10 Möglichkeiten, mit einem niedrigen (oder keinem) Budget zu spielen

Patty Chan/Shutterstock.com

Wenn Sie glauben, was Sie in den sozialen Medien sehen, denken Sie vielleicht an leuchtende RGB-Arcade-Setups im Wert von mehreren Tausend Dollar als das einzige „echte“ Spiel. Sparen Sie Ihr Geld und nutzen Sie diese Tipps, um die Spiele ohne Schnickschnack zu genießen.

1. Kaufen Sie keine Spiele, wenn sie veröffentlicht werden

Wir haben besprochen, warum Sie Videospiele nicht schon beim Start kaufen sollten, aber es läuft darauf hinaus, den Höchstpreis für die schlechteste Version eines Spiels aus keinem anderen guten Grund als FOMO zu zahlen. Wenn Sie ein Spiel nicht unbedingt beim Start spielen müssen (z. B. weil es sich um einen Mehrspielermodus handelt), geben Sie mehr Geld als nötig für Spiele aus.

2. Kaufen Sie gebrauchte physische Spiele

Eine GameStop-Filiale an einer Straßenecke in der Stadt.rblfmr/Shutterstock.com

Der Verkauf physischer Videospiele stellt immer noch einen bedeutenden Teil des Gaming-Marktes dar, und einer der Hauptvorteile gegenüber digitalen Spielen besteht darin, dass sie weiterverkauft werden können. Viele der Leute, die ihre Spiele beim Start zum vollen Preis kaufen, tauschen sie ein paar Tage oder Wochen später ein, was bedeutet, dass Sie aktuelle Titel mit hohen Rabatten erhalten können. Je älter die Spiele werden, desto billiger werden sie, und Sie können erstaunliche gebrauchte physische Spiele zu Preisen im einstelligen Bereich bekommen.

3. Wunschzettel-Spiele zum Verkauf

Digitale Spiele haben zu digitalen Verkäufen geführt. Berühmt durch hohe Rabatte bei den berüchtigten Steam-Verkäufen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Spiele zu bestimmten Zeiten des Jahres 90 % Rabatt erhalten. Die beste Strategie, um gute Verkaufspreise zu erzielen, besteht darin, alle gewünschten Spiele auf die Wunschliste zu setzen und dann Ihre Wunschliste (und nur Ihre Wunschliste) auf Rabatte zu prüfen, wenn die Zeit gekommen ist. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Impulskäufe zu begrenzen, bei denen Sie stark reduzierte Spiele kaufen, nur um sie nie zu spielen, weil Sie sie überhaupt nicht wirklich wollten.

4. Ich spiele auf Nicht-Gaming-Geräten

Sie müssen keine spezielle Gaming-Hardware kaufen, um Videospiele genießen zu können. Die Chancen stehen gut, dass das Smartphone oder Tablet, das Sie bereits haben, genug Leistung hat, um überraschend komplexe Spiele zu spielen. Wenn Sie ein High-End-Gerät besitzen, können Sie sogar Spiele wie GRID Autosport oder Civilization VI und andere fantastische Konsolenports spielen. Dasselbe gilt für ein Android TV- oder Apple TV-Gerät. Sowohl Android als auch iOS unterstützen auch drahtlose Gamecontroller, sodass Sie möglicherweise bereits eine Pseudo-Konsole an Ihren Fernseher angeschlossen haben, ohne es zu wissen.

Gleiches gilt für PC-Spiele. Jeder PC kann ein Gaming-PC sein, solange Sie Spiele auswählen, die der verfügbaren Leistung entsprechen. Moderne integrierte GPUs der Mittelklasse sind mehr als in der Lage, AAA-Titel von vor einem Jahrzehnt zu spielen, und Einstiegscomputer wie das Basismodell M1 MacBook Air haben mehr Leistung als eine PlayStation 4. Websites wie Good Old Games (GoG) geben Ihnen Zugriff zu Tausenden von Spielen, die auf absolut jedem modernen System laufen können, sodass Ihnen nie etwas zum Spielen ausgeht.

5. Spiele ein paar Generationen in der Vergangenheit

Es gibt einen Sweet Spot in Spielegenerationen, an dem die Preise für Konsolen und Spiele niedrig sind, bevor sie wieder steigen, wenn Retro-Sammler anfangen, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Zu Beginn der Ära von PlayStation 5 und Xbox Series sind PlayStation 2, Xbox 360 und PlayStation 4 Beispiele dafür.

Diese relativ modernen Konsolen haben immer noch viele großartige Spiele, und wenn Sie sich genau umschauen, finden Sie vielleicht einige tolle Angebote von Spielern, die begierig darauf sind, in die neueste Generation von Systemen einzusteigen. Wenn Sie so tun, als wären wir immer noch in den 2000er Jahren, werden Sie eine tolle Zeit haben, ohne die Bank zu sprengen.

6. Holen Sie sich eine (fast) kostenlose Konsole oder einen PC

Manchmal sehen Sie Werbegeschenke auf Websites wie Craigslist oder der Lokalzeitung, wo die Leute einfach nur alte Spielgeräte loswerden wollen. Das Gleiche gilt für Computerkomponenten, die sich nicht zu verkaufen lohnen, weil sie einfach zu veraltet sind.

Dies ist eine billige Gaming-Goldmine, da Sie diese Hardware in eine praktikable Retro-Gaming-Lösung verwandeln oder mit anderen in der Gaming-Community handeln können, die in dieser ausrangierten Hardware möglicherweise mehr Wert sehen.

7. Verwenden Sie Abonnementdienste

Gaming-Hardware ist wie Konsolen oft der kleinste Teil der Kostengleichung. Die wirklichen Kosten liegen in der Software, die Sie kaufen, d. h. in den Spielen! Die Nutzung von Diensten wie Apple Arcade, Game Pass, PlayStation Plus Premium und vielen anderen verfügbaren Optionen kann das Spielen super erschwinglich machen.

Da diese Abonnements feste Kosten darstellen, sind sie einfach zu budgetieren und Sie haben garantiert jeden Monat etwas zu spielen. Der Nachteil ist natürlich, dass Sie nicht auswählen können, was für den Dienst verfügbar ist. Wenn Sie jedoch nicht extrem wählerisch sind, ist bestimmt etwas dabei, das Ihnen gefällt. Da Sie außerdem eine Flatrate zahlen, besteht kein Risiko, etwas Neues auszuprobieren.

8. Verwenden Sie Cloud-Streaming-Dienste

Cloud-Streaming-Gaming beseitigt die Kosten für Gaming-Hardware von der Eintrittsbarriere in das Hobby. Nicht nur das, wenn Sie es mit einem Spieleabonnementdienst (z. B. Game Pass und xCloud) bündeln, werden die Kosten für Spiele auf Ihre monatliche Abonnementgebühr gesenkt.

Natürlich benötigen Sie eine ordnungsgemäße Internetverbindung und ein Smartphone, einen Smart-TV, eine Streaming-Box oder einen Webbrowser auf einem Computer, um auf diese Dienste zugreifen zu können. Da viele Leute sie bereits für Nicht-Spielzwecke haben, zählen wir das nicht als Teil der Kosten.

9. Holen Sie sich kostenlose Spiele

Wussten Sie, dass viele digitale Spieleläden einfach kostenlose Spiele verschenken? Der Epic Game Store hat Hunderte von Spielen verschenkt, und wenn Sie seinen Client auf Ihrem Computer installieren, erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Spiele verfügbar sind, die Sie beanspruchen können.

Dasselbe gilt für GoG, das eine Auswahl klassischer Spiele hat, die für jeden kostenlos sind, der ein Konto eröffnet, und bestimmte Spiele für begrenzte Zeiträume für immer kostenlos beanspruchen kann. Melden Sie sich einfach für den E-Mail-Newsletter an, damit Sie wissen, wann es passiert.

Wenn Sie Amazon Prime-Abonnent sind, erhalten Sie außerdem jeden Monat eine Auswahl an kostenlosen Spielen über Prime Gaming, die Sie für immer behalten können. Sie erhalten auch viele Premium-Inhalte für Free-to-Play-Spiele (F2P).

10. Spielen Sie Open-Source-Spiele

Es gibt viele völlig kostenlose Open-Source-Videospiele, die Sie jetzt herunterladen und genießen können, ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Großartige Beispiele sind 0 AD, Red Eclipse, FreeOrion und FreeCiv. Sie können auch moderne Open-Source-Portierungen klassischer Spiele ausprobieren, obwohl sie möglicherweise nicht ganz kostenlos sind.