Cardano (ADA) hat Mühe, die Unterstützung nach dem September-Hoch

aufrechtzuerhalten

Technische Indikatoren geben Cardano (ADA) einen rückläufigen Ausblick. Sofern sich der Bereich von 2,33 USD nicht erholt, kann der Trend nicht als bullisch angesehen werden.

Cardano befindet sich seit dem Erreichen eines Allzeithochs von 3,1 USD am 2. September in einem Abwärtstrend. Bisher hat es am 21. September ein Tief von 1,91 USD erreicht.

  • Was halten Sie von dieser Nachricht? Kommen Sie und sprechen Sie in der BeInCrypto-Gruppe auf Telegram über sie!

Obwohl der Token seitdem leicht gestiegen ist, handelt der ADA immer noch unter dem Widerstandsbereich von 2,33 USD. Dieser Bereich ist entscheidend, da er bereits im Mai als größter Widerstand aller Zeiten diente.

Nach dem Ausbruch im August sollte das Gebiet als Unterstützung dienen. Sie tat es jedoch nicht und die ADA brach unter ihr zusammen. Auch die technischen Indikatoren sind rückläufig.

Der MACD, der durch einen kurz- und langfristigen (MA) gleitenden Durchschnitt gebildet wird, ist negativ und fällt. Dies bedeutet, dass der kurzfristige Trend langsamer ist als der langfristige Trend.

Der RSI, der ein Indikator für die Marktstärke ist, liegt unter 50. Dies ist auch ein Zeichen für einen Abwärtstrend. Schließlich ist Supertrend bärisch (rote Linie). Der Indikator wird anhand von Höchst- und Tiefstpreisen erstellt. Da der ADA darunter liegt, gilt der Trend als bärisch.

Das letzte Mal, als die Linie nach unten ging, trat ein Rückgang von etwa zwei Monaten auf, in dem der Token von 2,5 USD auf 1 USD fiel.Wenn es der ADA also nicht gelingt, diesen Bereich zurückzugewinnen, kann der Trend nicht als hoch angesehen werden.

ADA-Chart auf TradingView

ADA/BTC

Der Kryptowährungshändler @CryptoCapo_ hat ein Diagramm für das ADA/BTC-Paar gezeichnet, das besagt, dass der Token wahrscheinlich auf 3100 Satoshis sinken wird.

Quelle: Twitter

Das ADA/BTC-Paar ist bärischer als sein Gegenstück in US-Dollar. Der Token hat eine seit 2022 bestehende Aufwärtstrendlinie durchbrochen. Zuvor begann die Linie zwei Bounces (grüne Symbole).

Die Tatsache, dass die Linie während der Aufwärtsbewegung in Kraft war und nun durchbrochen wurde, ist ein sehr bärisches Signal.

Darüber hinaus liefern MACD und RSI bärische Werte ähnlich dem USD-Paar. Der MACD ist nach unten und fällt, während der RSI unter 30 gefallen ist. Letzterer zeigt eine noch schlechtere Kaufkraft als der RSI für das ADA/USD-Paar, der gerade unter 50 gefallen ist. Der nächste Unterstützungsbereich liegt bei 3.100 Satoshis.

ADA-Chart auf TradingView

Schauen Sie sich die Bitcoin-Rezensionen von Beincrypto an

Der Artikel Cardano (ADA) kämpft nach dem Hoch vom September um die Unterstützung, der erstmals auf BeInCrypto zu sehen war .