Der junge Unternehmer Bridgend übernimmt mit dem Start eines Technologieunternehmens die Kontrolle über Karriereträume

Eine 22-jährige Jungunternehmerin aus Bridgend, die ihr eigenes IT-Unternehmen mit Spezialisierung auf Reparaturen von Hard- und Software gegründet hat, lässt sich von ihrer Autismus-Diagnose nicht zurückhalten.

Caitlyn Sheldon hat sich nach der Gründung ihres Unternehmens CVS-Technical Ltd – mit Hilfe des Jugendunternehmerdienstes Big Ideas Wales der walisischen Regierung – schnell zu einem führenden IT-Unternehmen für technischen Support und Reparaturen in Südwales entwickelt.

Gründerin Caitlyn Sheldon wurde im März als Reaktion auf die aktuelle Finanzkrise gegründet und arbeitet mit ihren Kunden zusammen, um die Reparaturen an ihr persönliches Budget anzupassen und sie gleichzeitig über jeden Schritt des Reparaturprozesses aufzuklären, um ein transparentes, vertrauenswürdiges Unternehmen zu sein.

Die junge Unternehmerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden einen Service zu bieten, den sie normalerweise in einem durchschnittlichen Technikgeschäft nicht erhalten würden, und ihre Preise wettbewerbsfähig zu halten. Caitlyn ist stolz darauf, nicht nur ein erschwingliches, sondern auch ein nachhaltiges Unternehmen zu sein, das mit Tech Ebay-Verkäufern zusammenarbeitet, um hochwertige, gebrauchte Computerteile für ihre Reparaturen zu sichern.

kaitlyn, bei der 2014 Autismus diagnostiziert wurde, wandte sich an Big Ideas Wales, nachdem sie sich entschieden hatte, während des Lockdowns Unternehmertum zu verfolgen. Big Ideas Wales ist Teil von Business Wales und wird von der walisischen Regierung finanziert, um das Unternehmertum in Wales zu unterstützen. Das Angebot richtet sich an alle zwischen 5 und 25 Jahren, die im Rahmen ihres Engagements für die Jugendgarantie eine Geschäftsidee entwickeln möchten, einschließlich Studenten und Absolventen.

Sie sagte: „Ich hatte in der Vergangenheit Mühe, mich an die strukturierte Routine und die Erwartungen eines traditionellen 9-5-Jobs anzupassen. Aber das Unternehmertum hat es mir ermöglicht, aus der Ferne zu arbeiten und meine eigenen Fristen und meine Work-Life-Balance zu kontrollieren. Indem ich mein eigenes Unternehmen führe, kann ich ein ruhiges Arbeitsumfeld schaffen, das mir wiederum hilft, mit meinem Autismus umzugehen.“

Jetzt, da ihr Start-up-Unternehmen gestartet ist, hat Caitlyn die soziale Verantwortung des Unternehmens von CVS Technical Ltd entwickelt und das Unternehmen genutzt, um ihrer lokalen Gemeinschaft etwas zurückgeben zu können. Durch das Unternehmen hat Caitlyn gebrauchte Laptops und iPads beschafft und aufgerüstet, um kostenlos an ukrainische Flüchtlinge zu spenden, die sich derzeit an das Leben und die Bildung in Wales gewöhnen.

Caitlyn Sheldon, CVS Technical Ltd auf dem Tycoch Campus des Gower College Swansea, Swansea, Wales, UK. Donnerstag, 23. Juni 2022

Caitlyn stieß zum ersten Mal auf die Arbeit von Big Ideas Wales, als sie Universalkredit beantragte, und wurde schnell mit der Geschäftsberaterin von Big Ideas Wales, Liz Hopkin, zusammengebracht, die bei wöchentlichen Treffen Unterstützung und Beratung zu den Grundlagen der Führung eines Unternehmens bot – von der Registrierung als Einzelperson oder beschränkter Kaufmann bis hin zu Versicherungen und Werbung.

Neben Brainstorming-Ideen für das Wachstum ihres Unternehmens suchte Caitlyn auch nach finanzieller Unterstützung, die jungen Unternehmern hier in Wales zur Verfügung steht, und wurde auf das „Barrieren für Unternehmen“-Stipendium der walisischen Regierung verwiesen. Caitlyn war erfolgreich bei der Registrierung für das Stipendium und nutzte ihr Geld, um ihre Geschäftswerkzeuge aufzurüsten, einen neuen Computer zu kaufen und sich als Gesellschaft mit beschränkter Haftung registrieren zu lassen.

Über die Vorteile eines eigenen Unternehmens sagte Caitlyn: „Unternehmerin zu sein, passt so gut zu meinem Lebensstil. Ich habe mein eigenes einzigartiges Arbeitsumfeld geschaffen und habe meine Familie im Nebenzimmer zur Unterstützung. Nichts davon wäre in einer traditionellen Rolle möglich und auch nicht ohne die Unterstützung von Big Ideas Wales.

„Als junge behinderte Person hat sich Big Ideas Wales die Zeit genommen, mich mit einem Berater zusammenzubringen, der mich, meinen Zustand und meine Ziele für mein Unternehmen versteht. Big Ideas Wales zeigte mir jeden möglichen Weg, um meine unternehmerischen Träume zu verwirklichen, und half mir, sie mit nur 22 Jahren zu verwirklichen.“

Die Geschäftsberaterin von Big Ideas Wales, Liz Hopkin, sagte: „Anfangs erwartete Caitlyn, dass alle in Anzug und Krawatte und mit einem vollständigen Geschäftsplan zu ihren wöchentlichen Big Ideas Wales-Meetings erscheinen würden, aber sie war erleichtert, als sie feststellte, dass Big Ideas Wales ein Service ist die sich an den Bedürfnissen des Unternehmers orientiert. Wir saßen stundenlang da und diskutierten Ideen und Möglichkeiten, wie wir CVS Technical Ltd zu einem nachhaltigen, gemeinschaftsbasierten Unternehmen machen können, in dem sie als junge Unternehmerin mit Autismus aufblühen könnte. Es ist wunderbar zu sehen, wie Caitlyns Geschäft floriert, und ich freue mich darauf, ihre Reise zu verfolgen.“

Da ihr Unternehmen weiter expandiert, hofft Caitlyn, junge Frauen mit Interesse an Technik einzustellen, um ihnen Karrieremöglichkeiten in einem typischerweise von Männern dominierten Sektor zu bieten.

Über den Autor des Beitrags

Mark Baker, Redakteur für britische Tech-News

Mark Baker ist der Herausgeber von UK Tech News und ein erfahrener Programmierer, Netzwerktechniker und IT-Support-Experte.

Mark verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen und Organisationen bei der Lösung von IT-Herausforderungen.

Um Mark zu kontaktieren, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]