Anzahl der Ethereum-Wallets bricht neuen Rekord

Glassnode-Daten zeigen, dass die ETH-Adressen 71 Millionen überschritten haben.

Die Anzahl der Portfolios mit Ethereum (ETH) erreichte 71.364.788 Millionen und dieses Wachstum geht laut Glassnode weiter.

Die Zahl der ETH-Adressen mit einem Saldo ungleich Null erreichte fast am Tag vor Silvester, dem 29.

Diese Bewegung fand auch im Dezember 2020 statt, als die Zahl der Ethereum-Wallets mit 51.491.730 einen neuen Rekord verzeichnete. Seitdem beträgt der Anstieg 38 %. Damals führte Glassnode die Rallye auf einen gesunden Markt zurück, der von institutionellen Anlegern und dem Aufstieg des dezentralisierten Finanzsektors (DeFi) angetrieben wurde.

  • Was halten Sie von dieser Nachricht? Kommen Sie und sprechen Sie in der BeInCrypto-Gruppe auf Telegram darüber!

Popularität von NFTs beeinflusste das Wachstum von Ethereum

Das wachsende Interesse und der Boom am Markt für nicht fungible Token (NFT) im Jahr 2022 könnten diese Zahlen beeinflusst haben, da ein Großteil dieser Token im Ethereum-Netzwerk geprägt wird und immer mehr Neugierige, Enthusiasten und Experten anzieht.

Die Popularität von NFTs war 2022 so groß, dass der Begriff vom Collins Dictionary zum Wort des Jahres gewählt wurde und die Prognosen für diesen Markt am optimistischsten sind.

Die Künstlerin Mango Dogwood prognostiziert, dass Token bis 2022 massenhaft angenommen werden, eine gerechtere Welt für Schöpfer und mehr globale Marken in den Kampf eintreten werden.

Die Jahre 2020 und 2022 brachten nicht fungible Token (NFT) in die öffentliche Vorstellungskraft. Dies hat zu einer großen Demografie von kreativen Problemlösern geführt. Dieser Raum wurde zuvor von Menschen mit einem finanziellen und technologischen Fokus im Blockchain-Raum bewohnt, erinnert sich Mango.

„NFTs sind eindeutig der nächste Schritt bei der Neudefinition der Kryptoaktiva des globalen Wirtschaftsmodells. Bisher wurden NFTs zunächst als ‚Kunst‘ und ‚Sammelobjekte‘ verstanden.“

Der Projektleiter bei UniWhales DAO, Matt Aaron, der dezentralisierte Finanzanalysen (DeFi) und Forschungstools entwickelt, sagte:

„NFTs haben eine große Rolle dabei gespielt, dem Ethereum-Ökosystem neue Wallets und Benutzer hinzuzufügen. Für einen Großteil des Jahres verbrauchten die Transaktionen von OpenSea mehr Gas als jede andere dApp.“

Die Zahl der Nicht-Null-ETH-Adressen ist seit 2017 gestiegen, während die Nicht-Null-BTC-Adressen im Laufe der Jahre zurückgegangen sind.

Der Artikel Anzahl der Ethereum-Wallets bricht neuen Rekord wurde erstmals auf BeInCrypto gesehen .