Catalogic Software stellt neueste Version von DPX mit proaktivem Ransomware-Schutz vor

DPX 4.8.1 enthält GuardMode für größere Cyber-Resilienz und DPX vPlus bietet Datenschutz für Microsoft 365 und offene Virtualisierungsplattformen.

Woodcliff Lake, NJ – 12. Juli 2022 — Catalogic Software, ein führender Anbieter intelligenter Datenschutzlösungen, gab heute die Veröffentlichung und allgemeine Verfügbarkeit der neuesten Version von Catalogic DPX, der Unternehmensdatenschutzsoftware des Unternehmens, bekannt. DPX 4.8.1 führt GuardMode ein, eine Funktion zur Früherkennung von Ransomware und DPX vPlus, Cloud-Datenschutz für Microsoft 365 und andere offene Virtualisierungsplattformen.

„Cyberkriminelle sind ständig innovativ und haben US-Opfern allein im letzten Jahr 49,2 Millionen Dollar an Verlusten durch Ransomware-Angriffe gekostet – und das basiert nur auf Vorfällen, die dem FBI gemeldet wurden“, sagte Krista Macomber, Senior Analyst, Evaluator Group. „Die neue GuardMode-Funktion von Catalogic DPX kann Organisationen helfen, Geschäftsunterbrechungen, einschließlich finanzieller Verluste, zu minimieren, wenn sie von Ransomware getroffen werden. Beispielsweise hilft die proaktive Überwachung anhand einer Liste von über 4.000 bekannten Ransomware-Mustern, die automatisch aktualisiert wird, die Verbreitung von Ransomware einzudämmen, und die Möglichkeit, nur betroffene Daten rückgängig zu machen, ermöglicht die Erhaltung guter Daten, die möglicherweise mit infizierten Dateien vermischt sind. ”

DPX GuardMode ergänzt Endpunkt- und Edge-Schutz und überwacht Dateifreigaben und Dateisystemverhalten, sogar über das Netzwerk, anstatt sich auf einen bestimmten binären Fingerabdruck zu verlassen. GuardMode verwaltet und aktualisiert regelmäßig über 4000 bekannte Ransomware-Bedrohungsmuster und bewertet betroffene Dateien. Diese umfangreiche forensische Schutzschicht wird durch Honeypots als Täuschungsschicht unterstützt, um sich ständig weiterentwickelnde Arten von Ransomware-Stämmen abzufangen. GuardMode erhöht das Vertrauen in die Ransomware-Erkennung und identifiziert und ermöglicht die Wiederherstellung nur der betroffenen Daten

„DPX GuardMode verändert die Cyber-Zuverlässigkeit eines Backup-Teams von reaktiv zu proaktiv mit Früherkennung“, sagte Sathya Sankaran, COO, Catalogic Software. „DPX GuardMode benachrichtigt Backup- und Speicherteams über verdächtige Aktivitäten und zeigt das Ausmaß des durch Cybervorfälle verursachten Schadens auf. In Kombination mit der umfassenden Workload-Abdeckung von DPX und sofortigen Wiederherstellungen gehören Catalogic DPX-Kunden zu den Besten, die auf die Wiederherstellung nach einem Cyberangriff vorbereitet sind.“

Mit DPX vPlus bietet Catalogic Datenschutz für Microsoft 365 und andere offene Virtualisierungsplattformen wie RHV/oVirt, Acropolis, XenServer, Oracle VM und KVM.

„Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Storware auszubauen und DPX vPlus anzukündigen, das Microsoft 365 Cloud Data Protection hinzufügt und unsere Abdeckung von Hypervisor-Workloads erweitert“, sagte Ken Barth, CEO von Catalogic Software. „DPX vPlus ist vollständig in das Sicherungs-Repository von DPX vStor integriert und bietet eine größere Workload-Abdeckung für die Edge- und Cloud-Daten eines Unternehmens.“

Catalogic veranstaltet am Mittwoch, den 13. Juli um 10:00 Uhr Eastern Time ein Live-Webinar zum Thema „Hinzufügen von Cyber-Resilienz zu Ihrer Datenschutzstrategie durch Früherkennung“. Krista Macomber von der Evaluator Group wird Datenschutztrends und -herausforderungen erörtern, einschließlich der Frage, wie Cyberangriffe Best Practices für Datenschutz und -wiederherstellung verändern. Sathya Sankaran von Catalogic wird erörtern, was Speicher- und Backup-Teams tun können, um ihre Cyber-Sicherheitslage zu stärken.

Weitere Informationen zu Catalogic DPX 4.8.1 und früheren Versionen finden Sie unter:

Was ist neu in DPX 4.8.1 und der DPX-Produktseite.