Chris Lewis von Synectics Solutions tritt dem OIX-Vorstand bei, um die digitale Identität zu etablieren

Das OIX ist eine gemeinnützige Handelsorganisation, die sich der Schaffung einer Welt verschrieben hat, in der jeder seine Identität und Berechtigung überall durch einen allgemein vertrauenswürdigen Ausweis nachweisen kann.

Chris, ein Experte für den Einsatz von Datenintelligenz und maschinellem Lernen zur Identitätsprüfung und Verhinderung von Finanzkriminalität, leitet das F&E-Team von Synectics Solutions bei der Entwicklung datengesteuerter Lösungen, um Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors dabei zu helfen, Betrug zu verhindern und ihren Kundenstamm besser zu verstehen.

Als Befürworter des sektorübergreifenden Austauschs von Informationen als Grundlage für eine effektive und integrative Risikominderung glaubt er, dass Zusammenarbeit für den Fortschritt von grundlegender Bedeutung ist, insbesondere wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Regeln und Standards im britischen Digital Identities and Attributes Trust Framework festgelegt werden können praktisch übernommen.

Nachdem er bereits an einer Reihe von Multi-Stakeholder-Pilotprojekten in diesem Bereich gearbeitet hat – darunter eines zur Entwicklung einer bahnbrechenden Onboarding-Lösung für elektronische digitale Identität und Risikobewertung (eKYC) für den Finanzdienstleistungssektor – freut sich Chris darauf, sein Fachwissen einzubringen und Erkenntnisse aus der Praxis zur OIX-Strategie.

Chris Lewis sagte: „Robuste Kundenbetrugskontrollen und Identifizierungsverfahren sind unerlässlich, um die vielen und sich schnell entwickelnden Bedrohungen durch Wirtschaftskriminalität zu bekämpfen, die sich auf Finanzdienstleistungen auswirken. Es hat sich als problematisch erwiesen, einen Weg zu finden, dies digital zu tun und es Unternehmen zu ermöglichen, mit den Kundenerwartungen Schritt zu halten, die durch das schnelllebige digitale Zeitalter, in dem wir leben, angeheizt werden. Wie balancieren Sie Ihre Bedürfnisse aus – ein reibungsloses und zugängliches Kundenerlebnis auf der einen Seite und gleichzeitig wirksame Betrugsschutzmaßnahmen auf der anderen Seite?

„Für uns bei Synectics Solutions ergeben sich die Antworten nur aus kooperativem Arbeiten und Konsensdenken. Auf diese Weise werden wir gemeinsam das Niveau der sektorübergreifenden und grenzüberschreitenden Interoperabilität festlegen, das für die allgemeine Einführung digitaler Identitäten erforderlich ist. Teil des OIX zu sein, bietet eine wertvolle Gelegenheit, im Mittelpunkt dieses Prozesses zu stehen.“

Chris schließt sich acht weiteren Vorstandsmitgliedern an, die Equifax, Barclays, Microsoft, NatWest, Timpson, Lexis Nexis, die Internationals Airlines Group (AIG) und Deloitte vertreten.

Er wird bei der Steuerung der Strategie helfen und zusammen mit Kollegen von Synectics Solutions stark in OIX-Arbeitsgruppen involviert sein, die sich mit den Schlüsselelementen befassen, die erforderlich sind, um Digital ID voranzutreiben, wie Interoperabilität, finanzielle Inklusion, Branchenbildung und -engagement sowie Betrugskontrollen.

Nick Mothershaw, Chief Identity Strategist bei OIX, sagte: „Dies ist wirklich ein entscheidender Moment für Digital ID, nicht nur hier in Großbritannien, sondern weltweit. Unsere Mission ist es, das kollektive Fachwissen von Einzelpersonen und Organisationen, die für unsere Finanzdienstleistungsinfrastruktur von entscheidender Bedeutung sind, zu nutzen, um von den Grundlagen zu profitieren, die jetzt vorhanden sind, um die digitale ID Wirklichkeit werden zu lassen. Die Erfahrung von Chris aus seiner Arbeit mit Synectics Solutions wird uns zweifellos dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.“

Über den Autor des Beitrags

Pressemitteilungen, Artikel und Neuigkeiten aus der Branche

Pressemitteilungen, Artikel und Nachrichten der Branche werden von britischen Technologieorganisationen eingesandt.

Wir veröffentlichen Pressemitteilungen der Branche als Service für die Tech-Community – bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung nicht als Empfehlung gilt.