Bitcoin (BTC) könnte bald großen Widerstand brechen

Bitcoin (BTC) konnte sich am Dienstag nicht über den Widerstandsbereich von 63.530 $ bewegen (2). Es ist derzeit dabei, Unterstützung zu finden, bevor ein weiterer Ausbruchsversuch unternommen wird.

Bitcoin befindet sich seit letztem Donnerstag (28.) in einem Aufwärtstrend, als es nach Erreichen des 0,382 Fibonacci-Retracement-Levels bei 56.550 US-Dollar (grünes Symbol) wieder stieg. Bisher hat es am Dienstag seinen Höchststand bei 64.270 USD erreicht.

  • Was halten Sie von dieser Nachricht? Kommen Sie und sprechen Sie in der BeInCrypto-Gruppe auf Telegram über sie!

Dieses Hoch war bedeutend, da die BTC einen bullischen Candlestick und den höchsten Schlusskurs seit dem Allzeithoch vom 20. Oktober erzeugte. Trotz der Rallye unterstützen die technischen Indikatoren jedoch immer noch nicht die Fortsetzung dieser Bewegung.

Der MACD, der aus kurz- und langfristigen (MA) gleitenden Durchschnitten gebildet wird, fällt immer noch. Außerdem wurden 13 aufeinanderfolgende untere Balken im Histogramm generiert. Das bedeutet, dass sich der kurzfristige Trend noch verlangsamt. Er befindet sich jedoch immer noch im positiven Bereich, was darauf hindeutet, dass sich der kurzfristige Durchschnitt immer noch schneller bewegt als der langfristige Durchschnitt.

Ebenso fällt der RSI, liegt aber immer noch über 50. Der RSI ist ein Indikator für die Trendstärke, und dieser Wert zeigt, dass er trotz des Stärkeverlusts immer noch bullisch ist.

BTC-Chart in TradingView

Bitcoin-Störung

Der Sechs-Stunden-Chart zeigt, dass Bitcoin einen rückläufigen Parallelkanal durchbrochen und als nächstes als Unterstützung validiert hat (grünes Symbol). Dies ist ein zinsbullisches Signal, das darauf hindeutet, dass die Korrektur seit dem Ende des Rekordpreises stattgefunden hat.

Am Dienstag versuchte die BTC erfolglos, sich über das 0,618 Fibonacci-Retracement-Level bei 63.530 $ zu bewegen. Da das Niveau nach Preiskorrekturen im Allgemeinen als Widerstand fungiert, würde ein Ausbruch bestätigen, dass die Korrektur vorbei ist. Die Wellenzählung unterstützt auch die Möglichkeit eines solchen Bruchs in naher Zukunft.

BTC-Chart in TradingView

Der Zwei-Stunden-Chart bietet die drei wichtigsten Unterstützungsbereiche, in denen die Kryptowährung wahrscheinlich wieder anziehen würde, bevor eine weitere Aufwärtsbewegung versucht wird.

Diese Unterstützungen finden sich bei 62.400 $, 61.830 $ und 61.250 $ – den jeweiligen Fibonacci-Retracement-Levels von 0,382, 0,5 und 0,618. Letzteres fällt auch mit einer seit Donnerstag geltenden potenziellen Aufwärtstrendlinie zusammen. Daher wird dieser Bereich aufgrund des Zusammentreffens der Unterstützungsniveaus wahrscheinlich eine starke Unterstützung bieten, sollte Bitcoin wieder sinken.

BTC-Chart in TradingView

Der Bitcoin (BTC)-Artikel könnte bald großen Widerstand durchbrechen, wurde erstmals auf BeInCrypto gesehen .