Analyse des iPhone 12: Ist dieses Apple-Gerät seinen Preis wert?

Der Start von iPhone 2020 Apple hat ein Quartett neuer Modelle vorgestellt: das iPhone 12 mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max. Jeder von ihnen hat seine eigene Verkaufsstelle und seine Zielgruppe, aber natürlich Das iPhone 12 erwies sich als die ausgewogenste Option. Nicht zu groß, nicht zu klein, nicht zu teuer und auch nicht zu funktionsreich. Durch dies aiPhone 12 Test Mal sehen, ob es das Team für Sie ist.

Apples iPhone 12 ist der direkte Nachfolger des iPhone 11 und von iPhone XR früher. Es verfügt über ein neues flaches Box-Design mit eckigen Kanten, trägt aber die gleichen Grundkonzepte wie seine Vorgänger: alle grundlegenden iPhone-Funktionenohne den zusätzlichen Schnickschnack, der die Pro-Modelle teurer macht.

iPhone 12 Test

Es liegt bequem in der Preisklasse von 800 €, was heute, ob Sie wollen oder nicht, der “normale” Preis für ein Flaggschiff ist. Sogar etwas wenig, wenn man es mit den 1000-Euro-Giganten vergleicht, die Hersteller einmal im Jahr auf den Markt bringen.

Sie haben das neue Design, cinco Farben zur Auswahl und volle Kompatibilität mit neuem Zubehör MagSafe. Es gibt nur sehr wenige Unterschiede zwischen dem iPhone 12 und dem iPhone 12 Pro, und die meisten Leute werden mit dem regulären Modell zufrieden sein.

Das iPhone 12 trifft die richtigen Noten: toller Bildschirm, tolle Hardware, schöne Farben, Standardkamera, schnelle Gesichtserkennung und gute Akkulaufzeit. Tatsächlich ist es ein bisschen schwer zu empfehlen, die zusätzlichen 200 US-Dollar für das iPhone 12 Pro auszugeben.Das reguläre 12 deckt einfach alles ab, was Sie brauchen könnten, abzüglich des 2x-Teleobjektivs. Und das ist es auch schon…

Entwurf

Die erste der Neuheiten des iPhone 12 steht vor dem Telefon: die Bildschirm OLED. Technisch gesehen hatten wir bei früheren iPhones einen OLED-Bildschirm, aber die Funktion war exklusiv für die teuren Modelle: das iPhone XS und die folgenden Pro-Varianten. Mit der iPhone 12-Reihe hat Apple der gesamten Familie einen OLED-Bildschirm spendiert, sodass Sie auf jedem der 4 Modelle tiefe Schwarztöne genießen können.

Das iPhone 12 hat insbesondere eine 6,1 Zoll Bildschirm con eine Auflösung von 1170 x 2532 Pixeldie gleiche Größe wie das iPhone 11, aber mit einem viel dichteren Pixel-pro-Zoll-Verhältnis.

Leistung

Das iPhone 12 kam mit A14 Bionisch von Apple, Cupertinos führendem Mobilchip für 2020. Es war der erste Mobilprozessor, der auf einem 5-nm-Prozess basiert und erstmals mit dem vorgestellt wurde iPad Air 4. Generation, und es hat viel Spielraum für die Verarbeitung, um das iPhone 12 für die kommenden Jahre einsatzfähig zu machen.

Drinnen gibt es 4 GB Arbeitsspeicher, was zu einer Zeit, in der Android-Telefone 8 GB und sogar 12 GB auf ihren Geräten haben, nicht viel ist. Aber es wurde immer wieder gesagt: Es hängt alles davon ab, wie iOS mit Speicher und Apps umgeht. Zusammenfassend, 4 GB reichen für ein iPhoneda es das “Einfrieren” von Anwendungen im Hintergrund bevorzugt, anstatt sie auszuführen.

Auf der niedrigsten Speicherebene beginnt das iPhone 12 bei 64 GB, was in Ordnung, aber nicht großartig ist. In einem Jahr werden Sie sich möglicherweise durch die Speicherbeschränkungen erstickt fühlen, die es auferlegt. Sie können es immer noch mit Cloud-Speicher und der gelegentlichen Wartung von Apps und Dateien zum Laufen bringen, aber 64 GB sind immer noch dünn für ein Telefon, das dauert Live-Fotos standardmäßig und zeigt 4K-Videoaufzeichnung.

WEITERLESEN: Funktionen des iPhone SE

Außerdem verfügt das iPhone 12 weiterhin über einen Lightning-Anschluss zum Aufladen und zur kabelgebundenen Datenübertragung. Es ist irgendwie seltsam, dass ein neues Telefon heutzutage kein USB C hat, aber Apple besteht darauf, so lange wie möglich am proprietären Anschluss festzuhalten. Dies bedeutet, dass die Datenübertragung bei den alten USB 2.0-Geschwindigkeiten hängen bleibt und Sie einen Adapter-Dongle benötigen, wenn Sie etwas Externes verwenden möchten, z. B. ein USB-C-Zubehör oder kabelgebundene Kopfhörer.

Gerüchten zufolge würde sich Apple lieber für ein vollständig portloses iPhone entscheiden, als USB-C-Anschlüsse darauf zu setzen, aber wir müssen abwarten und sehen.

Schlagzeug

Der Akku im iPhone 12 war deutlich kleiner als die Zelle im iPhone 11: Er war von 3.110 mAh auf 2.815 mAh gesunken. Die Akkulaufzeit litt nicht so sehr – da der A14 Bionic energieeffizienter ist als der A13 der vorherigen Generation – aber es ist immer noch fraglich, ob das iPhone 11 eine bessere Akkulaufzeit hatte als das iPhone 12.