DJI Mavic 3: Hasselblad-Kameradrohne und gute Akkulaufzeit

Die Zeit für die Mavic 3 ist endlich gekommen, und DJI hat einen für Europa nicht sehr günstigen Zeitpunkt gewählt, aber wir können endlich offiziell über die neue Entwicklung der beliebtesten Faltdrohne aller Zeiten sprechen, und es steht viel auf dem Spiel!

Die eingeführten Innovationen sind zahlreich und die neue Mavic 3 ist in jeder Hinsicht eine gewagte und verbesserte Version , und wie wir später sehen werden, werden die großartigen Innovationen von Preisen begleitet, die nicht für jeden verfügbar sind.

Bessere Autonomie und Flugsicherheit

Beginnen wir mit der Reichweite, denn dank des überarbeiteten neuen Akkus kann die Mavic 3 mit einer einzigen Ladung bis zu 46 Minuten fliegen und gibt Luftbildfotografen beispiellose Freiheit bei der Aufnahme dynamischer Szenen.

DJI hat energieeffiziente Motoren und Propeller entwickelt, einen Akku mit höherer Kapazität entwickelt und das Gewicht des Chassis und der Komponenten der Drohne reduziert . Auch die Form der Arme, des Körpers und des Stabilisators der Mavic 3 wurde nach aerodynamischen Prinzipien vereinfacht.

Zusammengenommen behauptet DJI, dass Windkanaltests gezeigt haben, dass die Mavic 3 35% weniger Luftwiderstand als frühere Generationen erzeugt, was höhere Höchstgeschwindigkeiten ermöglicht.

Der interessanteste Aspekt ist jedoch die Sicherheit, die durch verbesserte Navigations- und Hinderniserkennungssysteme verstärkt wird.

ActiveTrack 5.0

Das Bordsystem APAS 5.0 kombiniert die Eingänge von 6 Fisheye- und 2 Weitwinkel-Vision-Sensoren, die problemlos und kontinuierlich Hindernisse in alle Richtungen erkennen und sichere Flugwege planen, um diese auch in schwierigen Umgebungen zu vermeiden.

Das omnidirektionale Hinderniserkennungssystem ermöglicht mit dem ActiveTrack 5.0- Update auch eine intuitivere Motivverfolgung, mit der Benutzer auch im Normalmodus Hindernisse erkennen können.

Frühere Versionen von ActiveTrack ermöglichten es der Kamera, ein Motiv zu verfolgen, während sie direkt von der Drohne aus hinein- und herauszoomte, weitgehend still blieb und neben einem sich bewegenden Motiv flog.

ActiveTrack 5.0 ermöglicht es der Mavic 3, sich mit dem Ziel zu bewegen, während sie sich vorwärts, rückwärts, links, rechts und diagonal bewegt und entlang und um ein sich bewegendes Motiv herumfliegt.

Wenn sich das Motiv zu schnell bewegt und vorübergehend den Rahmen verlässt, werden die visuellen Sensoren am Kameragehäuse das Motiv weiterhin intelligent verfolgen und einrahmen und es aufnehmen, wenn es wieder im Rahmen erscheint.

Diese neuen Funktionen ermöglichen es, Drohnen- und Kamerabewegungen bei der Verwendung von ActiveTrack viel flüssiger und vielfältiger zu machen.

Die Mavic 3 verfügt über einen leistungsstarken Positionierungsalgorithmus, der die Genauigkeit der Positionsbestimmung während des Fluges mit Signalen der GPS-, GLONASS- und BeiDou-Satelliten verbessert, sodass Sie Signale von mehreren Satelliten schnell beheben können.

Natürlich gibt es Geofencing, um Piloten zu warnen, wenn sie an sensiblen Orten fliegen, Höhenbegrenzungen und das AeroScope Remote ID-System, das es Behörden ermöglicht, Drohnen im Flug an sensiblen Orten zu identifizieren und zu steuern.

AirSense-System

Das in die Mavic 3 integrierte AirSense-System , das erstmals mit dem DJI Air 2S eingeführt wurde, warnt Piloten vor Flugzeugen und Hubschraubern in der Nähe, die ADS-B-Signale senden, damit sie schnell zu einem sichereren Ort fliegen können.

Es gibt auch ein fortschrittliches RTH-System, das die Drohne automatisch an ihren Ausgangspunkt zurückbringt, wenn der Akku kritisch leer ist oder die Verbindung zum Controller verloren geht.

Die in der Mavic 3 verwendete Version verbessert dieses System, indem sie es dem Flugzeug ermöglicht, automatisch die kürzeste, sicherste und energieeffizienteste Route zum Startpunkt und zur Landung zu bestimmen, während die Geschwindigkeit des Flugzeugs gemessen wird Zeit die zum Wenden benötigte Leistung basierend auf der Windgeschwindigkeit und dem Rückweg.

Vollständige technische Spezifikationen

Flugzeug

  • Gewicht abnehmen
    • Mavic 3: 895 g
    • Mavic 3 Cine: 899g
  • Abmessungen (gefaltet / ungefaltet)
    • Gefaltet (ohne Propeller) 221 × 96,3 × 90,3 mm
    • (Länge × Breite × Höhe)
    • Aufgeklappt (ohne Propeller) 347,5 × 283 × 107,7 mm
    • (Länge × Breite × Höhe)
  • Diagonale Länge
    • 380,1 mm
  • Maximale Aufstiegsgeschwindigkeit
    • 1 m / s (Modus C)
    • 6 m/s (N-Modus)
    • 8 m/s (S-Modus)
  • Abstiegsgeschwindigkeit
    • 1 m / s (Modus C)
    • 6 m/s (N-Modus)
    • 8 m/s (S-Modus)
  • Maximale Fluggeschwindigkeit (auf Meereshöhe, kein Wind)
    • 5 m / s (Modus C)
    • 15 m/s (N-Modus)
    • 19 m/s (S-Modus)
  • Maximale Dienstobergrenze über dem Meeresspiegel
    • 6000 Meter
  • Maximale Flugzeit (kein Wind)
    • 46 Minuten
  • Maximale Schwebezeit (kein Wind)
    • 40 Minuten
  • Maximale Flugdistanz
    • 30 km
  • Maximaler Widerstand gegen Windgeschwindigkeit
    • 12 m / s
  • Maximaler Neigungswinkel
    • 25° (Modus C)
    • 30° (N-Modus)
    • 35 ° (S-Modus)
  • Maximale Winkelgeschwindigkeit
    • 200 ° / s
  • Betriebstemperatur
    • -10 ° bis 40 ° C (14 ° bis 104 ° F)
  • GNSS
    • GPS + Galileo + BeiDou
  • Hover-Genauigkeitsbereich
    • Vertikal: ± 0,1 m (mit visueller Positionierung); ± 0,5 m (mit GNSS-Positionierung)
    • Horizontal: ± 0,3 m (mit visueller Positionierung); ± 0,5 m (mit hochpräzisem Positionierungssystem)
  • Interne Speicher
    • Mavic 3: 8 GB (verfügbarer Speicherplatz beträgt ca. 7,2 GB)
    • Mavic 3 Cine: 1 TB (der verfügbare Speicherplatz beträgt ca. 934,8 GB)

Hasselblad-Kamera

  • Sensor
    • 4/3 CMOS, effektive Pixel: 20 MP
  • Linse
    • Sichtfeld:
      • 84 ° Formatäquivalent: 24 mm
    • Blende: f/2,8 bis f/11
    • Fokus: 1 m bis ∞ (mit Autofokus)
  • ISO-Bereich
    • Video: 100-6400
    • Standbild: 100-6400
  • Verschlusszeit
    • Elektronischer Verschluss: 8-1 / 8000 s
  • Maximale Bildgröße
    • Hauptgerät: 5280 × 3956
  • Fotomodi für Standbilder
    • Einzelaufnahme: 20 MP
    • Automatische Belichtungsreihe (AEB): 20 MP, 3/5 Bilder mit einer Belichtungsreihe von 0,7 EV
    • Zeitgesteuert: 20 MP, 2/3/5/7/10/15/20/30/60 s
  • Video Auflösung
    • Apple ProRes 422 HQ
      • 5.1K: 5120 × 2700 @ 24/25/30/48 / 50fps
      • DCI 4K: 4096 × 2160 @ 24/25/30/48/50/60/120 * fps
      • 4K: 3840 × 2160 @ 24 / 25/30/48/50/60/120 * fps
    • H.264 / H.265
      • 5.1K: 5120 × 2700 @ 24/25/30/48 / 50fps
      • DCI 4K: 4096 × 2160 @ 24/25/30/48 / 50/60/120 * fps
      • 4K: 3840 × 2160 @ 24/25/30/48/50/60/120 * fps
      • FHD: 1920 × 1080p bei 24/25/30/48/50/60/120 * / 200 * fps

* Die obigen Frames sind Aufnahme-Frameraten. Die Videos werden als Zeitlupenvideos abgespielt.

  • Maximale Videobitrate
    • H.264 / H.265-Bitrate: 200 Mbit/s
  • Unterstützte Dateiformate
    • exFAT
  • Fotoformat
    • JPEG / DNG (RAW)
  • Videoformate
    • Mavic 3:
      • MP4 / MOV (MPEG-4 AVC / H.264, HEVC / H.265)
    • Mavic 3-Kino:
      • MP4 / MOV (MPEG-4 AVC / H.264, HEVC / H.265)
      • MOV (Apple ProRes 422 HQ)

Telekamera

  • Sensor
    • 1/2 Zoll CMOS
  • Verschlusszeit
    • Elektronischer Verschluss: 2-1 / 8000 s
  • Linse
    • Sichtfeld:
      • 15° Formatäquivalent: 162mm
    • Blende: f / 4,4
    • Fokus: 3 m bis ∞
  • ISO-Bereich
    • Video: 100-6400
    • Standbild: 100-6400
  • Maximale Bildgröße
    • 4000 × 3000
  • Fotoformat
    • JPEG
  • Videoformate
    • MP4 / MOV (MPEG-4 AVC / H.264, HEVC / H.265)
  • Fotomodi für Standbilder
    • Einzelaufnahme: 12MP Fotos
  • Video Auflösung
    • H264 / H.265
    • 4K: 3840 × 2160 bei 30 fps
    • FHD: 1920 × 1080 bei 30 fps
  • Digitaler Zoom
    • 4x

Kardan

  • Stabilisierung
    • 3-Achsen motorisiert (Tilt, Roll, Pan)
  • Mechanischer Bereich
    • Neigung: -135 ° bis 100 °
    • Schwenken: -45 ° bis 45 °
    • Pfanne: -27° bis 27°
  • Steuerbarer Bereich
    • Neigung: -90 ° bis 35 °
    • Pfanne: -5 ° bis 5 °
  • Maximale Regelgeschwindigkeit (Neigung)
    • 100 ° / s
  • Winkelschwingungsbereich
    • ± 0,007 °

Sensoren

  • Erkennungssystem
    • Omnidirektionales binokulares Sichtsystem, ergänzt durch einen Infrarotsensor an der Unterseite des Flugzeugs.
  • Nach vorne
    • Messbereich: 0,5-20m
    • Erfassungsbereich: 0,5-200m
    • Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 15 m / s
    • Sichtfeld: Horizontal 90 °, Vertikal 103 °
  • Rückwärts
    • Messbereich: 0,5-16m
    • Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 14 m / s
    • Sichtfeld: Horizontal 90 °, Vertikal 103 °
  • Seite
    • Messbereich: 0,5-25m
    • Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 15 m / s
    • Sichtfeld: Horizontal 90 °, Vertikal 85 °
  • Aufwärts
    • Messbereich: 0,2-10m
    • Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 6 m / s
    • Sichtfeld: Vorne und hinten 100 °, Links und rechts 90 °
  • Runter
    • Messbereich: 0,3-18m
    • Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 6 m / s
      Sichtfeld: Vorne und hinten 130°, Links und rechts 160°
  • Betriebsumgebung
    • Vorwärts, rückwärts, links, rechts und oben: Oberfläche mit klarem Muster und ausreichender Beleuchtung (Lux > 15)
    • Unten: Oberfläche mit klarem Muster und ausreichender Beleuchtung (Lux > 15). Diffus reflektierende Oberfläche mit diffuser Reflektivität > 20 % (z. B. Wand, Baum, Person)

Video Streaming

  • Videoübertragungssystem
    • O3 +
  • Qualität der Live-Ansicht
    • Fernbedienung: 1080p @ 30fps / 1080p @ 60fps
  • Arbeitsfrequenz
    • 2.400-2.4835 GHz
    • 5,725-5,850 GHz
  • Maximale Übertragungsdistanz (ungehindert, störungsfrei und auf den Controller ausgerichtet)
    • 2,400-2,4835 GHz; 5,725-5,850 GHz
    • FCC: 15 km
    • CE: 12 km
    • SRRC: 8 km
    • MIC: 8 km
  • Maximale Download-Bitrate
    • SZR:
      • 5,5 MB/s (mit Fernbedienung RC-N1)
      • 15 MB/s (mit DJI RC Pro Fernbedienung)
  • WLAN 6:
    • 80 MB/s
  • Latenz (je nach Umgebungsbedingungen und Mobilgerät)
    • 130 ms (mit Fernbedienung RC-N1)
    • 120 ms (mit DJI RC Pro Fernbedienung)
  • Antennen
    • 4 Antennen, 2T4R
  • Sendeleistung (EIRP)
    • 2,4 GHz: ≤33 dBm (FCC); ≤20 dBm (CE / SRRC / MIC)
    • 5,8 GHz: ≤33 dBm (FCC), ≤30 dBm (SRRC), ≤14 dBm (CE)

Batterie

  • Kapazität
    • 5000 mAh
  • Stromspannung
    • 15,4 V
  • Ladespannungsbegrenzung
    • 17,6V
  • Batterietyp
    • LiPo 4S
  • Energie
    • 77 Wh
  • Gewicht
    • 335,5 g
  • Ladetemperatur
    • 5 ° bis 40 ° C (41 ° bis 104 ° F)

Akkuladegerät

  • Eintrag
    • 100-240 V AC, 47-63 Hz, 2,0 A
  • USB-C-Ausgang
    • USB-C: 5,0 V⎓5,0 A / 9,0 V⎓5,0 A / 12,0 V⎓5,0 A / 15,0 V⎓4,3 A / 20,0 V⎓3,25 A / 5,0 ~ 20,0 V⎓3,25 A
  • USB-A-Ausgang
    • USB-A: 5 V⎓2 A
  • Nennleistung
    • 65 W

Ladestation

  • Eintrag
    • USB-C: 5-20 V⎓5,0 A max.
  • Produktion
    • Batterie: 12-17,6 V⎓5,0 A max.
  • Nennleistung
    • 65 W
  • Belastungsart
    • Laden Sie drei Akkus nacheinander auf.
  • Ladetemperaturbereich
    • 5 ° bis 40 ° C (41 ° bis 104 ° F)

Auto-Ladegerät

  • Eintrag
    • Autostromeingang: 12,7-16V⎓6,5A, Nennspannung 14V DC
  • Produktion
    • USB-C: 5,0 V⎓5,0 A / 9,0 V⎓5,0 A / 12,0 V⎓5,0 A / 15,0 V⎓4,3A / 20,0 V⎓3,25 A / 5,0 ~ 20,0 V⎓3,25 A
    • USB-A: 5 V⎓2 A
  • Nennleistung
    • 65 W
  • Ladezeit
    • Ca. 96 Minuten
  • Ladetemperaturbereich
    • 5 ° bis 40 ° C (41 ° bis 104 ° F)

Lagerung

  • Unterstützte SD-Karten
    • MicroSD SDXC- oder UHS-I-Karte mit einer Kapazität von bis zu 2 TB
  • SSD-Spezifikationen
    • Kapazität: 1 TB
    • Maximale Lesegeschwindigkeit: 700 MB / s *
    • Maximale Schreibgeschwindigkeit: 471 MB/s*

* Die Daten beziehen sich auf die Lese- und Schreibgeschwindigkeit im Flugzeug. Die tatsächliche Lese- und Schreibgeschwindigkeit des Computers und anderer externer Geräte kann die tatsächliche Geschwindigkeit beeinflussen.

Fernbedienung DJI RC-N1

  • Fernsteuerungsübertragungssystem
    • OcuSync 2.0
  • Maximal unterstützte Mobilgerätegröße
    • 180 × 86 × 10 mm (Länge × Breite × Höhe)
  • Betriebstemperatur
    • 0 ° bis 40 ° C (32 ° bis 104 ° F)
  • Sendeleistung (EIRP)
  • 2,4 GHz:
    • ≤26 dBm (FCC), ≤20 dBm (CE / SRRC / MIC)
  • 5,8 GHz:
    • ≤26 dBm (FCC / SRRC), ≤14 dBm (CE)
  • Akkulaufzeit
    • Ohne Aufladen eines Mobilgeräts: 6 h;
    • Beim Aufladen des Mobilgeräts: 4 Stunden
  • Unterstützte USB-Port-Typen
    • Blitz, Micro-USB, USB-C

O3 + Videostreaming und Smart-Modi

Das DJI O3+ ist ein verbessertes Übertragungssystem, das auch unter schwierigen Bedingungen, wie zum Beispiel beim Fliegen einer Drohne in einer Umgebung mit starken Signalstörungen, eine stabile, reibungslose und klare Videoübertragung bietet.

Mit einer maximalen Kontrollentfernung von 15 km, wo die Vorschriften dies zulassen, ermöglicht der O3 + der Mavic 3, weiter zu fliegen und Signale mit größerer Stabilität und weniger Videoverzögerung zu übertragen, was dem Piloten während des Fluges mehr Sicherheit gibt.

Die Mavic 3 bietet High-Frame-Rate-Streaming mit 1080p / 60fps-Live-Streaming. Es gibt auch eine Reihe von intelligenten Modi zum Erstellen und Bearbeiten von attraktiven Fotos und Videos, indem Sie die Flugbahn und die Kamerabewegungen steuern.

  • Mit MasterShots können Benutzer qualitativ hochwertige Inhalte schneller und einfacher erstellen. Nach dem automatischen Überspielen und Bearbeiten in der App können Videos in wenigen Minuten erstellt und direkt mit Freunden geteilt werden.
  • Der 100-MP-Panorama-Modus der Mavic 3 ermöglicht die Fusion und Verarbeitung von Bildern direkt von der Drohne, ohne dass die DJI Fly-App oder jede Art von Nachbearbeitung erforderlich ist, um atemberaubende Landschaften mit reichhaltiger Breite und Detailtreue aufzunehmen.
  • Beschnittener Download ermöglicht es Benutzern, einen ausgewählten Teil eines Videoclips anstelle der gesamten Datei zu exportieren, um nur das benötigte Filmmaterial zu verwenden, wodurch Speicherplatz auf dem Gerät und Exportzeit gespart wird.
  • QuickTransfer ermöglicht es Benutzern, Materialien auf ihren mobilen Geräten zu speichern und zu verarbeiten, ohne eine Verbindung zur Fernbedienung herstellen zu müssen. Die Mavic 3 kann jetzt über das Wi-Fi 6-Protokoll schneller Materialien von der Drohne auf das Mobilgerät streamen.

Zubehör, Preise und Verfügbarkeit

Zusammen mit den neuen Funktionen und Leistungsverbesserungen gibt es mehrere neue Zubehörteile. Der neue DJI RC Pro Smart Controller bietet ein verbessertes Steuerungserlebnis dank einer verbesserten Antenne, die eine erweiterte Übertragungsdistanz von bis zu 15 km ermöglicht.

Sein hochheller 1000-nit-Bildschirm ermöglicht eine bessere Sicht und Kontrolle bei Outdoor-Flügen. Sein Batteriesystem bietet eine lange Betriebszeit von bis zu 3 Stunden und lädt sich in bis zu 90 Minuten auf.

Dann finden wir das tragbare DJI 65W-Ladegerät, das eine schnelle Lademöglichkeit (ca. 96 Minuten) bietet und dank seines USB-Typ-C-Ausgangs mit aktuellen Laptops und Smartphones kompatibel ist.

Die DJI Convertible Carry Bag verfügt über ein völlig neues Design mit Rucksack- und Schultergurtkonfiguration, um die Mavic 3, Zubehör, einen Laptop und sogar Kleidung und andere persönliche Gegenstände für einen stilvollen Wochenendtrip zu transportieren.

Das Weitwinkelobjektiv der DJI Mavic 3 bietet bis zu 108° FOV für ein noch intensiveres Flugerlebnis im FPV-Stil. Die DJI Mavic 3 Aufbewahrungstasche verwendet ein leichtes, minimalistisches Design, um die Kamera, den Gimbal und die Propeller beim Zusammenklappen und Transportieren der Mavic 3 zu schützen.

Die DJI Mavic 3 ist ab sofort im DJI Store erhältlich und basierend auf früheren Gerüchten gibt es 3 verschiedene Setups, hier sind sie.

  • Die Standardversion der Mavic 3 kostet 219 Euro und beinhaltet eine Mavic 3 × 1-Drohne, einen intelligenten Flugakku × 1, eine Fernbedienung RC-N1 × 1, ein Kabel für RC-N1 × 3, ein Ladegerät × 1, ein Aufbewahrungskoffer × 1, Propeller (Paar) × 3 und anderes wichtiges Zubehör.
  • Die Mavic 3 Fly More Combo wird für 2.829 € verkauft, sie beinhaltet eine Mavic 3 x 1 Drohne, einen intelligenten Flugakku x 3, eine RC-N1 Fernsteuerung x 1, ein Kabel für RC-N1 x 3, ein Batterieladegerät x 1, eine Batterieladestation x 1, ein Aufbewahrungskoffer x 1, Propeller (Paar) x 6, ein Satz ND-Fios (ND4 / 8/16/32), eine umwandelbare Tragetasche x 1 und weiteres unverzichtbares Zubehör.
  • Die DJI Mavic 3 Cine Premium Combo kostet 4.839 €, enthält eine eingebaute 1-TB-SSD-Festplatte und unterstützt Videoaufnahmen auf Apple ProRes 422 HQ. Die Mavic 3 Cine Premium Combo bietet noch mehr, mit: Mavic 3 Cine Drone × 1, Smart Flight Battery × 3, DJI RC Pro × 1, Akku-Ladegerät × 1, Akku-Ladestation × 1, Aufbewahrungskoffer × 1 , Propeller (Paar .) ) × 6, Set Fios ND (ND4 / 8/16/32), Set Fios ND (ND64 / 128/256/512), Umwandelbare Tragetasche, DJI Lightspeed 10 Gbit/s Datenkabel weiteres wichtiges Zubehör.

Der DJI Mavic 3-Eintrag: Hasselblad Camera Drone and Good Battery Life wurde zuerst auf Clone Geek veröffentlicht .