100-Millionen-Dollar-Finanzierung von LEGO-Eigentümer KIRKBI und anderen bewertet Medical-Fish-Skin Company Kerecis mit 620 Millionen US-Dollar

Die Investition in umweltverträgliche Technologie wird Tausenden von Patienten mit verbranntem oder geschädigtem Hautgewebe helfen

Reykjavik, Island, Billund, Dänemark und Arlington, Virginia – 1. August 2022 – Kerecis® gab heute bekannt, dass es seine Serie-D-Finanzierung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, die von KIRKBI, der Familienholding und Investmentgesellschaft hinter der LEGO Group, geleitet wurde. Kerecis ist das Unternehmen, das weltweit Pionierarbeit bei der Verwendung von nachhaltig gewonnener Fischhaut und Fettsäuren in der Zelltherapie und Geweberegeneration und -schutz leistet. Die Finanzierungsrunde wurde von mehreren bestehenden Anteilseignern unterstützt, darunter Emerson Collective aus dem Silicon Valley und die isländischen Pensionskassen BRU und LSV. Die Finanzierungsrunde umfasste auch die Umwandlung bestehender Wandelanleihen in Eigenkapital sowie neue und verlängerte Kreditfazilitäten.

Die Finanzierungsrunde wird das Wachstum des Unternehmens und die Entwicklung der nächsten Generationen seiner patentierten medizinischen Fischhautprodukte beschleunigen, die aus nachhaltigen Fischgründen nahe dem Polarkreis stammen. KIRKBI, ein Erstinvestor in Kerecis, investierte 40 Millionen US-Dollar in bar im Austausch für neu ausgegebene Kerecis-Aktien. Co-Investoren steuerten zusätzliche 20 Millionen US-Dollar in bar für neu ausgegebene Aktien bei; $ 10 Millionen bestehender Wandelschuldverschreibungen wurden in Eigenkapital umgewandelt; und die Silicon Valley Bank stellte eine Verlängerung und Aufstockung der bestehenden revolvierenden Kreditfazilität des Unternehmens auf 30 Millionen US-Dollar bereit. Nach der Investitionsrunde beträgt die Bewertung von Kerecis 620 Millionen US-Dollar.

„Kerecis ist ein hochinnovatives Unternehmen, das ein erfolgreiches Geschäft aufgebaut hat, indem es Abfallstoffe in einzigartige medizinische Produkte umwandelt“, sagte Niklas Sjöblom, Senior Director, Long-Term Equity, KIRKBI. „Wir sind besonders vom Nachhaltigkeitsansatz des Unternehmens inspiriert, da wir verantwortungsbewusste Investoren und Eigentümer sind. Wir freuen uns, das kontinuierliche Wachstum und die strategischen Ziele des Unternehmens zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse zu unterstützen.“

„Diese Finanzierung und neue Partnerschaft mit KIRKBI ist ein großer Schritt nach vorne für Kerecis, und wir sind wirklich motiviert von der Investition, die KIRKBI und die anderen Teilnehmer tätigen“, sagte Fertram Sigurjonsson, Gründer und CEO von Kerecis. „Während wir weiter wachsen, werden wir in der Lage sein, Tausenden von Patienten auf der ganzen Welt mit unseren nachhaltig gewonnenen Produkten zu helfen. Es ist unsere Mission, weltweit führend in der Geweberegeneration zu werden, indem wir uns die Heilmittel der Natur nachhaltig zunutze machen“, fügte er hinzu.

Das jährliche Wachstum von Kerecis war in den letzten Jahren außergewöhnlich und die Einnahmen verdoppelten sich jährlich. Der Umsatz des Unternehmens im Kalenderjahr 2021 betrug 35 Millionen US-Dollar, und der diesjährige Umsatz wird voraussichtlich mehr als doppelt so hoch sein. Die medizinischen Fischhautprodukte des Unternehmens haben sich als entscheidend für die Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität von Patienten erwiesen. Die Einnahmen stammen hauptsächlich aus Verkäufen in drei verschiedenen Marktsegmenten: Privatpraxen und Wundzentren, die diabetische und andere chronische Wunden behandeln, Verbrennungszentren und Operationssäle in Krankenhäusern. Der Umsatz in allen drei Segmenten ist im vergangenen Jahr durch neue Produktangebote, erhöhte Nachfrage und strategische Vertriebsanstrengungen gestiegen.

Über den Autor des Beitrags

Mark Baker, Redakteur für britische Tech-News

Mark Baker ist der Herausgeber von UK Tech News und ein erfahrener Programmierer, Netzwerktechniker und IT-Support-Experte.

Mark verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen und Organisationen bei der Lösung von IT-Herausforderungen.

Um Mark zu kontaktieren, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]