhalten.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie diese Antwort erhalten, wenn eine Datei auf Ihrem Computer beschädigt ist. Daher erhalten Sie möglicherweise den Skype-Fehlercode 667, wenn Ihr Computer während der Installation des neuesten Updates plötzlich abstürzt. Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn AV Scan wichtige Dateien im Zusammenhang mit Windows Update unter Quarantäne stellt.

Was ist die Ursache für Fehlercode 666/667 „Skype-Update kann nicht installiert werden“

Es stellt sich heraus, dass dieses spezielle Problem durch eine beschädigte Systemdatei verursacht wird. In den meisten Fällen tritt es nach einem unerwarteten Herunterfahren des Computers oder nach einem Antivirenscan auf, der einige Dateien der Windows Update-Komponente unter Quarantäne stellt.

Es stellt sich heraus, dass der häufigste Grund dafür, dass das KB2876229-Update für Skype nicht auf dem System installiert wird, eine beschädigte Systemdatei ist. Aber glücklicherweise verfügt Windows über einige integrierte Dienstprogramme (DISM und SFC), mit denen Sie die meisten korruptionsbezogenen Probleme automatisch beheben können.

Obwohl ihre grundlegenden Operationen ähnlich sind, gehen die beiden Dienstprogramme die Dateibeschädigung unterschiedlich an, was sie ideal für die gemeinsame Nutzung macht.

Um den Installationsfehler des Skype-Updates zu beheben, Fehlercode 666/667

Führen Sie einen SFC- und DISM-Scan durch

Wenn bei der Installation des Skype-Updates der Fehlercode 666 oder 667 angezeigt wird, bedeutet dies, dass Sie Skype KB2876229 nicht installieren können. In diesem Fall besteht der Hauptgrund für das Problem darin, dass Sie beschädigte Dateien auf Ihrem System haben, die auch für Ihre anderen Daten schädlich sind. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie mit diesem Problem richtig umgehen. Ein kluger Fachmann wird in diesem Fall immer DISM- und SFC-Scans vorschlagen, da diese Programme automatisch auf Ihrem Computer installiert werden.

Diese Scans können alle beschädigten Dateien vor Ort ohne manuelle Anpassung entfernen.Obwohl die grundlegenden Operationen von DISM und SFC identisch sind, ist die Gesamtleistung von DISM und SFC sehr effektiv, wenn wir den Empfehlungen von Technologieexperten folgen. Bevor Sie sich für diese Route entscheiden, sollten Sie nach unten scrollen, um alle wichtigen Informationen dazu zu erhalten.

Systemdateiprüfer: (SFC) ist ein Microsoft Windows-Dienstprogramm, mit dem Benutzer ihre Geräte scannen und beschädigte Systemdateien wiederherstellen können. Der Deployment- und Imaging-Service: (DISM) kann als Beschützer oder aktualisierte Version von SFC bezeichnet werden. Es ist ein Befehlszeilentool, mit dem Benutzer beschädigte Dateien scannen und wiederherstellen können. Versuchen Sie, die Hindernisse zu beseitigen, die CFS behindern. Wenn also Ihr SFC beschädigt ist, können Sie SFC mit DISM wiederherstellen.

Dies ist das Verfahren, das Sie befolgen müssen, um Ihr Gerät erfolgreich zu scannen.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung auf Ihrem PC und führen Sie sie als Administrator aus. Sie werden eine UAC-Eingabeaufforderung (Benutzerkontensteuerung) sehen, in der Sie auf Ja klicken müssen Geben Sie nun SFC/scan ein und drücken Sie die Eingabetaste. Nach Abschluss des Scanvorgangs müssen Sie Ihren Computer neu starten. Danach wird Ihr System neu gestartet. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung erneut und geben Sie DISM /Online /Cleanup-image /Check health ein. Wenn Sie dies eingeben und die Eingabetaste drücken, wird der DISM-Scan gestartet. Starten Sie Ihren Computer neu und installieren Sie dann Skype.

Nach den meisten Ergebnissen erhalten Sie eine Lösung für Ihr Problem. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie die nächste Methode ausprobieren.

Führen Sie eine manuelle Installation der neuesten Version von Skype durch

Da Microsoft sowohl für Skype als auch für Windows verantwortlich ist, hängen Skype-Updates häufig von Windows-Versionsupdates ab. Wenn Sie Skype jedoch problemlos verwenden möchten, können Sie die neuesten Skype-Updates manuell selbst installieren.

Obwohl das Skype-Update KB2876229 bei vielen Benutzern Probleme verursacht hat, insbesondere bei Benutzern von Windows 7-PCs, ist die manuelle Installation eine bequeme Option. Bei dieser Methode wird die vorhandene Version von Skype auf dem PC deinstalliert und anschließend die neueste Version von der offiziellen Website des Unternehmens heruntergeladen.

Wenn Windows die Informationen über die neueste Installation erhält, stoppt es möglicherweise die Ausführung des ausstehenden Skype-Updates, da nichts mehr zu aktualisieren ist. Wenn Sie dasselbe Verfahren befolgen möchten, können Sie sich auf die folgende Anleitung beziehen.

Beenden Sie beispielsweise die Skype-App auf Ihrem PC und alle Hintergrundprozesse. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld „Starten“ zu öffnen. Geben Sie „appwiz.CPL“ in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies öffnet das Menü „Programme und Funktionen“, das eine Liste aller installierten Programme enthält. Auf der rechten Seite dieses Menüs erhalten Sie eine Liste verfügbarer Programme, nach denen Skype suchen kann. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Skype und wählen Sie im Menü Deinstallieren. Dies öffnet den Deinstallationsbildschirm. Auf diesem Bildschirm können Sie den Anweisungen entsprechend Ihren Anforderungen folgen. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem der Skype-Deinstallationsvorgang abgeschlossen ist. Öffnen Sie jetzt die offizielle Microsoft-Website, auf der Sie die neueste Version von Skype erhalten können. Wählen Sie je nach verfügbaren Optionen entweder Skype für Desktop oder Skype für Windows. Laden Sie die Datei herunter, installieren Sie sie und starten Sie Ihren Computer neu. Jetzt müssen Sie Windows-Taste + R drücken, um zum Startdialog zurückzukehren. Geben Sie wuapp in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, das Fenster der Windows Update-Komponente wird geöffnet. Führen Sie eine Überprüfung durch, um festzustellen, ob neue Updates verfügbar sind. Wenn der Installationsvorgang erfolgreich war, wird kein Fehler auf dem Bildschirm angezeigt.

Indem Sie diese High-Tech-Methoden ausprobieren, können Sie das Problem mit der Installation von Skype-Updates sicher beseitigen. Bei Verwendung dieser Methoden darf Ihre Internetverbindung nicht getrennt werden, da Sie sonst während des Vorgangs auf viele Probleme stoßen können.